Krypto News

Curve Stablecoin ist trotz behördlicher Prüfung in Arbeit

  • Der CEO von Curve, Michael Egorov, sagte, das Unternehmen strebe die Einführung einer eigenen Stablecoin an
  • Überbesicherte Stablecoins verfügen über Reserven an Kryptowährungstoken oder anderen Vermögenswerten, die die Anzahl der ausgegebenen Stablecoins übersteigen, was theoretisch einen Puffer gegen Preisschwankungen darstellt

Börsenliquiditätspool Curve will seinen ersten nativen Stablecoin auf den Markt bringen und sich damit einer Reihe von institutionellen Marktteilnehmern anschließen, die nach der jüngsten, plötzlichen und spektakulären Explosion von Terras UST-Stablecoin um Marktanteile wetteifern.

Der Geschäftsführer der Firma, Michael Egorov, in a virtueller Auftritt Donnerstag sagte, dass die Stablecoin überbesichert sein soll. TerraUSD – dessen Implosion die Märkte für digitale Vermögenswerte in einem Ausmaß in die Höhe getrieben hat, in dem sich viele Händler noch nicht vollständig erholt haben – ist teilweise unter Beschuss geraten, weil es nicht genügend Sicherheiten vorhält, um seine Eins-zu-Eins-Bindung an den US-Dollar aufrechtzuerhalten .

„Das ist alles, was ich im Moment sagen kann“, sagte Egorov, ohne ein Startdatum anzugeben.

Überbesicherte Stablecoins verfügen über Reserven an Kryptowährungstoken oder anderen Vermögenswerten, die die Anzahl der ausgegebenen Stablecoins übersteigen, was theoretisch einen Puffer gegen Preisschwankungen darstellt. Es ist ein ähnlicher Aufbau wie auf Bitcoin lautende Kredite, bei denen der Schuldner meistens weit mehr von der Kryptowährung aufbringen muss, als theoretisch zur Deckung der betreffenden Kreditlinie benötigt wird.

Egorov ging nicht auf bestimmte Vermögenswerte ein, die als Reserven für das neue Produkt dienen sollen. Stablecoins werden in der Regel durch den Dollar, den Euro oder andere liquide und gängige Fiat-Währungen gedeckt. Andere Stablecoins, einschließlich Tether, wurden wegen mangelnder Transparenz und der Aussicht, Stablecoin-Gelder von Kunden in relativ illiquide Vermögenswerte zu investieren, einer genauen Prüfung unterzogen.

Der geplante Start erfolgt, da die Aufsichtsbehörden weltweit – vielleicht am bemerkenswertesten die US-Finanzministerin Janet Yellen, die eine strenge Überwachung von Stablecoins ähnlich wie bei FDIC-versicherten Banken gefordert hat – die Prozesse für die Stablecoin-Regelung nach dem Zusammenbruch von TerraUSD verstärken.

„UST wurde von LUNA besichert, was letztendlich vom Erfolg von UST abhängt“, sagte Egorov. „Das hat UST der Todesspirale ausgesetzt.“

Die Internationale Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden (IOSCO) und der Ausschuss für Zahlungen und Marktinfrastrukturen der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (CPMI) haben Anfang dieses Monats ihre vorerst endgültigen Leitlinien zu den besten Stablecoin-Praktiken herausgegeben.

„Die jüngsten Marktstörungen waren zwar für viele kostspielig, aber keine systembedingten Ereignisse“, sagte Jon Cunliffe, Vorsitzender des CPMI und stellvertretender Gouverneur für Finanzstabilität bei der Bank of England, in a Aussagewas sich vermutlich auf die Depeg von UST im Mai bezieht.

Wenn eine Stablecoin als Mechanismus zur Übertragung von Geldwerten dient – ​​und für die Finanzmärkte als „systemrelevant“ gilt – muss sie nach Ansicht der BIZ eine Reihe bestimmter internationaler Standards einhalten, die im Zuge der globalen Finanzkrise eingeführt wurden Krise 2008.

Aufsichtsbehörden in den USA sagen, dass sie besonders besorgt sind, wenn es um Transparenz und Richtlinien in Bezug auf Stablecoin-Reserven geht. ​​„Wenn Sie sich nur die Ereignisse im April und Mai ansehen, lautete im Grunde die Frage, die sich alle stellten: ‚Was sind diese Stablecoins? Sind sie wirklich stabil? Was spricht dafür?’“, sagte Wolfgang Bardorf, Senior Vice President und Group Treasurer von Checkout.com, während eines kürzlichen Blockworks-Webinars.


. .


Der Beitrag Curve Stablecoin Is in the Works,Trotz behördlicher Prüfung ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"