Krypto News

Coinbase CEO sagt SEC v Ripple Fall „geht besser als erwartet“ – Investoren hoffen, dass XRP bald wieder gelistet wird – Altcoins

Coinbase-CEO Brian Armstrong sagt, dass die SEC v. Ripple Fall „scheint besser zu laufen als erwartet“. Er fügte hinzu, dass die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC „erkennt, dass der Angriff auf Krypto politisch unpopulär ist“.

CEO von Coinbase über die Ripple Klage, SEC greift Krypto an

Der CEO der an der Nasdaq notierten Kryptowährungsbörse Coinbase, Brian Armstrong, äußerte sich zu den Durchsetzungsmaßnahmen gegen Ripple Labs der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC am Montag. Verweisen auf ein Forbes Artikel Mit dem Titel „Der Krypto-Aufstand, den die SEC nicht kommen sah“, twitterte er:

Die Ripple Fall scheint besser zu laufen als erwartet. Unterdessen erkennt die SEC, dass der Angriff auf Krypto politisch unpopulär ist (weil es den Verbrauchern schadet).

„Die Ironie ist, dass die Leute, die sie angeblich beschützen, diejenigen sind, die sie angreifen“, fügte der Coinbase-Chef hinzu.

Ripple CEO Brad Garlinghouse hat eine ähnliche Aussage bezüglich der SEC gemacht. Er stellt fest, dass sich die Regulierungsbehörde weigert, einen klaren Rahmen für Krypto bereitzustellen, und er genannt: „Anstatt mit der Branche zusammenzuarbeiten, nutzt die SEC ihre Treffen mit Unternehmen als Lead-Generierung für ihre Durchsetzungsmaßnahmen.“ Er fügte hinzu, dass viele XRP Die Inhaber haben eine Sammelklage gegen die SEC eingereicht und betont: “Dies sind genau die Personen, die die SEC schützen soll.”

Mehrere Leute auf Twitter zeigten sich überrascht, als sie sahen, wie Armstrong einen positiven Kommentar über . twitterte Ripple. Viele nahmen seine Aussage als optimistisches Zeichen, dass der Preis von XRP wird bald pumpen.

Einige Leute vermuten, dass Coinbase möglicherweise neu eingestellt wird XRP demnächst. „Klingt so, als ob Brian Armstrong und Coinbase sich auf eine Neulistung vorbereiten sollten XRP“, twitterte eine Person. Einige sind jedoch immer noch skeptisch und argumentieren, dass Coinbase nicht wieder gelistet wird XRP bis die Klage beendet ist. Coinbase delisted XRP im Januar, kurz nach der SEC Klage eingereicht gegen Ripple Labs und seine Führungskräfte, CEO Garlinghouse und Mitbegründer Chris Larsen.

Das an der Nasdaq notierte Unternehmen selbst geriet kürzlich in Schwierigkeiten mit der Wertpapieraufsicht, als es versuchte, ein Kreditprogramm zu starten. Die Börse diskutierte das Produkt mit der SEC, war aber angedroht mit rechtlichen Schritten, wenn es mit der Einführung fortfuhr. Dies führte dazu, dass Coinbase das Produkt ins Regal stellen.

Was halten Sie von dem Kommentar von Coinbase-CEO Brian Armstrong zu Ripple? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"