Krypto News

Das Web3-Startup SpiceAI sammelt 13,5 Millionen US-Dollar, um Daten besser zugänglich zu machen

  • Bitcoin und Ethereum sind vollständig indexiert – SpiceAI plant, Polygon in den nächsten Wochen zu starten, gefolgt von Solana
  • Tim Porter, Geschäftsführer der VC-Firma Madrona, wird zusammen mit Github-CEO Thomas Dohmke dem SpiceAI-Vorstand beitreten

SpiceAI, ein Web3-Startup, das Technologien für Entwickler entwickelt, um die Zukunft intelligenter Anwendungen zu gestalten, schloss eine Seed-Runde im Wert von 13,5 Millionen US-Dollar unter der Leitung der Madrona Venture Group ab.

Andere Investoren, die ebenfalls auf den Erfolg des Startups geboten haben, sind die bekannte australische Risikokapitalgesellschaft Blackbird Ventures, Basis Set Ventures, Founders’ Co-op, Alumni Ventures Blockchain Fund, Joe McCanns neuer asymmetrischer Fonds, Picus Capital und Protocol Lab. Zu den an der Runde teilnehmenden Angel-Investoren gehören Shane Mac, der Mitbegründer von XMTP, und Thomas Dohmke, CEO von GitHub.

SpiceAI wurde im Juni 2021 von Microsoft und den GitHub-Alumni Luke Kim und Phillip LeBlanc gegründet. Das Paar wollte bessere Benutzererfahrungen für Web3-Anwendungen im Bereich Infrastruktur und Tools schaffen.

In einem exklusiven Interview mit Blockworks sagte Kim, dass es in den letzten zehn Jahren keine Möglichkeit gegeben habe, Daten in einem gut strukturierten, leicht verständlichen Format zu erhalten.

Derzeit ist die SpiceAI-Plattform eine in GitHub integrierte Abfrageschnittstelle, die es Entwicklern ermöglicht, auf Daten von Protokollen wie Sushiswap und Uniswap.

„Wir brauchen die nächste Infrastrukturschicht, um tatsächlich mit dem Aufbau datengesteuerter Anwendungen darauf zu beginnen, die eine Brücke zwischen L-1s und der eigentlichen Anwendung schlagen“, sagte Kim.

„SpiceAI baut eine Developer-First-Plattform zur Schaffung künstlicher Intelligenz [and] Auf maschinellem Lernen basierende Anwendungen, die Zeitreihendaten nutzen – ein wertvoller, aber schwer nutzbarer Datensatz für jedes Unternehmen.“

Kim sagte, das Team arbeite seit Januar dieses Jahres an seinem Datenprodukt und habe im April eine Vorschau des Produkts veröffentlicht. SpiceAI hat derzeit Bitcoin und Ethereum vollständig indiziert – es ist geplant, Polygon in den nächsten Wochen und Solana in naher Zukunft zu starten.

SpiceAI hatte zuvor im Oktober letzten Jahres 1,1 Millionen US-Dollar Pre-Seed gesammelt. Die jüngste Seed-Finanzierung wird die zweite Mittelbeschaffung des Startups seit seiner Gründung sein und es SpiceAI ermöglichen, seine Ingenieurteams in Australien und den Vereinigten Staaten zu erweitern.

Aseem Datar, Partner bei der Risikokapitalgruppe Madrona, die in den Pre-Seed des Unternehmens investierte, sagte in einer Erklärung, dass SpiceAI „uns weiterhin mit dem Fokus und Tempo der Innovation beeindruckt, wenn sie diese Infrastruktur für Web3 aufbauen“, indem sie „reale Ergebnisse liefern -Zeiteinblicke aus Zeitreihendaten über Ketten hinweg.“

Die jüngste Spendenaktion bringt Tim Porter, Geschäftsführer von Madrona, zusammen mit GitHub-CEO Thomas Dohmke in den Vorstand von SpiceAI.

„Wir sehen eine enorme Chance für Spice AI, ein Developer-First-Framework und intelligente Datensätze bereitzustellen, die Einblicke in Blockchain-Daten freigeben und es Entwicklern ermöglichen, intelligente verteilte Web3-Anwendungen zu erstellen“, sagte Porter in einer Erklärung.


. .


Der Beitrag Web3 Startup SpiceAI kocht 13,5 Millionen Dollar auf, um Daten zugänglicher zu machen, ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"