Krypto News

Coinbase wurde nach SEC-Vorwürfen von einer weiteren Sammelklage getroffen

  • Die Sammelklage behauptet, Coinbase habe gewusst, dass es digitale Vermögenswerte aufgelistet habe, die bei der SEC hätten registriert werden sollen
  • Anwälte argumentieren auch, dass Coinbase die digitalen Vermögenswerte der Benutzer hielt, da sie wussten, dass sie als Eigentum einer Insolvenzmasse enden könnten

Die angeschlagene US-Kryptowährungsbörse Coinbase starrt eine weitere Sammelklage an.

Die Anwaltskanzlei Bragar Eagel & Squire reichte die Klage am Donnerstag beim US-Bezirksgericht von New Jersey ein und behauptete, Coinbase habe mehr als ein Jahr lang falsche oder irreführende Behauptungen über seine Geschäftstätigkeit und Compliance-Richtlinien gemacht, so a Aussage.

Insbesondere behauptet die facettenreiche Behauptung, Coinbase habe die digitalen Vermögenswerte von Kunden gehalten, weil sie wussten, dass sie als Eigentum einer Insolvenzmasse enden könnten, was die Kunden möglicherweise dazu zwingt, als „allgemeine ungesicherte Gläubiger“ der Börse behandelt zu werden.

Coinbase soll US-Kunden erlaubt haben, mit digitalen Vermögenswerten zu handeln, von denen die Börse „wusste oder sie rücksichtslos missachtete“, die bei der Securities and Exchange Commission (SEC) hätten registriert werden sollen.

Die New Yorker Anwaltskanzlei handelt im Namen „aller Personen und Organisationen“, die zwischen dem 14. April 2021 und dem 26. Juli 2022 „Coinbase-Wertpapiere“ gekauft haben. Ein Coinbase-Sprecher antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

„Das vorstehende Verhalten unterliegt [Coinbase] zu einem erhöhten Risiko behördlicher und behördlicher Überprüfungen und Durchsetzungsmaßnahmen“, sagte die Anwaltskanzlei in ihrer Erklärung.

Aber obwohl die Klage noch am Anfang steht, spiegeln die Anschuldigungen die Behauptungen der SEC wider, Coinbase tarne sich als nicht registrierte Wertpapierbörse.

Coinbase steht auch vor einer Sammelklage wegen der Auflistung von Terra

Im vergangenen Monat beschuldigte der Watchdog den ehemaligen Produktmanager von Coinbase, Ishan Wahi, des Insiderhandels mit mindestens 25 digitalen Assets.

Die SEC sagt, neun der 25 gekennzeichneten Vermögenswerte seien nicht registrierte Wertpapiere. Wertpapiere sind handelbare Finanzinstrumente, deren Definitionen von Land zu Land unterschiedlich sind.

Kurz nachdem Wahis Anschuldigungen veröffentlicht wurden, Bloomberg angegeben Die SEC hatte eine Untersuchung von Coinbase eingeleitet, die dem Insiderhandelsfall vorausging.

In den USA ist eine Sicherheit definiert durch den Howey-Test, einen jahrzehntealten Fall des Obersten Gerichtshofs der USA, in dem festgestellt wird, ob ein Vermögenswert ein Investitionsvertrag ist und daher in die Zuständigkeit der SEC fallen sollte.

Preston Byrne, Partner der New Yorker Anwaltskanzlei Anderson Kill, sagte Blockworks letzte Woche, es bestehe eine sehr starke Möglichkeit, „dass viele Dinge auf Coinbase Investitionsverträge sind“.

Nachrichten über die Geschäfte von Coinbase mit der SEC wirkten sich negativ auf den Aktienkurs (COIN) aus, behauptet Bragar Eagel & Squire, der am Tag des Bloomberg-Berichts um mehr als 21 % einbrach.

Die COIN-Aktien haben sich seitdem erholt und sind in fünf Tagen um fast 60 % gestiegen, zuletzt beflügelt durch die Nachricht von BlackRocks Deal zur Erweiterung seiner institutionellen Handelsdienstleistungen.

Eine separate Sammelklage, eingereicht im Juni, angeblich behauptet, Coinbase sei seiner Sorgfaltspflicht nicht nachgekommen, indem es den überarbeiteten Terra Classic-Token auf seiner Plattform gelistet und es versäumt habe, eine angebliche finanzielle Verbindung zu Terraform Labs offenzulegen.

Ebenfalls im Juni reichten Anwälte, die Coinbase-Kunden vertraten, beim Bundesgericht in Nordkalifornien eine weitere Sammelklage wegen Vorwürfen ein, die Börse habe den Stablecoin GYEN gefördert, der damals als „alles andere als” stabil.


. .


Der Beitrag Coinbase Hit mit einer weiteren Sammelklage nach SEC-Vorwürfen ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"