Krypto News

Crypto FOMO wird ein enormer Investitionstreiber sein, regulatorische Klarheit wird 2022 erwartet, sagt Blockfi Executive – Märkte und Preise

Ein Manager von Blockfi sagt, dass “dieses Jahr ein riesiges Jahr für die Nachfrage der Mainstream-Verbraucher nach Krypto war”. Angesichts der Tatsache, dass die Angst vor dem Verpassen (FOMO) ein großer Treiber für die Anleger sein wird, erwartet die Geschäftsführung im nächsten Jahr einige regulatorische Klarheit.

Crypto FOMO wird die Investitionen im Jahr 2022 vorantreiben

Flori Marquez, Mitbegründer von Blockfi und Senior Vice President of Operations, erörterte am Freitag in einem Interview mit Yahoo Finance Live die Zukunftsaussichten für Kryptowährungen bis 2022.

Blockfi wurde 2017 gegründet und bietet Kreditdienstleistungen für Märkte mit eingeschränktem Zugang zu einfachen Finanzprodukten. Das auf Krypto spezialisierte Finanzdienstleistungsunternehmen wird von Investoren wie Valar Ventures, Galaxy Digital, Fidelity, Akuna Capital, Sofi und Coinbase Ventures institutionell unterstützt.

„Es war ein riesiges Jahr für Krypto“, begann sie. Sie räumte ein, dass der Bitcoin-Preis leicht gefallen ist, relativierte dies jedoch: „Wenn man sich die Renditen für Bitcoin von Jahr zu Jahr ansieht, hat Bitcoin mit Stand heute 112 % zurückgelegt. Und wenn man das mit Gold bzw. S&P vergleicht, sind das negative 4% bzw. 24%. Daher war es in den letzten 30 Tagen Jahr für Jahr volatil. Aber es ist immer noch eine großartige Investition für Leute, die vor einem Jahr teilgenommen haben.“ Die Exekutive beschrieb:

Ich kann sagen, dass dieses Jahr ein riesiges Jahr für die Nachfrage der Mainstream-Konsumenten nach Krypto war.

„Wir haben enorme Fortschritte in Bezug auf das Interesse amerikanischer Verbraucher an dieser Art von Anlageklasse gesehen“, fügte sie hinzu.

In Bezug auf die Aussichten für den Kryptowährungsmarkt bis 2022 wies sie darauf hin, dass „wenn wir uns allein die Blockfi-Zahlen ansehen, hatten wir in den letzten drei Jahren am Ende des Jahres 10.000 Kunden [first] Jahr, 100.000 Kunden am Ende des [following] Jahr, und dieses Jahr werden wir bis Ende dieses Jahres über 500.000 Kunden haben.“

Die Exekutive erklärte: „Mit Blick auf das Jahr 2022 denke ich wirklich, dass wir drei Dinge sehen werden“, und erläuterte:

Der erste ist, dass wir zum ersten Mal mehr Verbraucher in den USA sehen werden, die den Markt betreten. Und ich denke, ein großer Treiber wird FOMO sein [fear of missing out].

„Wir gehen also in die Ferienzeit. Die Leute werden über die neuen Dinge sprechen, in die sie dieses Jahr investiert haben. Und ich denke, dass Krypto für den Durchschnittsverbraucher etwas bekömmlicher geworden ist als noch vor fünf Jahren“, meinte sie.

Zweitens glaubt sie, dass wir ein „Recycling von Talenten“ erleben werden, und stellt fest, dass viele Menschen wegen der Covid-19-Pandemie ihren Arbeitsplatz wechseln. Sie fügte hinzu, dass der Krypto- und Fintech-Bereich ein großer Anziehungspunkt für die Menschen gewesen sei.

Schließlich glaubt sie, dass wir im nächsten Jahr eine gewisse regulatorische Klarheit im Krypto-Bereich sehen werden, und sagt:

Ich denke, wir werden im Jahr 2022 … einige regulatorische Klarheit sehen. Es wurde viel Arbeit in Bezug auf die Zusammenarbeit mit den Regulierungsbehörden geleistet, um zu verstehen, was passieren muss, damit dieser Sektor weiter wachsen kann. Und ich hoffe, dass wir das nächstes Jahr sehen werden.

„Meines Verständnisses ist, dass die Aufsichtsbehörden im Moment zwei Hauptthemen haben, auf die sie sich konzentrieren“, fuhr sie fort. „Sie achten auf den Verbraucherschutz und konzentrieren sich auch darauf, Innovationen in den USA zu halten.“

Die Exekutive schloss: „Ich glaube auch, dass die Klarheit der Regulierung es vielen Unternehmen, die Krypto bauen, ermöglichen wird, mit mehr Klarheit zu bauen, was uns helfen wird, auf lange Sicht hoffentlich sicherer für die Verbraucher zu sein. Und es wird auch bei dieser Mainstream-Akzeptanz helfen, da sich die Verbraucher sicherer fühlen werden, wenn sie wissen, dass die Regulierungsbehörden auch in diesem Bereich tätig sind.“

Was halten Sie von den Kommentaren der Führungskraft von Blockfi? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Crypto FOMO wird ein enormer Investitionstreiber sein, regulatorische Klarheit wird 2022 erwartet, sagt Blockfi Executive – Märkte und Preise, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Kevin, ein Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften, fand Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"