Krypto News

CoinShares erlitt einen Verlust von 21 Millionen Dollar durch den UST-Crash

  • Der Verlust habe keine Auswirkungen auf die anderen Kapitalmarktaktivitäten von CoinShares, schrieb CEO Jean-Marie Mognetti in einem Bericht vom Dienstag
  • CoinShares meldete im Jahr 2021 einen Betriebsverlust von 2,4 Millionen britischen Pfund

CoinShares verlor 17 Millionen britische Pfund aufgrund des jüngsten Absturzes von Terras Stablecoin, sagte der Vorstandsvorsitzende der Firma in einem Jahresbericht veröffentlicht Dienstag und nannte es „eine demütigende Lektion“.

TerraUSD (UST), ein algorithmischer Stablecoin, der für den Eins-zu-eins-Handel mit dem US-Dollar entwickelt wurde, begann Anfang Mai mit der Entkoppelung. Der LUNA-Token von Terra war von mehr als 80 $ Anfang dieses Monats auf einen Bruchteil eines Cents gefallen.

CoinShares nimmt keine Richtungspositionen ein und war dem Zusammenbruch des LUNA-Preises nicht direkt ausgesetzt, sagte CEO Jean-Marie Mognetti in dem Bericht. Aber das Unternehmen, das im Bereich der dezentralen Finanzen (DeFi) aktiv ist, führe ein Buch mit Engagements in UST, fügte er hinzu.

Der Verlust aus der Liquidation seiner Beteiligungen an UST belief sich auf 17 Millionen Pfund – das entspricht etwa 21,4 Millionen US-Dollar.

„Während sich dies offensichtlich auf die Leistung der Gruppe im zweiten Quartal auswirkt, hatte dieser Verlust keine Auswirkungen auf unsere zusätzlichen Kapitalmarktaktivitäten und in keiner Weise auf die Absicherung und Besicherung eines der ETPs der Gruppe“, schrieb Mognetti .

Der CEO nannte die Terra-Situation „eine Kampfnarbe, die ich persönlich nie vergessen werde“, und fügte hinzu, dass das Unternehmen zusätzliche Kontrollen implementiert habe, um zukünftige Ereignisse besser vorherzusehen und abzumildern.

Ein Sprecher von CoinShares lehnte eine weitere Stellungnahme ab.

Das Unternehmen, das etwa 3 Milliarden Pfund in seiner ETP-Suite verwaltet, war nicht das einzige, das durch den Niedergang von Terra geschädigt wurde.

Das Krypto-Forschungsunternehmen Delphi Digital sagte in einem Blogbeitrag vom 18. Mai, dass es während des De-Pegging keine LUNA verkauft habe. Delphis 10-Millionen-Dollar-Investition in Luna Foundation Guard (LFG) war „völlig verloren“, heißt es in dem Blog und fügte hinzu, dass die Firma, die LUNA in ihrem Delphi Ventures Master Fund hielt, „auf einem großen nicht realisierten Verlust saß“.

Matthew Sigel, Head of Digital Asset Research beim Vermögensverwalter VanEck, sagte Blockworks, dass sein Smart Contract Leaders Fund während des Absturzes Terra-Token hielt. Der Fonds wurde verkauft, als UST 0,90 $ erreichte, sagte er.

Insgesamt meldete CoinShares im Jahr 2021 einen Betriebsverlust von 2,4 Millionen Pfund, was schlimmer war als ein Verlust von rund 1,4 Millionen Pfund im Jahr zuvor. Das bereinigte Ergebnis des Unternehmens vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) für das erste Quartal 2022 betrug 18,7 Millionen Pfund, ein Rückgang um 45 % gegenüber dem Vorjahr.

CoinShares wird versuchen, weitere strategische Partnerschaften und Übernahmen zu prüfen, „um zu wachsen und seine Umsätze zu diversifizieren“, fügt der Bericht vom Dienstag hinzu. Das Unternehmen schloss seine Übernahme von Napoleon Crypto im vergangenen Jahr ab, um seine Dienstleistungen auf den Verbrauchermarkt auszudehnen.


. .


Der Beitrag CoinShares Takes $21M Loss From UST Crash ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"