Krypto News

Crypto Exchange Binance stellt einige Dienste in Singapur ein, um die Regulierung einzuhalten – Regulierung

Binance stellt einige Dienste in Singapur ein, darunter Fiat-Einzahlungsdienste und Spot-Handel mit Kryptowährungen, um die Vorschriften des Landes einzuhalten. Die Börse hat den Handel in Singapur-Dollar bereits eingestellt.

Binance Scale-Down-Services in Singapur

Die Kryptowährungsbörse Binance kündigte am Montag einige Änderungen an ihren Angeboten in Singapur an. Das Unternehmen schrieb:

Ab dem 26.10.2021 um 04:00 Uhr UTC (12:00 Uhr UTC+8) können Benutzer in Singapur auf bestimmte Funktionen auf Binance.com nicht zugreifen, darunter Fiat-Einzahlungsdienste, Spot-Handel von Kryptowährungen, der Kauf von Kryptowährungen über Fiat-Kanäle und Liquid Swap („regulierte Zahlungsdienste“).

Die Ankündigung fügt hinzu, dass „Benutzern in Singapur empfohlen wird, alle damit verbundenen Geschäfte einzustellen, Fiat-Vermögenswerte abzuheben und Token einzulösen“ bis zum Ablauf der Frist, „um potenzielle Handelsstreitigkeiten zu vermeiden“.

Binance Singapore hat Veränderungen erfahren, seit die Monetary Authority of Singapore (MAS), die Zentralbank des Landes, die den Krypto-Sektor beaufsichtigt, a Warnung über Binance. Die Zentralbank schrieb: „MAS hat die Geschäftstätigkeit von Binance.com überprüft und ist der Ansicht, dass Binance, der Betreiber von Binance.com, möglicherweise gegen das Payment Services Act verstößt … Binance muss die Bereitstellung von Zahlungsdiensten für Einwohner Singapurs einstellen und hören auf, solche Geschäfte von Einwohnern Singapurs zu erbitten.“

Der Austausch nachträglich aufgehört Handel mit Singapur-Dollar, um die lokalen Gesetze einzuhalten, und entfernte seine App aus den iOS- und Google Play-Stores in Singapur.

Im August, Binance Singapur ernannt ein CEO mit langjährigem Compliance-Hintergrund. Richard Teng war zuvor CEO der Financial Services Regulatory Authority bei Abu Dhabi Global Market (ADGM).

Inzwischen wurde Binance von Aufsichtsbehörden weltweit eingehend geprüft, darunter in Großbritannien, den Niederlanden, Südafrika, Hongkong, Malaysia, Thailand, Litauen, Italien und Kanada. US-Behörden untersuchen auch Binance auf mögliche Marktmanipulation und Insiderhandel.

Was halten Sie davon, dass Binance einige Dienste in Singapur kündigt? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"