Krypto News

Crypto Wallet Maker Ledger verkauft NFTs und wird zum Top-OpenSea-Projekt

  • Das [LEDGER] Marktstart der NFT-Plattform hat 10.000 Market Genesis Pässe verkauft, die den Zugang zu exklusiven Inhalten eröffnen
  • Ledger behauptet, es habe den ganzen Tag über die allererste „Clear-Signing“-Münze veranstaltet

Der Hardware-Wallet-Hersteller Ledger startete diese Woche erfolgreich seine NFT-Vertriebsplattform namens [LEDGER] Markt bzw [L] Markt kurz.

Ursprünglich während der NFT.NYC im Juni während der Ledger Op3n-Veranstaltung angekündigt, soll der neue NFT-Marktplatz (non-fungible token) des französischen Unternehmens Mode- und Luxusmarken, Wohltätigkeitsorganisationen und Finanzinstitute bedienen.

Einige [L] Zu den Markteinführungspartnern gehörten Tag Heuer von LVMH und NFT-Projekte wie RTFKT und DeadFellaz. Das Unternehmen hat außerdem ein eigenes Artist-in-Residence-Programm ins Leben gerufen.

Ledgers erster Satz von Genesis Pass NFTs soll es Besitzern ermöglichen, ein Ledger Black-on-Black Nano X in limitierter Auflage einzulösen, Zugang zu bestimmten Drops zu erhalten und neue Ledger-Hardware zu kaufen.

Innerhalb der ersten 24 Stunden des Marktplatzes wurden die 10.000 Genesis-Pässe geprägt und die Sammlung führte zum Zeitpunkt der Veröffentlichung mit 1.637 ETH die Charts von OpenSea für das meiste Handelsvolumen an. Pässe sind zur Zeit für rund 0,56 ETH (785 $) verkauft.

Crypto Wallet Maker Ledger verkauft NFTs und wird zum Top-OpenSea-Projekt, Krypto News Österreich

Interessenten mussten sich für die Pre-Mint-Verlosung des Genesis Pass anmelden und dann wurden Adressen zufällig ausgewählt, um an der Prägung teilzunehmen. Die Whitelist von Ledger erforderte 0,1337 ETH pro Wallet, um einen Genesis Pass zu prägen.

„Wir haben die weltweit erste Secure-Mint auf den Markt gebracht, weil die Leute es nicht anders machen sollten“, sagte Ian Rogers, Chief Experience Officer von Ledger, in einer Erklärung. Das Unternehmen hat behauptet, dass es 20 % der digitalen Vermögenswerte der Welt in mehr als 5 Millionen Wallets schützt.

Ledgers sogenanntes Secure-Mint verarbeitet NFT-Käufe mit „klarer Unterzeichnung“ von Transaktionen, im Gegensatz zu blinder Unterzeichnung.

Clear Signing bietet mehr Transparenz, indem es Benutzern ermöglicht, alle Transaktionsdetails beim Signieren anzuzeigen, so das Unternehmen, und kann verhindern, dass NFT-Sammler auf gängige Betrügereien wie Phishing hereinfallen.

[L] Auf den Markt kann über Ledger Live zugegriffen werden, die Wallet-Desktop- und mobile Anwendung, die sich mit den Ledger Nano-Geräten verbindet, um Krypto und NFTs zu handeln und zu verwalten.

Auf jeden Fall bleibt abzuwarten, ob der Marktplatz von Ledger das Interesse langfristig aufrechterhalten kann.

Ledger erklärte in Pressematerialien, dass die meisten NFT-Marktplätze mit unerwünschten digitalen Assets übersät seien, und stellte fest, dass mehr als 98 % der NFTs von OpenSea nie ein Angebot erhalten hätten.


Besuchen Sie DAS, die beliebteste institutionelle Krypto-Konferenz der Branche. Verwenden Sie den Code NYC250, um 250 $ Rabatt auf Tickets zu erhalten (nur diese Woche verfügbar).


The post Crypto Wallet Maker Ledger Sells NFTs, Becomes Top OpenSea Project ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"