Krypto News

Crypto.com trennt sich nach Entlassungen von NFT Head

  • Die aufstrebende NFT-Plattform war in diesem Jahr einer der am schnellsten wachsenden Geschäftsbereiche von Crypto.com
  • Dennoch muss es sich einer starken Konkurrenz von Branchenriesen wie OpenSea und dem Emporkömmling Coinbase stellen

Die Top-Börse für digitale Vermögenswerte Crypto.com hat sich nach einer umfangreichen Entlassungsrunde vom Leiter ihres aufstrebenden NFT-Geschäfts getrennt, so zwei mit der Angelegenheit vertraute Quellen.

Joe Conyers III half der Börse, ihre erste NFT-Plattform (non-fungible token) auf den Weg zu bringen, als er im März 2021 zu Crypto.com kam. Conyers mit Sitz in New York verließ das Unternehmen mit Hauptsitz in Singapur letzte Woche im Zuge einer Umstrukturierung der Einheit, sagten Quellen.

Den Quellen wurde Anonymität gewährt, um sensible Geschäftsbeziehungen zu besprechen. Ein Sprecher der Börse lehnte es ab, sich zu Conyers und den Gründen für die Umstrukturierung zu äußern, sagte Blockworks jedoch, dass die NFT-Einheit eine der „höchsten Prioritäten“ des Unternehmens sei.

Conyers, ein Serienunternehmer und Risikokapitalgeber, arbeitete zuvor für Technologieunternehmen und in der Musikindustrie. Sein nächster Schritt ist nicht bekannt.

„Er ist ein großer Verlust“, sagte eine Quelle.

Eine Quelle sagte, die Umstrukturierung, nicht eine Verkleinerung, sei in Gang gesetzt worden, um die Effizienz zu verbessern.

Das Plattform – das mit dem etablierten Giganten OpenSea und dem Upstart-Angebot des Rivalen Coinbase konkurriert – ermöglicht es Liebhabern digitaler Sammlerstücke, NFTs sowohl zu prägen als auch zu handeln. Crypto.com verdient Geld, indem es einen Teil der Transaktionserlöse nimmt.

Der Schwerpunkt auf der neuen Abteilung liegt, da Crypto.com und andere Börsen zunehmend versuchen, die Einnahmequellen von ihrem historischen Brot und Butter weg zu diversifizieren, indem sie einen Teil der Spreads zwischen Käufern und Verkäufern als Market Maker einnehmen.

Dieser einst stetige Cashflow hat sich drastisch verringert, da Händler mit tiefen Taschen die Folgen des Zusammenbruchs der Stablecoin UST und der zunehmend wahrscheinlichen Insolvenz des Krypto-Kreditgebers Celsius analysieren.


. .


Der Beitrag Crypto.com trennt sich von NFT-Kopf nach Entlassungen ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"