Krypto News

Coinbase: Neueste Krypto-Firma senkt Kosten inmitten des Marktabschwungs

  • Coinbase ist der neueste Krypto-Gigant, der sich den Reihen anderer anschließt, die versuchen, die Betriebskosten zu senken
  • Als Gründe für seinen Schritt nennt der Börsenanbieter makroökonomische Faktoren und einen schrumpfenden Kryptomarkt

Coinbase sagte am Donnerstag, dass es die Einstellungsbemühungen unterbreche und eine Reihe angenommener Stellenangebote zurückziehe, da es herausfordernde makroökonomische Bedingungen und einen Abschwung auf dem Kryptomarkt ausgleiche.

In einem Firmenpost Coinbase, verfasst von Chief People Officer LJ Brock, hat beschlossen, „strengere Maßnahmen“ zu ergreifen, um das Wachstum seiner Mitarbeiterzahl zu verlangsamen, in der Hoffnung, durch unsichere Gewässer zu navigieren.

Der Börsenanbieter schließt sich einer wachsenden Zahl von Kryptounternehmen an, die angesichts schrumpfender Gewinnmargen und schrumpfender Kapitalanlagen ähnliche Kostensenkungsmaßnahmen verfolgen.

Am Donnerstag gab die von Winklevoss gegründete Börse Gemini bekannt, dass sie 10 % ihres Personals streicht und das aktuelle Krypto-Klima als in einer „Kontraktionsphase“ befindlich befinde, die sich nun „in eine Phase der Stasis einpendelt“. Im April hat BitMex ebenfalls rund ein Viertel seiner Belegschaft abgebaut, während Bitso aus Lateinamerika 11 % verlor.

Neben dem Einfrieren zusätzlicher Einstellungen sagte Coinbase, es werde Angebote widerrufen, die zuvor „talentierten Menschen“ gewährt wurden und noch nicht begonnen haben, und eine „Abfindungsphilosophie“ anwenden, um finanzielle Verluste auszugleichen.

„Bei unserer Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des ersten Quartals haben wir besprochen, dass die Anzahl der Mitarbeiter und eine Vielzahl anderer Ausgaben die wichtigsten Möglichkeiten für uns sind, unsere Kosten zu verwalten“, sagte Brock in der Post. „Obwohl wir uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht haben, ist es angesichts der Marktbedingungen eine umsichtige Entscheidung.“

Die Führungskraft sagte auch, dass Coinbase zwar immer wusste, dass Krypto volatil sein würde, die aktuellen Bedingungen in Verbindung mit „größeren wirtschaftlichen Faktoren“ das Unternehmen und seine Mitarbeiter jedoch noch auf die Probe stellen könnten.

Während der Marktabschwung nicht ungewöhnlich ist – die Branche erlebte zuletzt ähnliche Bedingungen in den Jahren 2018 bis 2020 –, hat die aktuelle Entspannung des Kapitals und der Anlegerstimmung die Unternehmen gezwungen, innezuhalten und nachzudenken.

Coinbase, sagte Brock, hofft, den Sturm zu überstehen, indem es angesichts der Unsicherheit flexibel und widerstandsfähig bleibt.


. .


Der Beitrag „Coinbase Latest Crypto Firm to Cut Costs Aid Market Downturn“ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"