Krypto News

Core Scientific schließt 37.000 Bitcoin Mining Rigs des bankrotten Krypto-Kreditgebers Celsius – Mining Bitcoin-Nachrichten

Core Scientific plant, 37.000 Bitcoin-Mining-Rigs des inzwischen nicht mehr existierenden Krypto-Kreditgebers Celsius zu schließen, so eine Vereinbarung zwischen den beiden bankrotten Firmen. Celsius schuldet Core Scientific etwa 7,8 Millionen US-Dollar für Energie- und Hostingkosten, da der Krypto-Kreditgeber nicht in der Lage war, regelmäßige Zahlungen gemäß dem Hosting-Vertrag zu leisten.

Celsius schuldet Core Scientific 7,8 Millionen Dollar für Energie- und Hostingkosten

Anwälte, die den bankrotten Bitcoin-Mining-Betrieb Core Scientific vertreten, haben dem Gericht mitgeteilt, dass der Krypto-Kreditgeber Celsius seit Juli keine Zahlungen für die Hosting-Kosten seiner Mining-Maschine geleistet hat. Die Geschichte war zuerst gemeldet von Bloomberg, und Celsius schuldet Berichten zufolge etwa 7,8 Millionen US-Dollar für Kosten im Zusammenhang mit den Maschinen.

Anwälte, die Core Scientific vertreten, geben an, dass das Abschalten der Bitcoin-Mining-Geräte dem Unternehmen eine erhebliche Menge an Geld sparen würde, und das Unternehmen könnte möglicherweise 2 Millionen US-Dollar pro Monat verdienen, wenn es die Hosting-Plätze an einen anderen Mining-Betrieb vermietet.

Core Scientific war einer der größten Bitcoin-Miner der Branche und Aufzeichnungen vom 7. November 2022 zeigen, dass 41 % der Server des Unternehmens für Kunden bestimmt sind, die für Hosting-Dienste bezahlen. Das Unternehmen beantragte am 21. Dezember 2022 Insolvenzschutz nach Kapitel 11, stellte jedoch fest, dass die Maschinen des Unternehmens weiterhin betrieben werden, um Schulden zu begleichen.

Chris Koenig, ein Anwalt von Celsius, hat erklärt, dass der Krypto-Kreditgeber zugestimmt hat, die 37.000 Bitcoin-Mining-Rigs zu schließen und den Hosting-Vertrag zu beenden. „Wir wollen nach heute keinen Dollar mehr mit Core verdienen“, bemerkte Koenig. Die Nachricht folgt Celsius, das versucht, Kundenansprüche zu erweitern.

„Celsius bereitet sich darauf vor, später in dieser Woche einen Antrag auf Verlängerung des Verjährungsdatums, das die Frist für die Einreichung eines Anspruchs darstellt, vom 3. Januar 2023 bis Anfang Februar einzureichen“, so das Unternehmen sagte auf Twitter. „Unser Ziel ist es, Kontoinhabern zusätzliche Zeit für die Einreichung von Anspruchsnachweisen zu verschaffen.“ Celsius erklärte weiter, dass der Antrag bei einer Anhörung am 10. Januar 2023 weitergeleitet werde.

Was halten Sie davon, dass Core Scientific 37.000 Mining-Rigs von Celsius stillgelegt hat? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Core Scientific schließt 37.000 Bitcoin Mining Rigs des bankrotten Krypto-Kreditgebers Celsius – Mining Bitcoin-Nachrichten, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 6.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"