Krypto News

Dapper Labs kooperiert mit Chainalysis, um NFT-basierte Geldwäsche einzudämmen –

Dapper Labs, eines der erfolgreichsten Unternehmen im NFT-Bereich, hat sich mit Chainalysis, einem Blockchain-Intelligence-Unternehmen, zusammengetan, um sein Compliance-Profil im NFT-Geschäft zu verbessern. Das Unternehmen wird die Erkenntnisse von Chainalysis verwenden, um jede der Transaktionen, die Benutzer mit ihren Produkten durchführen, und den Zweck jeder Transaktion besser zu verstehen. Dies wird ihnen helfen, Geldwäschefälle und Marktmanipulationsversuche zu erkennen.

Dapper Labs nutzt die Lösungen von Chainalysis, um die Aufsicht zu verbessern

Dapper Labs, die Schöpfer bemerkenswerter Projekte wie Cryptokitties und NBA Top Shots, hat partnerschaftlich mit Kettenanalyse, eines der führenden Blockchain-Intelligence-Unternehmen, um die Überwachung von Transaktionen mit seinen Produkten zu verbessern. Das Unternehmen möchte besser verstehen, was die Benutzer mit seinen Kreationen machen und ob diese tatsächlich von bösen Akteuren für illegale Zwecke genutzt werden.

NFTs haben einen schlechten Ruf bekommen, da einige Mitglieder der Kryptowährungs-Community behaupten, dass sie aufgrund der unverschämten Preise einiger dieser NFTs zur Geldwäsche verwendet werden. Dapper Labs erkennt die Notwendigkeit einer stärkeren Sensibilisierung an, um seine Produkte für jeden sicherer zu machen, der die NFT-Märkte genießen möchte. Naeem Bawla, Associate Director of Compliance bei Dapper Labs, sagte:

NFTs sind einer der spannendsten Bereiche in der Kryptowährung, aber langfristig werden sie nur erfolgreich sein, wenn wir unseren Kunden eine sichere Umgebung gewährleisten können.

NFT-Boom- und Kettenanalyse-Waffen

Während NFTs aufgrund ihres geringen Handelsvolumens weitgehend ignoriert wurden, änderte sich dies in diesem Jahr mit NFT-Projekten, die mehr als 1 Milliarde US-Dollar gehandelt wurden. Dies hat die Besorgnis über die Legitimität der in solchen Märkten bewegten Mittel erhöht, wobei Unternehmen wie Dapper Labs zunehmend besorgt über die Wirksamkeit der ergriffenen Compliance-Maßnahmen sind.

Dapper Labs wird zwei verschiedene Chainalysis-Tools anwenden. Die erste heißt Chainalysis KYT (Know Your Transaction), von der das Unternehmen behauptet, dass sie illegale und riskante Transaktionen in Echtzeit kennzeichnen und Dapper Labs bei Fehlverhalten warnen kann. Das andere Tool, das das Unternehmen verwenden wird, ist Chainalysis Reactor, mit dem das Unternehmen Anfragen zu und anschließenden Untersuchungen zu jeder Transaktion stellen kann. Diese Tools sind Teil des Chainalysis-Arsenals, um Unregelmäßigkeiten über diesen neuen Anwendungsfall der NFT-basierten Compliance zu bekämpfen.

Was halten Sie von der Partnerschaft von Dapper Labs mit Chainalysis? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"