Krypto News

Celsius sagt, dass es mehr Zeit braucht, um die Finanzlage wiederherzustellen

  • „Im Interesse unserer Gemeinschaft zu handeln, bleibt unsere Priorität, und wir werden weiterhin rund um die Uhr arbeiten“, sagte Celsius
  • Das Unternehmen sagte, es unterhalte einen offenen Dialog mit Aufsichtsbehörden und Beamten über den Auszahlungsstopp

Celsius hat vor einer Woche Abhebungen auf seiner Plattform wegen einer schwächenden Liquiditätskrise eingefroren. Jetzt hat das Krypto-Kreditnetzwerk erklärt, dass es mehr Zeit braucht, um seine Finanzlage wiederherzustellen.

„Wir möchten, dass unsere Community weiß, dass unser Ziel weiterhin darin besteht, unsere Liquidität und unseren Betrieb zu stabilisieren. Dieser Prozess wird einige Zeit in Anspruch nehmen“, sagte der angeschlagene Kreditgeber in a bloggen am Montag.

Celsius sagte, es stehe in offener Kommunikation mit Aufsichtsbehörden und Beamten bezüglich seiner Entscheidung, Abhebungen, Tauschvorgänge und Übertragungen zwischen Benutzerkonten zu unterbrechen.

Das Unternehmen begründete die Aussetzung mit „extremen Marktbedingungen“. Es hat auch Twitter Spaces und Ask Me Anything-Sitzungen angehalten, damit es sich auf andere anstehende Angelegenheiten konzentrieren kann.

„Im Interesse unserer Gemeinschaft zu handeln, bleibt unsere Priorität, und wir werden weiterhin rund um die Uhr arbeiten“, sagte Celsius.

Celsius generiert Umsatz (und damit Ertrag für seine Nutzer) durch Weiterverpfändung Kundeneinlagen. Aber zentralisierte Kreditgeber wie Celsius können gezwungen sein, ihre verschiedenen Positionen zu verlassen, wenn Auszahlungsanträge ihre liquiden Reserven übersteigen.

Eine Liquiditätskrise wird getragen, wenn die durch diese Ausstiege generierten Vermögenswerte immer noch nicht die Nachfrage nach Abhebungen decken. Einige Celsius-Benutzer befürchten, dass ihre Einzahlungen zusammen mit dem Kapital von Celsius als Plattform verloren gehen könnten funktioniert seine eigene Liquidation abzuwehren.

„Die Liquidation war ein Problem in allen Märkten, einschließlich Krypto“, sagte Fernando Martinez, Head of Americas bei der Digital-Asset-Plattform OSL.

Um seine Finanzierungsmöglichkeiten zu erkunden, hat Celsius Berichten zufolge letzte Woche den Bankengiganten Citigroup und die Anwaltskanzlei Akin Gump Strauss Hauer & Feld beauftragt.

Das jüngste Chaos auf den Kryptowährungsmärkten wurde durch die Akteure der Branche, die mit solchen finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert sind, noch verschärft. Die Besorgnis der Anleger löste sich auf, als Celsius am 12. Juni Abhebungen und Überweisungen aussetzte, gefolgt von der Hedgefonds-Firma Three Arrows Capital, die vor einer möglichen Insolvenz stand.

Babel Finance schloss sich den Turbulenzen an aussetzen Abhebungen am Freitag unter Berufung auf „ungewöhnlichen Liquiditätsdruck“.

Die Probleme bei Celsius und Three Arrows Capital wurden teilweise durch das Engagement in Lido Staking Ether (stETH) verursacht, einem Ersatz-Token für Ether (ETH), das im Staking-Protokoll Lido Finance eingeschlossen ist.

StETH wurde meistens als sicheres Gut angesehen; effektiv 1:1 mit ETH gekoppelt und durch ETH unterstützt, die innerhalb von Ethereums Beacon abgesteckt ist Chain. Aber ein Zustrom von ETH-Abhebungen aus dem dezentralisierten Handelsprotokoll Curve hat es schwieriger gemacht, stETH zu tauschen, was zu seinem Wert führt fallen 6 % unter dem Nennwert.

Auf jeden Fall haben mindestens fünf staatliche Aufsichtsbehörden vorrangig Ermittlungen zu den Aktivitäten von Celsius eingeleitet, um sicherzustellen, dass sich solche Vorfälle nicht wiederholen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Celsius regulatorische Aufmerksamkeit erregt. Im September 2021 entsandten die Aufsichtsbehörden von Alabama, New Jersey und Texas die Firma Abmahnungen und Abmahnungen Allerdings bot es nicht registrierte Wertpapiere (verzinsliche Kryptokonten) unter Verstoß gegen staatliches Recht an und gab nicht genügend Informationen darüber, was es mit ihren Einlagen tat.


. .


Der Beitrag „Celsius sagt, dass es mehr Zeit braucht, um die Finanzlage wiederherzustellen“ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"