Krypto News

Der erste Charles Schwab Crypto ETF soll nächste Woche aufgelegt werden

  • Der Schwab Crypto Thematic ETF wird voraussichtlich am kommenden Donnerstag an der New Yorker Börse notiert
  • Walt Bettinger, CEO von Charles Schwab, bezeichnete Kryptowährungen im Januar als „schwer zu ignorieren“.

Charles Schwab wird nächste Woche seinen ersten kryptobezogenen ETF auf den Markt bringen, nachdem andere große Fondsgruppen in diesem Jahr ähnliche Produkte auf den Markt gebracht haben.

Der Schwab Crypto Thematic ETF (STCE) bildet den neuen proprietären Index des Unternehmens ab, der unter anderem Unternehmen umfasst, die die Nutzung digitaler Assets zum Kauf oder Verkauf von Waren und Dienstleistungen ermöglichen, sowie Unternehmen, die Blockchain-Anwendungen entwickeln.

STCE wird voraussichtlich am 4. August an der New Yorker Börse notiert, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Es wird eine jährliche Kostenquote von 30 Basispunkten tragen.

Der Fonds wird nicht direkt in Krypto investieren. Die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission hat viele vorgeschlagene ETFs abgelehnt, die versuchen, physische Bitcoins zu halten.

„Für Anleger, die an Kryptowährungsengagements interessiert sind, gibt es ein ganzes Ökosystem zu berücksichtigen, da immer mehr Unternehmen versuchen, direkt und indirekt Einnahmen aus Krypto zu erzielen“, sagte David Botset, Managing Director, Head of Equity Product Management and Innovation bei Schwab Asset Management. in einer Stellungnahme.

Karl Schwab zur Zeit hat laut ETF.com 27 in den USA gehandelte ETFs mit einem verwalteten Vermögen von fast 250 Milliarden US-Dollar.

Charles Schwab unterbietet die Rivalen der Wall Street

Das Unternehmen hatte die Einführung des ETF erstmals im März beantragt, ein paar Monate nachdem Walt Bettinger, CEO von Charles Schwab, Bloomberg im Januar gesagt hatte, dass Kryptowährungen „schwer zu ignorieren“ und „ziemlich bedeutend“ seien.

Die bevorstehende Einführung folgt auf die Notierung ähnlicher ETFs durch BlackRock – den weltgrößten Vermögensverwalter – und den Finanzdienstleister Fidelity Investments im April.

Der neue ETF von Schwab unterbietet den Preis von BlackRocks iShares Blockchain and Tech ETF (IBLC) und Fidelity Crypto Industry and Digital Payments ETF (FDIG), die Kostenquoten von 47 Basispunkten bzw. 39 Basispunkten aufweisen.

Das Angebot von Schwab soll außerdem die Hälfte des Preises des Crypto Economy ETF (SATO) von Invesco betragen, der im vergangenen Oktober auf den Markt kam.

Die Krypto-ETFs von BlackRock, Fidelity und Invesco konnten laut FactSet-Daten bisher keine nennenswerten Vermögenswerte gewinnen und halten zusammen etwa 20 Millionen US-Dollar.


Nur noch 3 Tage, um unseren größten DAS-Rabatt einzulösen! Verwenden Sie den Code NYC250, um 250 $ Rabatt auf Tickets für die Teilnahme an der institutionellen Konferenz von Crypto zu erhalten.


Der Beitrag Erster Krypto-ETF von Charles Schwab soll nächste Woche auf den Markt kommen ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"