Krypto News

Der Chef der indischen Zentralbank besteht darauf, dass Krypto verboten werden sollte – warnt, dass „es die Autorität der RBI untergraben wird“ – Regulation

Die indische Zentralbank hat ihre Haltung zum Verbot von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether bekräftigt. Der Gouverneur der Reserve Bank of India (RBI) verglich den Handel mit Kryptowährungen mit Glücksspielen. Er warnte davor, dass Krypto „die Autorität der RBI untergraben und zur Dollarisierung der Wirtschaft führen wird“.

Der Gouverneur der RBI will, dass Krypto verboten wird

Der Gouverneur der indischen Zentralbank, der Reserve Bank of India (RBI), Shaktikanta Das, betonte am Freitag auf dem Business Today Banking and Economy Summit die Haltung der Bank zu Krypto.

Das betonte, dass die Zentralbank der Ansicht sei, Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether vollständig zu verbieten, berichtete India Today und zitierte ihn mit den Worten: „Die Position der RBI zu Krypto ist sehr klar – sie sollte verboten werden.“

Der Gouverneur der indischen Zentralbank betonte, dass Kryptowährungen keinen zugrunde liegenden Wert haben, und beschrieb:

Einige Leute nennen Kryptowährung einen Vermögenswert, andere nennen sie ein Finanzprodukt, aber jeder Vermögenswert oder jedes Finanzprodukt muss einen zugrunde liegenden Wert haben. Aber Kryptowährung hat keinen zugrunde liegenden Wert.

Das fuhr fort, seine Meinung zu den Marktpreisen von Kryptowährungen zu äußern und erklärte, dass sie allein auf Spekulation beruhen. Er verglich den Handel mit Kryptowährungen mit Glücksspielen.

„Alles, dessen Bewertung ausschließlich auf Schein beruht, ist nichts als 100-prozentige Spekulation, oder, um es deutlich zu sagen, es ist Glücksspiel“, betonte der RBI-Chef. „In unserem Land erlauben wir kein Glücksspiel. Wenn Sie Glücksspiel zulassen wollen, behandeln Sie es als Glücksspiel und legen Sie die Regeln fest.“

Der Zentralbanker wiederholte, dass er Krypto nicht als Finanzprodukt betrachtet, und sagte:

Die Tarnung von Kryptowährungen als Finanzprodukt oder finanzieller Vermögenswert ist ein völlig unangebrachtes Argument.

Das warnte auch vor den Risiken, die Krypto für die indische Wirtschaft darstellt. Er warnte:

Die Reserve Bank, die als Zentralbank die Währungsbehörde des Landes ist, wird die Kontrolle über die Geldmenge in der Wirtschaft verlieren … Sie wird die Autorität der RBI untergraben und zur Dollarisierung der Wirtschaft führen.

RBI-Beamte warnten im Mai letzten Jahres in ähnlicher Weise, dass Krypto dazu führen könnte Dollarisierung eines Teils der indischen Wirtschaft, „der gegen das souveräne Interesse des Landes verstößt“.

Indien hat derzeit keinen Regulierungsrahmen für Kryptowährungen. Die Regierung war Arbeit an einer Krypto-Rechnung seit einigen Jahren. Der indische Finanzminister Nirmala Sitharaman sagte im Oktober letzten Jahres, dass die Regierung hofft, mit den G20-Staaten eine Krypto-Regulierung zu erörtern, um sie zu etablieren ein technologiegetriebener Regulierungsrahmen für Krypto-Assets.

Was halten Sie von den Äußerungen von RBI-Gouverneur Shaktikanta Das? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Der Chef der indischen Zentralbank besteht darauf, dass Krypto verboten werden sollte – warnt, dass „es die Autorität der RBI untergraben wird“ – Regulation, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften entdeckte Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"