Krypto News

Commonwealth Bank sagt, Krypto sei „bereits Mainstream“

  • Der Geschäftsführer von Blockchain and Digital Assets von CBA sagte, das Feedback über die Möglichkeit, Krypto über die Commbank-App zu kaufen, sei „überwältigend positiv“ gewesen.
  • Die Statistiken der Bank über ihre App-Nutzung zeigten, dass die Kryptowährung bereits „Mainstream“ geworden sei, sagte die Führungskraft

Australiens größte Bank nach Gesamtvermögen hat eine erhebliche Aufnahme von Krypto-Aktivitäten in ihrer App erlebt, seit sie den Benutzern im vergangenen Jahr erstmals erlaubte, digitale Vermögenswerte zu kaufen und zu verkaufen.

Am ersten Tag der fünftägigen Blockchain Week-Konferenz von Blockchain Australia in Sydney sagte Sophie Gilder von der Commbank, Geschäftsführerin von Blockchain and Digital Assets, dass die Reaktionen auf die App der Bank „überwältigend positiv“ gewesen seien.

Der Empfang seiner App folgt der Ausgabe von Commbank Blockchain-Anleihen über den Sekundärmarkthandel im Jahr 2019 und markiert einen bedeutenden Schritt im Land in Richtung Benutzerakzeptanz der zugrunde liegenden Technologie.

Gilder sagte zusammen mit mehreren anderen Vertretern von Macquarie, Visa und JPMorgan, dass ihre Geschäftsentscheidungen rund um Kryptoprodukte in einem „sich schnell entwickelnden“ Umfeld weitgehend von den Verbrauchern bestimmt würden.

„Rund 900.000 unserer Kunden haben in den letzten zwei Jahren Geld an Krypto-Börsen überwiesen“, sagte Gilder. „Einer von drei Australiern hat eine Bankbeziehung mit CBA. Wir sehen also, dass diese Aktivität stattfindet, unsere Kunden sind bereits da, bereits in diesem Bereich. Basierend auf unseren Statistiken kann man sagen, dass es bereits Mainstream ist.“

Gilder sagte auch, dass das Feedback zwar im Allgemeinen positiv war, die größte Beschwerde über die App der Bank jedoch von Kunden kam, die noch nicht in das Pilotprojekt aufgenommen worden waren.

CBA kündigte bereits im November an, dass es seine Krypto starten würde Pilotprogramm um Kunden auszuwählen, die es ihnen ermöglichen, digitale Vermögenswerte direkt über die CommBank-App der Bank zu kaufen, zu verkaufen und zu halten. Nach dem Start im Dezember war die Bank die erste ihrer Art in Australien, die ihren Kunden Kryptoprodukte direkt anbietet.

Um den Design- und Verwahrungsdienst zu unterstützen, wurden die Krypto-Börse Gemini und das Blockchain-Analyseunternehmen Chainalysis zur Unterstützung hinzugezogen. Derzeit gibt es 10 Krypto-Assets zum Kauf, darunter Bitcoin und Ether.

Die Tool-Suite von Chainalysis ermöglicht es der Bank, „genau zu analysieren, was in der Blockchain passiert“, sagte Gilder, der hinzufügte: „Vor fünf Jahren hatten Sie vielleicht nicht dieses Maß an Vertrauen.“


. .


Der Beitrag Commonwealth Bank Says Crypto ‘Already Mainstream’ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"