Krypto News

Chelsea schließt Sponsorenvertrag mit Krypto-Handelsplattform ab

Der Chelsea Football Club hat einen 20-Millionen-Pfund-Sponsoringvertrag mit einer Digital-Asset-Plattform abgeschlossen, während sich die Mannschaft der Premier League darauf vorbereitet, die Ära von Roman Abramovich hinter sich zu lassen.

WhaleFin, eine Plattform für den Handel und das Verleihen von Kryptowährungen, hat zugestimmt, den Londoner Club ab der nächsten Saison zu sponsern, so eine Person mit Kenntnis der Angelegenheit.

Der Deal zeigt die kommerzielle Attraktivität von Chelsea, da Abramovich auf die Sondergenehmigung der britischen Regierung wartet, um einen Verkauf an eine Gruppe von Investoren unter der Führung des US-Finanziers Todd Boehly abzuschließen, der letzte Woche eine Wettbewerbsauktion gewonnen hat.

Chelsea und WhaleFin hätten den Deal im Januar vereinbart, einen Monat bevor Russland in die Ukraine einmarschierte, sagte die Person.

Der Krieg zwang Abramovich, den Club zum Verkauf anzubieten, und er wurde anschließend mit Sanktionen belegt. Chelsea arbeitet derzeit unter einer speziellen Lizenz, die den Club daran hindert, neue Waren zu verkaufen, und die auch ein Einfrieren von Geldern beinhaltet, die der Club erhält.

Aber solche Werbeabkommen zeigen, wie Fußballvereine Vereinbarungen mit Kryptowährungsplattformen treffen, um ihre kommerziellen Einnahmen zu steigern.

Der Rivale der Premier League, Manchester United, vereinbarte im Februar ein Sponsoring für Trainingskits mit dem Blockchain-Unternehmen Tezos. Im folgenden Monat kündigte der amtierende Meister Manchester City eine globale Partnerschaft mit der Krypto-Börse OKX an.

Chelsea und andere Vereine in der Premier League haben eine globale Reichweite durch Übertragungsverträge im Wert von mehr als 10 Milliarden Pfund in den nächsten drei Spielzeiten und Social-Media-Konten mit Millionen von Followern. Diese Größenordnung hat Sportteams geholfen, die Sponsoring-Einnahmen durch Krypto-Partnerschaften zu steigern.

Boehlys Gruppe, zu der die Investmentfirma Clearlake Capital, Mark Walter, CEO von Guggenheim Partners, und der Schweizer Milliardär Hansjörg Wyss gehören, erwarb Chelsea für 2,5 Milliarden Pfund, eine Summe, die auf einem britischen Bankkonto hinterlegt und eingefroren wird.

Die Regierung hat darauf bestanden, dass Abramovich nicht von den Erlösen profitieren kann, und der Oligarch hat versprochen, das Geld für wohltätige Zwecke zu spenden.

Die Gruppe plant, weitere 1,75 Mrd. £ in Chelsea zu investieren.

Der Verein suche auch nach einem neuen Haupttrikotsponsor, nachdem der Telekommunikationskonzern Three beschlossen habe, seine Partnerschaft auszusetzen, nachdem das Vereinigte Königreich Abramovich im März unter Sanktionen gestellt habe, sagte die Person.

Chelsea steht unter zusätzlichem Druck, kommerzielle Einnahmen zu erzielen, da das Stamford Bridge-Stadion mit 40.000 Plätzen viel kleiner ist als die Stadien großer europäischer Rivalen wie Real Madrid und Bayern München.

Die kommerziellen Einnahmen von Chelsea beliefen sich in der Saison 2020-21 auf insgesamt 153 Millionen Pfund, was etwa 35 Prozent der Gesamteinnahmen von 434 Millionen Pfund entspricht. Der Club machte das meiste davon aus Rundfunkverträgen, die sich auf 273 Millionen Pfund beliefen.

Abramovich finanzierte Chelsea jedoch zwei Jahrzehnte lang, nachdem er den Verein 2003 für 140 Millionen Pfund gekauft hatte, und akquirierte Topspieler, um an den größten Trophäen des Sports teilzunehmen und sie zu gewinnen, darunter die Elite-Uefa Champions League und der englische Meistertitel.

Die in Singapur ansässige Amber Group besitzt WhaleFin. Zu den Anteilseignern von Amber gehören die Investmentgruppe Temasek aus Singapur, Sequoia China, Pantera Capital, Tiger Global Management, Tru Arrow Partners und Coinbase Ventures.

Amber, das neben anderen Kryptodiensten auch Geschäfte im Auftrag von Kunden durchführt, sammelte im Februar 200 Millionen Dollar von Investoren in einer Finanzierungsrunde, die das Unternehmen mit 3 Milliarden Dollar bewertete.

WhaleFin ist die verbraucherorientierte App von Amber. Über den Sponsoring-Deal wurde zuerst von Sky News berichtet.

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"