Krypto News

Citadel Securities, Virtu Financial Building Krypto-Handelsplattform

  • Die Handelsunternehmen beabsichtigen, „einen effizienteren Zugang zu tiefen Liquiditätspools für digitale Vermögenswerte“ zu schaffen.
  • Neue Plattform, die entweder später in diesem Jahr oder Anfang 2023 eingeführt werden soll

Die Market Maker Citadel Securities und Virtu Financial sind dabei, eine Kryptowährungs-Handelsplattform aufzubauen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle gegenüber Blockworks.

Beide Firmen, zusammen mit anderen Branchenführern, „arbeiten eng zusammen, um einen Krypto-Marktplatz zu schaffen, der effizient, transparent und sicher ist, mit vereinbarten Standards und Best Practices“, sagte die Quelle.

„Dieses neue Handelsökosystem wird einen effizienteren Zugang zu tiefen Liquiditätspools für digitale Assets schaffen“, fügten sie hinzu.

Citadel Securities, das Schwesterunternehmen des Hedgefonds-Giganten Citadel, gehört dem Milliardär Ken Griffin. Er war früher dafür bekannt, eine Anti-Krypto-Haltung zu haben und die Vermögenswerte und die Bemühungen ihrer Cheerleader als „Dschihadistenruf“ zu zerstören. Aber er gab zu, Anfang dieses Jahres seine Meinung geändert zu haben, und sagte, Citadel Securities könnte es bald sein an digitalen Assets beteiligt. Und im Januar investierten die kryptoversierten Risikokapitalfirmen Sequoia und Paradigm 1,15 Milliarden US-Dollar in Citadel Securities.

Dieser Vorstoß in digitale Assets zeigt das wachsende Engagement traditioneller Finanzunternehmen in der Blockchain-Technologie, insbesondere da Web3-Störungen im Mittelpunkt des Marktes stehen.

Die Einzelhandelsmaklerunternehmen Fidelity Investments und Charles Schwab helfen den Handelsunternehmen, den Zugang zu digitalen Assets zu erweitern, indem sie ein Krypto-Angebot entwickeln. Bloomberg berichtet unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

Ebenfalls am Aufbau des Marktplatzes beteiligt sind die technologieorientierten Risikokapitalgesellschaften Sequoia Capital und Paradigm. CoinDesk berichtet unter Berufung auf eine mit den Plänen vertraute Quelle. Es wird erwartet, dass andere Market Maker, Vermögensverwalter und Branchenführer dem Markt vor seiner Einführung beitreten werden.

Das Handelskonsortium behebt den Mangel in der aktuellen Struktur des Kryptomarktes, der eine breitere Akzeptanz behindert, sagte CoinDesk.

Die Handelsplattform befindet sich derzeit in der frühen Entwicklungsphase und soll laut Bloomberg Ende 2022 oder Anfang nächsten Jahres starten.

Vertreter von Citadel Securities lehnten eine Stellungnahme ab. Virtu reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme von Blockworks.


. .


Der Post von Citadel Securities, Virtu Financial Building Crypto Trading Platform, ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"