Krypto News

China Crypto Ban beleuchtet über 15 Länder, die Kryptowährungen einschränken oder verbieten – Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNG. Oktober 2021, die führende Vergleichsseite für Crypto-Dienste – Cryptowisser, werfen einen detaillierten Blick auf das jüngste Krypto-Verbot in China sowie auf mehrere andere Länder, die Kryptowährungen in irgendeiner Weise gesetzlich einschränken und warum.

Als die Cryptowisser-Bericht besagt, gibt es über 15 Länder, in denen Crypto-Währungen eingeschränkt oder ganz verboten sind, jedoch sind einige strenger als andere und machen es völlig illegal, Krypto-Assets zu besitzen. Zum Beispiel listet der Bericht Bangladesch als ein Land auf, das den Besitz jeglicher Form von Kryptowährung verbietet. Trotzdem wird auch berichtet, dass 2,27 % der Bevölkerung von Bangladesch Kryptowährungen besitzen.

Dezentrale Börsen sind wegweisend

Der Bericht klärt auch, warum dezentrale Börsen wie Pfannkuchentausch machen es trotz Ihrer Staatsbürgerschaft immer noch möglich, Krypto zu besitzen. Mit der Möglichkeit, Ihre Finanzen von jeder zentralisierten Behörde fernzuhalten, können Bürger von angeblich verbotenen Kryptostaaten weiterhin Währung besitzen.

Länder mit Teilverboten versuchen ihren Markt zu kontrollieren

Während einige Länder wie die Türkei und Russland Kryptowährungen nicht ganz verbieten, zwingen sie ihre Bürger, durch bestimmte Reifen zu springen. Zum Beispiel erklärt der Bericht, dass diese Einschränkungen davon reichen können, dass Benutzer nicht mit Krypto bezahlen (aber das Halten ist in Ordnung) bis hin zu zwingen, ihren Krypto-Austausch bei der Bank zu registrieren, oder im Fall von Bahrain, dass Benutzer eine „Krypto-Lizenz“ benötigen “.

Höchste Konzentration von Crypto-Benutzern in Entwicklungsländern gemeldet

Der Bericht listet auch die Länder mit dem höchsten Prozentsatz an Krypto-Nutzern als Entwicklungsländer auf. Länder wie Vietnam und die Philippinen berichteten, dass 20% ihrer Bevölkerung irgendwann mit Kryptowährung interagiert haben, während die USA nur 13% meldeten.

Abschließende Bemerkungen

Es ist keine Überraschung, dass Länder strengere Vorschriften für Kryptowährungsaktivitäten verbieten und weiterhin durchsetzen. Da sich Kryptowährungen normalisieren, werden die Regierungen wahrscheinlich Vorschriften durchsetzen sowie ihr Verständnis von digitalen Währungen verbessern und zumindest eine Synergie zwischen ihnen schaffen.

Kryptowisser ist eine Vergleichsseite für Kryptowährungsdienste mit der weltweit größten, am häufigsten aktualisierten und vertrauenswürdigsten Liste von Kryptowährungsbörsen, Wallets, Debitkarten und Händlern. Mit mehr als 1.000 Bewertungen der verschiedenen Börsen, Debitkarten, Wallets und Händler helfen sie Ihnen, alle Ihre Kaufentscheidungen und Serviceentscheidungen in der Kryptowelt zu treffen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte press@cryptowisser.com


Dies ist eine Pressemitteilung. Die Leser sollten ihre eigene Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie irgendwelche Maßnahmen im Zusammenhang mit dem beworbenen Unternehmen oder einem seiner verbundenen Unternehmen oder Dienstleistungen ergreifen. Bitcoin.com ist weder direkt noch indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf Inhalte, Waren oder Dienstleistungen, die in der Pressemitteilung erwähnt werden, verursacht oder angeblich verursacht werden.


Hören Sie sich den neuesten Bitcoin.com-Podcast an:

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"