Krypto News

DeFi-Star-Entwickler Andre Cronje gibt auf

  • Der DeFi-Entwickler Andre Cronje ist bekannt für seine Arbeit an Yearn Finance und dem Fantom-Ökosystem
  • Kurz nach einer Ankündigung des ehemaligen Kollegen und Entwicklers Anton Nell fielen die Kryptopreise für das mit Cronje verbundene Projekt stark

Mehrere Token im Zusammenhang mit dem Krypto-Entwickler Andre Cronje, der die Governance in Projekten und Apps in der dezentralen Finanzierung (DeFi) repräsentiert, fielen am Wochenende stark, nachdem angekündigt wurde, dass der Südafrikaner plant, den Raum endgültig zu verlassen.

Laut a twittern Am Samstag von Cronjes Kollege und ehemaligem leitenden Lösungsarchitekten der Fantom Foundation, Anton Nell – der im Namen von Cronje sprach – haben die beiden beschlossen, ihre Beiträge zum „Defi/Krypto-Raum“ und verwandten Projekten einzustellen.

Es wurde kein Grund für ihren offensichtlichen Ausstieg aus dem DeFi-Sektor angegeben. Es ist unklar, ob das Paar beabsichtigt, weiterhin zu Projekten außerhalb von DeFi beizutragen. Cronje hat letzte Woche seinen Twitter-Account gelöscht und seinen aktualisiert LinkedIn um zu bedenken, dass er nicht mehr bei Fantom arbeitete.

Von den 25 Projekten, sagte Nell, seien die bemerkenswertesten mit Yearn Finance, Keep3r Network, Multichain.xyz, Smart Contract Protocol Exchange Solidly, Chainlist und Bribe Crv Finance verbunden. Einige Projekte werden offenbar von anderen Leuten weitergeführt, fügte Nell hinzu.

Die Front-End-Dienste für die meisten Projekte werden voraussichtlich bis zum 3. April enden, während ihr Open-Source-Code und ihre intelligenten Verträge es anderen ermöglichen werden, die von Cronje hinterlassene Lücke zu füllen, so eine neue Nachricht auf mehreren Websites, die mit dem produktiven Entwickler verbunden sind, wie z als Jahr.fi.

Jahrn.Finanzenzum Beispiel – der Haupteinstiegspunkt des Protokolls – wird unvermindert fortgesetzt, und ein führender pseudonymer Entwickler für Yearn, der unter dem Namen Banteg bekannt ist, war schnell auf Twitter zu beachten dass Cronje seit „über einem Jahr“ nicht mehr zu dem Projekt beigetragen hat.

Giftige DeFi-Kultur?

Im Jahr 2020 erzählte Cronje Entschlüsseln Er war kurz davor, Krypto zu verlassen, und nannte als Hauptgrund eine „toxische“ DeFi-Community. Diese Kommentare kamen fünf Monate nach Cronjes Abgang von Yearn, damals bekannt als iEarn Finance.

Während die Ankündigung an die von Cronje in der Vergangenheit erinnert, sagte Nell, dass dieses Mal deutlich anders und eindeutig war.

„Anders als frühere ‚Building in defi sucks’ Rage-Quits ist dies keine reflexartige Reaktion auf den Hass, der auf die Veröffentlichung eines Projekts stößt, sondern eine Entscheidung, die schon seit einiger Zeit bevorsteht“, sagte Nell in einem Follow-up twittern.

Unmittelbar nach der Ankündigung auf Twitter begannen Dutzende von nativen Token, die mit Projekten und Apps verknüpft waren, die mit Nell und Cronje in Verbindung standen oder von ihnen gegründet wurden, zu fallen. Fantoms Token (FTM), bei dem Cronje drei Jahre lang eine technische Beraterrolle innehatte, ist um 17,5 % gefallen.

DeFi-Star-Entwickler Andre Cronje gibt auf, Krypto News Österreich
FTM beginnt unmittelbar nach der Ankündigung von Nell zu fallen

Die Fantom Foundation wies auf ihr großes Team hin, um die Auswirkungen von Cronjes Umzug zu minimieren.

Der Token von Keeper Network (Keep3r) erlitt größere Verluste und ist um 35 % gefallen, während der Token von Yearn Finance (YFI) um 12,6 % fiel, bevor er sich leicht erholte – ein Minus von 8,6 %. Alle anderen im Tweet erwähnten Token sind einem ähnlichen Muster gefolgt.

Mit gutem Beispiel voran

Cronje hat eine erfolgreiche Karriere in der Kryptobranche hinter sich. Laut seiner LinkedIn-Seite hatte Cronje zahlreiche Positionen innerhalb der Community inne, darunter Technologieleiter bei der Fusion Foundation, Tech-Analyst bei Lemniscap und Code-Reviewer bei der Nachrichtenagentur Crypto Briefing. Er hat auch zahlreiche DeFi-Projekte entwickelt und dazu beigetragen, darunter Yearn Finance, Curve Finance und Fantom.

Eine Quelle, die unter der Bedingung der Anonymität sprach, und ein ehemaliger Kollege von Cronje, sagte Blockworks am Sonntag, er sei beeindruckt von der „inspirierenden Arbeit“ des Entwicklers, der mit gutem Beispiel voranging.

„Andre ist ein beeindruckender Denker mit großen Fragen“, sagte die Quelle. „Er ist ein wichtiger und positiver Einfluss … sein Weggang wird Auswirkungen haben.“

Die Quelle von Blockworks fügte hinzu, dass der Kryptomarkt im Allgemeinen dazu neige, auf Ereignisse wie diese überzureagieren, und dass die in Nells Tweet umrissenen Projekte immer noch „außergewöhnliche“ Leute haben, die dort arbeiten.

„Sie werden immer noch gewaltige Tore schießen“, sagte die Quelle.

Blockworks versuchte, Cronje zu kontaktieren, erhielt jedoch bis zum Redaktionsschluss keine Antwort.

Macauley Peterson steuerte die Berichterstattung zu dieser Geschichte bei.


. .


Der Beitrag DeFi Star Developer Andre Cronje Calls it Quits ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"