Krypto News

CoinShares profitiert zuletzt vom boomenden Interesse an europäischen Kryptoprodukten

  • Das Unternehmen verteidigte seine Gebühren und sagte, sie würden unverändert bleiben, da Vermögenswerte und Einnahmen in die Höhe schnellten
  • „Jeder macht heute ein ETP – jeder will eines machen“, sagte ein Manager von CoinShares

Dank der explosionsartigen Nachfrage nach Anlageprodukten für digitale Vermögenswerte hat der europäische Kryptowährungs-Vermögensverwalter CoinShares eingekerbt seine höchsten Quartalsgewinne und verwalteten Vermögenswerte am Dienstag.

CoinShares gemeldet ein Anstieg des verwalteten ETP-Vermögens (börsengehandelte Produkte) um 1,6 Milliarden Pfund, fast 2,2 Milliarden US-Dollar, im Vergleich zum Vorjahr zwischen dem vierten Quartal 2020 und dem vierten Quartal 2021. Das Gesamtergebnis des Vermögensverwalters für 2021 betrug 114,3 Millionen Pfund oder 155,4 Millionen US-Dollar gegenüber 18,6 Millionen Pfund im Jahr 2020.

„Aufgrund der Korrelation mit den Preisen für digitale Assets und den Allzeithochs, die wir im Laufe des Jahres erlebt haben, haben unsere Produkte erheblich davon profitiert“, sagte Richard Nash, Chief Financial Officer von CoinShares, bei der Telefonkonferenz am Dienstag.

Die ETPs von CoinShares generierten im vierten Quartal Gebühren in Höhe von 78,5 Millionen Pfund oder 106,7 Millionen US-Dollar. Der Vermögensverwalter hat in diesem Quartal bereits neue ETPs auf den Markt gebracht, darunter das erste derartige Produkt mit Staking-Belohnungen, das auf den Blockchains von Tezos und Polkadot aufbaut.

CoinShares ist nicht der einzige Vermögensverwalter, der vom wachsenden Interesse an ETPs für digitale Vermögenswerte profitiert.

Fidelity International war der jüngste Emittent, der Anfang dieses Monats mit der Einführung seines Fidelity Physical Bitcoin ETP (FBTC) an der Deutschen Börse Xetra in Deutschland ein europäisches ETP angeboten hat – das günstigste europäische ETP dieser Art. 21Shares, der weltweit größte Krypto-ETP-Emittent, hat in den letzten Wochen drei neue dezentrale Finanzprodukte (DeFi) auf den Markt gebracht.

Nach dem Wettbewerb gefragt, räumten die Führungskräfte von CoinShares ein, dass der Raum überfüllt ist.

„Jeder macht heute ein ETP – jeder will eines machen“, sagte Jean-Marie Mognetti, CEO von CoinShares. „Ich bin mir der Konkurrenz bewusst und begrüße sie, weil es für CoinShares viel einfacher ist zu zeigen, wie gut wir das tun, was wir tun, wenn es mehr als eine Person gibt.“

Der wachsende Wettbewerb werde sich zumindest vorerst nicht auf die aktuelle Gebührenstruktur von CoinShares auswirken, fügte Mognetti hinzu.

„Ich glaube nicht, dass wir in der Lage sind, Gebühren abzugeben. Sie kaufen keine CoinShares und nur die Produkte von CoinShares, Sie kaufen CoinShares für den Markennamen“, sagte Mognetti. “Es ist ein All-in-Preis … Sie kaufen das Fachwissen.”


. .


Der Beitrag „CoinShares Latest to Profit from Booming Interest in European Crypto Products“ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"