Krypto News

Coinbase-Treffen mit US-Gesetzgebern zur Erörterung eines regulatorischen Vorschlags für Kryptowährungen – Regulierung

Die an der Nasdaq notierte Krypto-Börse Coinbase hat sich mit Mitgliedern des Kongresses getroffen, um die vorgeschlagene Kryptowährungsregulierung zu erörtern, so CEO Brian Armstrong. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen mit mehr als 30 Kryptofirmen, vier großen Anwaltskanzleien und drei Handelsgruppen zu seinem Kryptovorschlag getroffen.

Coinbase trifft Kongressmitglieder und Kryptofirmen zum Regulierungsrahmen für Krypto

Coinbase ist auf der Mission, die Krypto-Regulierung in den USA zu beeinflussen, twitterte CEO Brian Armstrong am Donnerstag:

Wir haben uns jetzt mit über 30 Kryptofirmen, über 25 Kongressmitgliedern und/oder Mitarbeitern, 4 großen Anwaltskanzleien und 3 Handelsgruppen über unseren Regulierungsvorschlag für Krypto getroffen. Unser Richtlinienteam leistet großartige Arbeit und wir versuchen, Teil der Lösung zu sein.

Armstrong gab in einem Interview auf der Techcrunch Disrupt 2021 am 22. September erstmals bekannt, dass sein Unternehmen einen Entwurf eines Regulierungsrahmens vorbereitet, der dem Gesetzgeber vorgelegt werden soll.

Der CEO gab bekannt, dass er mehrmals nach einem Vorschlag für einen Regulierungsrahmen für Kryptowährungen gefragt wurde, da die Regulierungsbehörden bei der Erstellung neuer Regeln häufig Feedback von der Industrie einholen.

Er teilte während des Interviews mit: „Wenn ich nach DC gehe, habe ich mich mit einer Reihe von Regierungsmitgliedern getroffen, und sie werden uns normalerweise fragen: ‚Nun, haben Sie einen Entwurf, haben Sie einen Vorschlag für etwas, das wir ausprobieren könnten? herumzustöbern, wie dies bundeseinheitlich geregelt werden könnte?’“

Armstrong stellte fest, dass Coinbase derzeit in 50 Bundesstaaten als Geldübermittler und Kreditgeber lizenziert ist. Er fügte hinzu, dass Coinbase unter der Aufsicht des Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN), der Securities and Exchange Commission (SEC), der Commodity Futures Trading Commission (CFTC), des Internal Revenue Service (IRS), des Finanzministeriums und des Amtes tätig ist der Kontrolle ausländischer Vermögenswerte (OFAC).

Der Coinbase-Chef gab an, dass er einen föderalen Rahmen bevorzuge, anstatt sich mit unabhängigen einzelstaatlichen Regeln und Agenturen befassen zu müssen. Er wurde mit den Worten zitiert:

Wir haben einen Vorschlag, den wir eigentlich veröffentlichen wollen, der vielleicht helfen könnte, zumindest eine Idee zu entwickeln, wie wir vorankommen können. Dies wird jedoch den Input vieler Menschen erfordern.

Coinbase geriet kürzlich wegen seines Kreditprodukts, das die Kommission als Sicherheit betrachtet, mit der SEC in Schwierigkeiten. Die S angedroht das Unternehmen zu verklagen, wenn es mit dem Lend-Produkt ohne Registrierung fortfährt, was Coinbase dazu auffordert, aufgeben seinen Plan, das Produkt auf den Markt zu bringen.

SEC-Vorsitzender Gary Gensler erklärte kürzlich, dass Krypto-Plattformen, die Gelder von Anlegern entgegennahmen und Renditen anboten, „die Wertpapiergesetze sorgfältig prüfen und mit der Agentur über die Registrierung sprechen sollten“.

Was halten Sie von einem Treffen von Coinbase mit US-Gesetzgebern, um einen Regulierungsrahmen für Kryptowährungen zu diskutieren? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"