Krypto News

Das Rennen um die Einführung von Hongkongs erstem Krypto-Futures-ETF für den Einzelhandel beginnt

Anbieter von börsengehandelten Fonds sind damit beschäftigt, Anträge auf die Einführung von einzelhandelsorientierten Krypto-Futures-ETFs einzureichen, nachdem die lokale Regulierungsbehörde angekündigt hat, dass sie solchen Produkten die Tür öffnen würde.

Zu den Ersten zu gehören, die einen Retail-Krypto-Futures-ETF an der lokalen Börse notieren, wird angesichts der engen Bandbreite zulässiger Basiswerte, die in einem Rundschreiben der Securities and Futures Commission beschrieben werden, für den Erfolg des Produkts besonders entscheidend sein, so Experten.

Laut Rocky Mui, einem in Hongkong ansässigen Partner der Anwaltskanzlei Clifford Chance, der eng mit Emittenten in der ETF-Branche zusammengearbeitet hat, erregte die Ankündigung „viel Interesse, viel Lärm“.

Richard Douglas, Chief Executive von Saxo Markets in Hongkong, sagte, sein Unternehmen verfüge über eine breite Palette von Krypto-Börsenhandelsprodukten von Drittanbietern, die professionellen Anlegern zur Verfügung stünden, und hoffte, eine Reihe davon Privatanlegern in Hongkong anbieten zu können.

Die Saxo-Website listet einige kryptobörsengehandelte Schuldverschreibungen und ETPs auf, darunter CoinShares’ Ethereum Tracker EUR XBT Provider und Bitcoin Tracker EUR XBT Provider ETNs, VanEcks Bitcoin und Ethereum ETNs und 21Shares’ Crypto Basket Index ETP.

„Es gibt eine Reihe von Krypto-ETPs [on our shelf] von denen wir glauben, dass sie in die bestehende Definition wie dargelegt fallen [in the SFC circular]und werden daher in Kürze einen Antrag stellen“, sagte Douglas.

Fidelity International, die im vergangenen Monat als erste große globale Fondsgesellschaft professionellen Anlegern aus Hongkong einen physisch durch Bitcoin gedeckten ETP anbot, lehnte es ab, mitzuteilen, ob sie konkrete Pläne habe, einen Krypto-Futures-ETF für den Einzelhandel zu beantragen.

Laut Emma Pecenicic, Leiterin für digitale Angebote und Partnerschaften in der Region Asien-Pazifik, Ex-Japan, beobachtet das Unternehmen die Entwicklung von Kryptowährungen im Rahmen einer umfassenderen Erkundung des Potenzials für digitale Assets genau.

Vivien Wong, General Manager bei New Huo Asset Management, einem Fonds für virtuelle Vermögenswerte, sagte, das Unternehmen befinde sich in Gesprächen mit ETF-spezifischen Vermögensverwaltern über mögliche Kooperationen, um einen Krypto-Futures-ETF für den Einzelhandel in Hongkong auf den Markt zu bringen.

Joy Lam, Spezialistin für virtuelle Vermögenswerte bei der Anwaltskanzlei Baker McKenzie aus Hongkong, sagte, dass es seit einiger Zeit ein starkes Interesse von Managern gebe, Kryptovehikel in Hongkong einzuführen.

„Wahrscheinlich vor etwa 15 Monaten erhielten wir zum ersten Mal Anrufe von einigen der traditionelleren Fondsmanager über die Möglichkeit von Krypto-ETFs und anderen kryptofokussierten Produkten“, sagte Lam.

Das SFC-Rundschreiben besagt, dass Vermögensverwalter, die eine behördliche Zulassung erhalten möchten, eine nachgewiesene Erfahrung von mindestens drei Jahren in der Verwaltung von ETFs nachweisen müssen. Infolgedessen streben viele Akteure jetzt Partnerschaften zwischen einem etablierten traditionellen Vermögensverwalter und einem neuen kryptofokussierten Unternehmen an.

„Die Wahrheit ist, dass viele der krypto-nativen oder krypto-fokussierten Fondsmanager nicht wirklich über die erforderliche Erfahrung mit Publikumsfonds verfügen, die dafür erforderlich ist“, sagte Lam.

Auf der anderen Seite, wenn es um Krypto-Expertise geht, haben nicht viele traditionelle Vermögensverwalter die erforderliche Bilanz oder Leute in ihren Teams mit „bedeutender Erfahrung“ mit Investitionen in virtuelle Vermögenswerte, um Marktverwerfungen zu bewältigen, sagte sie.

Die größere Herausforderung für Spieler, die einen Einzelhandels-Krypto-Futures-ETF auflegen möchten, sind die von der SFC festgelegten Einschränkungen, in die diese Fonds investieren können, wobei nur Bitcoin-Futures und Ether-Futures, die an der Chicago Mercantile Exchange gehandelt werden, zulässig sind.

Experten fragen sich, wie viele Produkte der Hongkonger Markt wirklich unterstützen kann, wenn die Palette der zulässigen Basiswerte so eng ist.

„Bei dieser engen Spanne in Bezug auf Ihren Investitionsumfang oder Ihre Strategie wird es sehr schwierig, wenn Sie nicht zu den ersten Paaren gehören, die genehmigt werden“, sagte Lam.

Fondsfirmen könnten auch der Konkurrenz durch ausländische Akteure ausgesetzt sein, die aufgrund der Offenheit der SFC gegenüber Kryptoprodukten für den Einzelhandel nach Hongkong gezogen werden.

Lam hat Anrufe von einer kleinen Anzahl ausländischer Firmen entgegengenommen, die Produkte in den USA und Europa eingeführt haben, aber nicht in Hongkong oder Asien präsent sind.

„Als sie die Nachricht sahen, dass Hongkong Krypto-Futures-ETFs zulassen wollte, waren sie sehr schnell am Telefon“, sagte sie.

*Ignites Asia ist ein von FT Specialist veröffentlichter Nachrichtendienst für Fachleute, die in der Vermögensverwaltungsbranche tätig sind. Es deckt alles ab, von der Einführung neuer Produkte bis hin zu Vorschriften und Branchentrends. Testversionen und Abonnements sind verfügbar unter ignitesasia.com.

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"