Krypto News

Chivo Wallet-Programmierer aus El Salvador spricht über mutmaßlichen ID-Betrug, Technologie- und Geldwäscheprobleme – tauscht Bitcoin-Nachrichten aus

Ein Chivo-Wallet-Programmierer hat sich über die verschiedenen Probleme geäußert, mit denen das Flaggschiff der Kryptowährungs-Wallet von El Salvador in seiner Anfangsphase konfrontiert war. Shaun Overton, der behauptet, er sei eingestellt worden, um bei der Behandlung der Probleme zu helfen, hat über Identitätsdiebstahl, Geldwäscheprobleme und die technischen Probleme gesprochen, die er bei der Arbeit mit dem Chivo-Team beobachtet hat.

Chivo Wallet-Probleme dekonstruiert

Shaun Overton, ein Entwickler, der angeblich Teil des Teams von Chivo Wallet war, hat über die verschiedenen Probleme gesprochen, mit denen das Flaggschiff der Kryptowährungs-Wallet, das von der Regierung geschaffen wurde, um die Verwendung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel im Land bekannt zu machen, in der Anfangsphase konfrontiert war . Die von Overton angebotenen Aussagen sind Teil eines Rechtsstreits zwischen Accruvia, einem Softwareentwickler, und Athena Bitcoin, dem Unternehmen, das für die Entwicklung und den Betrieb von Chivo Wallet verantwortlich war ersetzt von Alphapoint im Februar.

Laut der lokalen Nachrichtenseite El Faro war Overton gebracht von Chivos Team, um Probleme nach dem Start des Projekts zu bewältigen, das „in Flammen“ stand. Eines der ersten Probleme hatte mit der Implementierung von KYC-Verfahren (Know Your Customer) zu tun, die es jedem ermöglichten, sich mit einer salvadorianischen IP-Adresse und einem salvadorianischen Ausweisdokument einzuchecken.

Dies führte zu einer Reihe von Ausweisdiebstählen, die zu Betrug führten, da die Anwendung einen Bonus von 30 $ für Neuanmeldungen bot. Oberton erklärte:

Wir haben nie das genaue Ausmaß des Betrugs festgestellt, aber wir schätzen, dass 10 bis 20 Prozent der registrierten Benutzer betrügerisch waren.

El Faro schätzt den betrügerisch abgehobenen Betrag auf mehr als 10 Millionen US-Dollar, und derzeit läuft ein Gerichtsverfahren eingeführt von Cristosal im November zu diesem Thema.

Mehr Fehltritte

Das System hatte auch mehr Probleme, die seine Hauptfunktion beeinträchtigten und es Angreifern ermöglichten, diese Mängel auszunutzen. Die Brieftasche aktualisierte den Preis von Bitcoin nur einmal pro Minute, ein Fehler, der es den Leuten ermöglichte, andere Preisseiten zu nutzen, um von den nicht gemeldeten Preisänderungen zu profitieren. Overton gab an, dass dies einen „Geldbluten“ verursachte, und nannte Beispiele von Benutzern, die mit 2.000 US-Dollar begannen und es schafften, 400.000 US-Dollar zu erhalten.

Er gab an:

Da das Chivo Wallet-Ökosystem das Marktrisiko nicht kompensierte, kamen alle Gewinne dieser Leute von der Regierung von El Salvador.

Außerdem bestätigte Overton, dass das Team von Chivo Wallet die KYC-Filter absichtlich abgeschaltet hat, als das System ausfiel, damit die App ihr Ziel von 50.000 registrierten Benutzern erreichen konnte, und es den Leuten ermöglichte, Geld auf Bankkonten zu überweisen, ohne es aufgrund eines Fehlers zu melden die App. Overton kam zu dem Schluss, dass die App „voller Betrug“ sei.

Was halten Sie von den Vorwürfen von Shaun Overton zu den Problemen, mit denen Chivo Wallet in El Salvador konfrontiert war? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Chivo Wallet-Programmierer aus El Salvador spricht über mutmaßlichen ID-Betrug, Technologie- und Geldwäscheprobleme – tauscht Bitcoin-Nachrichten aus, Krypto News Österreich

Sergio Göschenko

Sergio ist ein Kryptowährungsjournalist mit Sitz in Venezuela. Er beschreibt sich selbst als spät im Spiel und trat in die Kryptosphäre ein, als der Preisanstieg im Dezember 2017 stattfand. Er hat einen Hintergrund als Computeringenieur, lebt in Venezuela und ist auf sozialer Ebene vom Kryptowährungsboom betroffen. Er bietet eine andere Sichtweise über den Krypto-Erfolg und wie es denjenigen hilft, die kein Bankkonto haben und unterversorgt sind.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"