Krypto News

Das Defi-Versprechen ist echt, aber Bitcoin hält möglicherweise nicht mehr lange –

Ein Wirtschaftsprofessor der Cornell University sagt, dass das Versprechen einer dezentralisierten Finanzierung (defi) unter Verwendung der Blockchain-Technologie real ist, aber Bitcoin möglicherweise nicht so lange hält. Nichtsdestotrotz gab er zu, dass Bitcoin „wirklich eine Revolution ausgelöst hat, von der wir alle entweder direkt oder indirekt profitieren könnten“.

Wirtschaftsprofessor bezweifelt Zukunft von Bitcoin, lobt Defi

Eswar Prasad, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Cornell University, sprach in einem kürzlich veröffentlichten Interview mit CNBC über Bitcoin, Kryptowährungen, Blockchain-Technologie, dezentralisierte Finanzen (defi) und digitale Währungen der Zentralbanken.

Prasad, Autor von „The Future of Money: How the Digital Revolution is Transforming Currencies and Finance“, ist Nandlal P. Tolani Senior Professor für Handelspolitik und Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Charles H. Dyson School of Applied Economics and Management at Cornell Universität. Zuvor war er Leiter der Abteilung Finanzstudien in der Forschungsabteilung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und Leiter der Abteilung China des IWF.

Er stellte fest, dass die Blockchain-Technologie im Finanzwesen und in der Art und Weise, wie wir unsere täglichen Transaktionen durchführen, „grundlegend transformierend“ sein wird, und meinte:

Das Versprechen einer dezentralisierten Finanzierung mithilfe der Blockchain-Technologie ist real, aber Bitcoin selbst hält möglicherweise nicht mehr lange.

Der Wirtschaftsprofessor erklärte: „Der Einsatz der Blockchain-Technologie durch Bitcoin ist nicht sehr effizient. Es verwendet einen Validierungsmechanismus für umweltzerstörende Transaktionen, der sich nicht sehr gut skalieren lässt.“

Er behauptete, dass es neuere Kryptowährungen gibt, die die Blockchain-Technologie weitaus effizienter nutzen als Bitcoin.

„Bei allen Vermögenswerten stellt sich die Frage, wo das grundlegende Wertversprechen liegt“, fuhr er fort und fügte hinzu:

Angesichts der Tatsache, dass Bitcoin als Tauschmittel nicht gut dient, glaube ich nicht, dass es einen anderen fundamentalen Wert haben wird, als der Glaube des Anlegers.

Er fuhr fort, Währungswettbewerb und Stablecoins zu diskutieren. „Es gibt ein interessantes Element des Währungswettbewerbs, den es ausgelöst hat. Es gibt jetzt Stablecoins, die im Prinzip effektivere Transaktionswege schaffen könnten“, beschrieb er.

Der Professor fügte hinzu, dass Kryptowährungen „ein Feuer unter den Zentralbanken entzündet haben, um über die Ausgabe digitaler Versionen ihrer eigenen Währungen nachzudenken“.

Professor Prasad erklärte, dass digitale Währungen der Zentralbanken (CBDCs) „in vielerlei Hinsicht gut sein könnten, um eine zusätzliche Zahlungsoption bereitzustellen, eine kostengünstige Zahlungsoption, zu der jeder Zugang hat, die finanzielle Inklusion zu erhöhen und möglicherweise auch die Finanzstabilität zu erhöhen“.

Er schloss:

So sehr Sie Bitcoin vielleicht nicht mögen, es hat wirklich eine Revolution ausgelöst, von der wir alle entweder direkt oder indirekt profitieren könnten.

Stimmen Sie Professor Eswar Prasad zu? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Das Defi-Versprechen ist echt, aber Bitcoin hält möglicherweise nicht mehr lange –, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Kevin, ein Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften, fand Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"