Krypto News

Der Blockchain-Fonds von Pantera Capital hat Verpflichtungen in Höhe von 1 Mrd. USD

  • Der Partner von Pantera nennt Gaming „einen riesigen Sektor für die kommenden Jahre“ im Krypto-Raum
  • Die Venture-Equity-Deals des Fonds reichen von 1 Million bis etwa 40 Millionen US-Dollar, typischerweise als Teil von Seed-, Serie-A- oder Serie-B-Finanzierungsrunden

Pantera Capital hat Verpflichtungen in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar für seinen Blockchain-Fonds und wird das Vehikel im April für neue Investoren schließen.

Der auf Blockchain ausgerichtete Vermögensverwalter gab im Mai bekannt, dass er 600 Millionen US-Dollar für den Fonds aufbringen wolle. Es steht nur qualifizierten Käufern zur Verfügung und hat eine Mindestinvestition von 1 Million US-Dollar.

„Wir werden doppelt so viel in den Markt investieren, als wir erwartet hatten“, sagte Dan Morehead, CEO von Pantera, während eines Investorengesprächs am Dienstag. „Alle unsere Kollegen haben ebenfalls starke Fundraising-Zyklen, so dass all das Geld eingesetzt wird und den Markt nach oben treibt.“

Pantera wird keine neuen Investitionen in seine drei zuvor gestarteten Unternehmen tätigen Venture-Fonds, da zukünftige Deals in das neue Angebot einfließen werden. Etwa 40 % des Vermögens des Blockchain-Fonds werden in Venture-Equity investiert. Etwa 30 % fließen in Early-Stage-Token und weitere 30 % werden Liquid Token zugewiesen.

„Wir werden wirklich in den Verbraucherbereich eintauchen [use cases] viel mehr, die Schnittmenge von traditionellem Finanzwesen und DeFi sowie Dinge rund um die fortgesetzte globale Institutionalisierung des Raums“, sagte Pantera-Partner Paul Veradittakit bei der Telefonkonferenz.

Die Investitionsgrößen für die Venture-Equity-Deals des Fonds reichen von 1 Million bis etwa 40 Millionen US-Dollar, typischerweise als Teil von Seed-, Serie-A- oder Serie-B-Finanzierungsrunden. Pantera kann zwischen 10 % und 20 % an den Unternehmen übernehmen.

Token-Investitionen in der Frühphase, die Führungskräfte als Venture-Equity-Deals ähneln, reichen von 1 Million bis 15 Millionen US-Dollar, auch in den frühesten Finanzierungsrunden.

„Unsere früheren Venture-Fonds haben alle innerhalb von drei oder vier Jahren begonnen, Kapital zurückzugeben, und dann viel nach fünf“, sagte Morehead. „Ich denke, dieser Fonds wird dem sehr ähnlich sein.“

Was hält der Fonds?

Der Pantera Blockchain Fund hat bisher in 44 Token-Projekte und Venture-Equity-Deals in der Frühphase investiert. Das Unternehmen hat 26 Transaktionen geleitet oder mitgeführt, und weitere werden in den kommenden Monaten bekannt gegeben.

Führungskräfte hoben die Investition des Unternehmens in Aurora hervor, eine Brücke, die Ethereum-Kompatibilität und Skalierbarkeit für Smart Contracts auf der NEAR-Blockchain bieten soll und im Oktober 12 Millionen US-Dollar einbrachte, sowie in die in Südafrika ansässige Kryptowährungsbörse VALR, die letzte Woche 50 Millionen US-Dollar einbrachte.

Pantera konzentriert sich auch auf das, was Führungskräften zufolge zu den heißesten Krypto-Segmenten gehören: Blockchain-Gaming, NFTs und das Metaverse. Das Unternehmen investierte im November in die Seed-Finanzierungsrunde der Web3-Gaming-Infrastrukturplattform GuildFi in Höhe von 6 Millionen US-Dollar.

„Der Spielesektor wird in den kommenden Jahren ein riesiger Sektor in diesem Bereich sein“, bemerkte Veradittakit. „Es ist sehr praktisch, für die Leute ziemlich einfach zu bedienen und einfacher zu verstehen als Dinge wie DeFi.“

Pantera beabsichtigt auch, in NFT-Marktplätze (nicht fungible Token), Plattformen und Entwicklertools zu investieren, um den Aufbau in dem wachsenden Raum zu erleichtern.

„Wo wir diesen Markt mit NFTs sehen, ist nicht nur die Repräsentation digitaler Kunst, sondern auch die Repräsentation von Video, Musik … und dann natürlich auch in Videospiel-Assets“, sagte Veradittakit.

Wohin steuert der Markt?

Morehead wiederholte frühere Kommentare, dass die Krypto-Anlageklasse „der asymmetrischste Handel“ sei, den er je gesehen habe.

Auf die Frage nach den Marktzyklen sagte der CEO, dass Krypto-Investoren, die vor der Einreichung von Steuern verkaufen, teilweise zu den jüngsten Preisrückgängen geführt haben.

Morehead prognostizierte zuvor, dass Bitcoin bis August 2021 115.000 $ erreichen würde. Der Preis des Vermögenswerts lag am Mittwoch um 10:30 Uhr ET bei etwa 42.200 $, laut von Blockworks zusammengestellten Daten – ein Anstieg von 9 % gegenüber vor 24 Stunden. Die Exekutive merkte an, dass er erwartet, dass die Preise in einem Jahr „viel höher“ sein werden.

“Es ist eine Art reflexartige Reaktion zu sagen, dass es sich um eine Blase handelt”, sagte Morehead. „Man kann keine Blase haben, die fast niemand besitzt. Neunzig Prozent der großen Institutionen haben noch keine echte, direkte Position in der Blockchain.“


. .


Der Post Pantera Capital’s Blockchain Fund Has $1B in Commitments ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"