Krypto News

DeFi-Handelsplattform hebt Runde unter Führung von Brevan Howard im Rahmen von Social Investing Push auf

  • Nested ermöglicht es Benutzern, eine NFT zu prägen, die ihre Anlageportfolios repliziert
  • Trades werden über intelligente Verträge verfolgt, die das digitale Sammlerstück aktualisieren, wodurch die Notwendigkeit entfällt, bei jeder Transaktion eine neue NFT zu prägen

Eine dezentrale Finanzplattform mit einem Social-Investing-Twist, der es Benutzern ermöglicht, ihre Anlagestrategien über NFTs zu präsentieren, hat eine 7,5-Millionen-Dollar-Runde unter der Leitung des Milliardärs Alan Howard aufgebracht.

Nested Finance beabsichtigt, die Runde der Serie A zu nutzen, um Mitarbeiter einzustellen, auf zusätzliche Blockchains zu expandieren und seine Staking-Kapazitäten zu erweitern, sagte Gründer Rudy Kadoch gegenüber Blockworks.

Brevan Howard kündigte im Januar einen „massiven“ Krypto-Push an. Neben Howard nahmen auch Investoren wie CMT Digital, Kenetic Capital und Republic Capital an der Runde teil.

Das Startup ermöglicht es Benutzern, einen nicht fungiblen Token (NFT) auf einer unterstützten Blockchain ihrer Wahl zu prägen, die Smart Contracts verwendet, um ihre Geschäfte mit dezentralen Finanzen (DeFi) auf der Plattform von Nested auszustellen. Händler – die Mehrheit sind Kleinanleger – sind dafür verantwortlich, die Kosten für die Prägung der NFT zu decken.

Zu den unterstützten Blockchains gehören jetzt Avalanche und Binance Smart Chain – jetzt bekannt als BNB Chain – und Vieleck.

„Auch wenn Sie auf Twitter keine berühmte Person sind, können Sie sich auf Nested einen Namen machen“, sagte Kadoch.

Nach der Prägung wird die NFT über einen Smart Contract aktualisiert, um neue Trades in Echtzeit anzuzeigen, wodurch die Notwendigkeit entfällt, ein neues digitales Sammlerstück zu prägen, wenn sich das Portfolio eines Händlers im Laufe der Zeit ändert. Benutzer verbinden ihr Nested-Portfolio nicht mit einer zentralisierten Krypto-Börse; Liquidität wird von der dezentralen Börse 0x bereitgestellt.

Nested, das es Benutzern ermöglicht, das Portfolio eines anderen Händlers zu replizieren, setzt auf das steigende Interesse an Crowdsourcing-Alpha, das von Erfolgsgeschichten in den sozialen Medien angetrieben wird. Die Idee, sagte Kadoch, sei es, eine saubere, optimierte Benutzeroberfläche in die chaotische Welt von DeFi zu bringen, die das Krypto-Rauschen durchdringt.

Der Gründer des Startups verglich das Unternehmen mit den Anfängen von Coinbase, als die Börse den Krypto-Handel in die Massen brachte.

„Vor zehn Jahren konnten Sie Kryptowährungen kaufen, aber als Coinbase kam, war ihr Plan, Kryptowährungen durch eine schöne UX zu demokratisieren und war damit erfolgreich“, sagte er.

„Genau das wollen wir mit Nested erreichen: DeFi durch Einfachheit demokratisieren.“

Nested verdient Geld, indem es für jede neue NFT eine geringe Gebühr erhebt. Wenn Benutzer ein Konto erstellen, haben sie die Möglichkeit, eine vorhandene NFT auf dem Marktplatz zu kopieren – dabei ihre Trades zu replizieren – oder ganz von vorne zu beginnen. Händler erhalten jedes Mal eine Lizenzgebühr, wenn ihr Portfolio kopiert wird.

Kadoch sagte, dass der Handel mit Tausenden von DeFi-Münzen einen Engpass schafft, wenn es darum geht, in den Weltraum einzudringen.

„Aktuelle Börsen sind dafür gebaut [hardcore] Benutzer und nicht für die Massen“, sagte er.


. .


Die Post-DeFi-Handelsplattform hebt Runde unter der Leitung von Brevan Howard in Social Investing Push an ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"