Krypto News

Chamath Palihapitiya stellt 3 Milliarden Dollar für einen neuen Fonds bereit, der knapp bei Krypto ist

  • Die erwartete Mittelbeschaffung in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar erfolgt, nachdem die Firma des Risikokapitalgebers, Social Capital, etwa vier Jahre lang weitgehend für externe Investoren geschlossen war
  • Bis zu 70 % des Kapitals des neuen Vehikels sind für seine Top-10-Positionen vorgesehen

In einem unerwarteten Schritt, wieder Fremdkapital anzunehmen, will Chamath Palihapitiya laut zwei mit der Angelegenheit vertrauten Quellen mindestens 3 Milliarden US-Dollar für seinen neuesten, kopflastigen Risikokapitalfonds aufbringen.

Aber dieses Mal plant der langjährige Krypto-Bulle nicht, digitalen Assets viel Spielraum zu geben. Die Firma Social Capital von Palihapitiya fungierte in den letzten Jahren praktisch als quasi-proprietäre Handelsfirma, nachdem sie eine Reihe langjähriger Investoren dazu gebracht hatte, sich darauf zu konzentrieren, hauptsächlich Gründerkapital zu investieren.

Wenn Palihapitiya es schafft, würde die ehrgeizige Spendensammlung in Höhe von mehreren Milliarden Dollar als seine bisher ehrgeizigste Errungenschaft gelten und vielleicht seinen Stachel lindern neuesten SPAC-Probleme.

Das Fahrzeug wäre das bisher fünfte von Social Capital. Frühere Fonds haben in unterschiedlichem Maße erhebliche Krypto-Engagements eingegangen, einschließlich der Anfänge Bitcoin kaufen als Firma im Jahr 2013. Die Venture-Firma hat auch Unternehmen wie unterstützt NFT-Marktplatz SuperRare und Solanas Sabre Labs.

Während auf Digital Assets ausgerichtete Startups – insbesondere aufstrebende Play-to-Earn-Gaming- und Web3-Unternehmen sowie Fintech-Unternehmen, die versuchen, Krypto und TradFi zu überbrücken – ein Schwerpunkt bleiben sollten, scheint Krypto insgesamt von anderen Portfolioprioritäten überschattet zu werden.

Den Quellen wurde Anonymität gewährt, um sensible Geschäftsbeziehungen zu besprechen. Die Firma lehnte eine Stellungnahme ab. Axios zuerst gemeldet Gesellschaftliche Wiederöffnung für Fremdkapital.

Die Hauptprioritäten für Fonds V: Unterstützung vielversprechender Startups, die reale Probleme in den Bereichen Klima, Deep Technology (einschließlich maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz) und Cloud Computing lösen wollen. Während Palihapitiya und sein Team ihre Krypto-Erfolgsgeschichte in Gesprächen mit potenziellen institutionellen Kommanditisten zeitweise hochgespielt haben, scheinen digitale Vermögenswerte hier in den Hintergrund zu treten.

Obwohl TradFi-Spieler die jüngsten Turbulenzen von Krypto bei der Verfolgung von Venture-Spielen im Geier-Stil und Distressed-Debt-Möglichkeiten genau im Auge behalten haben, gibt es Anzeichen dafür, dass nur wenige Vermögensverwalter tatsächlich den Abzug gedrückt haben.

Das stimmt, wie auch im Fall von Social, aufgrund der Unsicherheit, den Tiefpunkt für Spot-Kryptoanlagen auszurufen – die sich fast einheitlich auf die Bewertungen im Privatsektor auswirken – und einer Zurückhaltung der Top-Möchtegern-Investoren, wie etwa konservative Staatsfonds , um beträchtliches Kapital in den Weltraum zu investieren.

Mit anderen Worten, das Chance-Risiko-Profil ist in den Augen mancher noch nicht da.

Fund V hat in den letzten Wochen mit der Mittelbeschaffung begonnen, wobei geplant ist, frühestens im ersten Quartal 2023 zu starten – abhängig von der Mittelbeschaffung. Der Fonds wird mit einer Zusage von 10 % General Partner oder 300 Millionen US-Dollar vermarktet, einer ungewöhnlich hohen Allokation an Risikokapital, bei der Kommanditisten oft meckern, dass Portfoliomanager nicht genug persönliches Engagement im Spiel haben.

Das Vehikel ist so konzipiert, dass es sein Kapital in drei gleichgewichtete Haupteimer aufteilt: 1 Milliarde US-Dollar für Unternehmen in der Frühphase, die Schecks zwischen 10 und 20 Millionen US-Dollar erhalten; 1 Milliarde US-Dollar für Unternehmen in der Spätphase mit Schecks von durchschnittlich 100 bis 200 Millionen US-Dollar; 1 Milliarde US-Dollar für massive Schecks von 250 Millionen bis 450 Millionen US-Dollar für opportunistische Beteiligungen an Unternehmen in verschiedenen Entwicklungsstadien.

Die Top-10-Positionen von Fund V sollen satte 70 % seines gesamten Portfolios ausmachen. Die Laufzeit beträgt 10 Jahre zuzüglich einer optionalen Verlängerung um zwei Jahre sowie eine Investitionsdauer von fünf Jahren. Die Kürzung des Managements von Social beträgt 2 % und plant, 30 % des Carried Interest zu übernehmen.


Teilnehmen DAS: LONDON und erfahren Sie, wie die größten TradFi- und Krypto-Institutionen die Zukunft der institutionellen Einführung von Krypto sehen. Registrieren hier


Der Beitrag Chamath Palihapitiya Earmarks $3B for New Fund That’s Scant on Crypto ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"