Krypto News

CoinShares Gewinnrutsche im 1. Quartal, Einzelhandel bleibt im Fokus, sagen Führungskräfte

  • Nach der Meldung von Rekordgewinnen im vierten Quartal 2021 hat CoinShares im Jahr 2022 einen deutlichen Rückzug erlebt
  • Ein anhaltender Ausverkauf digitaler Assets in Verbindung mit gestiegenen Kosten führte dazu, dass das Unternehmen einen Rückgang seines EBITDA um 45 % gegenüber dem Vorjahr meldete

Der digitale Vermögensverwalter CoinShares ist das jüngste börsennotierte Unternehmen, das von der allgemeinen Risikobereitschaft der Märkte getroffen wurde, wie sein jüngster Gewinnbericht zeigt.

Nach einem Rekordquartal, in dem der Vermögensverwalter seine höchsten Quartalsgewinne und verwalteten Vermögenswerte verzeichnete, war das erste Quartal 2022 ein bemerkenswerter Rückgang.

Das bereinigte Ergebnis von CoinShares vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) für die Erstes Viertel von 2022 betrug 18,7 Millionen Britische Pfund (23,4 Millionen US-Dollar), ein Rückgang um 45 % gegenüber dem Vorjahr.

Der Einbruch ist in erster Linie auf einen allgemeinen Rückgang der Kapitalmarktperformance und einen Anstieg der Kostenbasis zurückzuführen, der hauptsächlich auf die Einstellung und Einführung neuer Anlageprodukte zurückzuführen ist, sagte Richard Nash, Chief Financial Officer von CoinShares, bei der Telefonkonferenz am Dienstag.

„Wie zu erwarten war, wurde die Gruppenleistung natürlich von den Marktbedingungen beeinflusst, die jeder im ersten Quartal 2022 erlebt“, sagte Nash.

Das Gesamtergebnis, das die Wertveränderung der digitalen Asset-Bestände des Unternehmens berücksichtigt, fiel auf 20,2 Millionen britische Pfund, verglichen mit 32,1 Millionen britischen Pfund im Vorjahr. Das verwaltete Vermögen für seine ETP-Suite belief sich im ersten Quartal auf 3,07 Milliarden britische Pfund, ein leichter Rückgang gegenüber dem vierten Quartal 2021.

Über die gesamte Produktpalette von CoinShares hinweg erwirtschaftete das Unternehmen kombinierte Verwaltungsgebühren in Höhe von 17,2 Millionen britische Pfund, was relativ unverändert gegenüber dem Wert im Jahr 2021 ist. Das Unternehmen konzentriert sich weiterhin auf die Diversifizierung seiner Einnahmequellen weg von Verwaltungsgebühren, während es seine Produktpalette erweitert und bietet gebührenfreie Optionen an, sagte Nash.

Im ersten Quartal lancierte der Vermögensverwalter die allerersten gestakten ETPs (börsengehandelte Produkte), für die keine Verwaltungsgebühren anfallen. Die Produkte ermöglichen es Anlegern, jeden Tag einen Teil der Staking-Belohnungen zu nehmen, was sich ausgezahlt hat, sagte Nash, da CoinShares ETPs im ersten Quartal die größten Nettozuflüsse bei alternativen Coins verzeichneten.

„Vor allem in den USA gab es ein großes Thema um die institutionelle Adoption“, sagte Jean-Marie Mognetti, CEO von CoinShares. „Aber … die institutionelle Nachfrage ist in Europa noch nicht eindeutig da, wir müssen uns auf etwas anderes konzentrieren, nämlich ein Einzelhandelsmodell.“


. .


Der Beitrag CoinShares Q1 Earnings Slide, Retail Remains Focus, Execs Say ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"