Krypto News

Cboe sieht „Notwendigkeit, sich schnell zu bewegen“ in Bezug auf Krypto nach Börsenakquise

  • ErisX, Betreiber von Krypto-Spotmarkt, Terminbörse und Clearingstelle, wird in Cboe Digital umbenannt
  • Cboe ist einzigartig positioniert, um nach der Übernahme Basishandel und Börsen für physische Transaktionen anzubieten, sagte das Unternehmen

Cboe Global Markets hat die Übernahme der institutionellen Kryptowährungsbörse ErisX abgeschlossen, wobei die Führungskräfte des neu zusammengeschlossenen Unternehmens erklärt haben, dass sie beabsichtigen, sich schnell zu integrieren, während die Märkte für digitale Vermögenswerte heiß bleiben.

Das in Chicago ansässige Unternehmen Cboe gab den Deal erstmals vor sechs Monaten bekannt.

ErisX betreibt einen in den USA ansässigen Kassamarkt für digitale Vermögenswerte sowie eine regulierte Terminbörse und ein Clearinghaus. Das Unternehmen soll in Cboe Digital umbenannt werden und als Tochtergesellschaft von ErisX-CEO Thomas Chippas fungieren.

ErisX, ein Unternehmen mit 55 Mitarbeitern zum Zeitpunkt der Übernahme, wird nun die umfangreicheren Ressourcen von Cboe nutzen, sagte Chippas gegenüber Blockworks.

„Wir finden Crossover-Möglichkeiten und Produktentwicklungsmöglichkeiten, um den bestehenden Cboe-Kundenstamm zu erweitern, aber [we have] völlige Freiheit, neue Digital-Asset-Produkte hier bei ErisX fortzusetzen“, sagte Chippas.

Chris Isaacson, Chief Operating Officer von Cboe, bezeichnete die Übernahme als „superkomplementär“ und fügte hinzu, dass sie dem Unternehmen seine erste Präsenz im Bereich der digitalen Assets verschafft.

„Wir werden nur dort integrieren, wo es sinnvoll ist, aber wir wissen, dass wir in dieser Anlageklasse schnell handeln müssen“, sagte er gegenüber Blockworks. „Diese Agilität mit dieser hundertprozentigen Tochtergesellschaft beizubehalten, ist ein großartiger Schritt.“

Cboe betreibt die größte Optionsbörse in den USA. An den Aktienbörsen von Cboe werden täglich durchschnittlich 86,5 Milliarden US-Dollar gehandelt. Die durchschnittliche Anzahl der täglich gehandelten US-Optionskontrakte und US-Futures-Kontrakte beläuft sich auf rund 9,8 Millionen bzw. 213.000.

Produktpläne

Matt Trudeau, Chief Operating Officer von ErisX, sagte, die höchste Priorität für das Unternehmen sei in naher Zukunft die Erweiterung seiner Clearingstelle um Margin-Fähigkeiten. Es ist ein Antrag bei der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) anhängig, Margin-Krypto-Futures anzubieten, die sowohl physisch als auch bar abgerechnet werden.

Das baldige Cboe Digital wird nun auch versuchen, sein Spot-Angebot über Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin und Ether hinaus zu erweitern.

Auf der ganzen Linie ist Cboe einzigartig positioniert, um Produkte wie Basishandel und Austausch für physische Transaktionen anzubieten, die sowohl den Kassa- als auch den Terminmarkt umfassen, sagte Trudeau gegenüber Blockworks.

„Eines der Dinge, von denen wir erwarten, dass wir diese Produkte vom Betriebs- und Kostenstandpunkt aus effizienter anbieten können als jeder andere, der einen eigenständigen Futures-Markt mit Barausgleich oder einen eigenständigen Kassamarkt hat“, sagte er.

Cboe beabsichtigt auch, einen Benchmark-Datenstrom zu entwickeln – basierend auf umsetzbaren Geld- und Briefkursen aus dem Spot-Kryptomarkt – um den Marktteilnehmern zu helfen, die Angemessenheit der Krypto-Ausführungspreise zu bewerten, sagte das Unternehmen in einer Erklärung.

TradFi und Krypto überbrücken

Isaacson sagte, ein Teil der Attraktivität des Kaufs von ErisX sei die „vermittlerfreundliche Plattform“ des Unternehmens. Der Deal wurde nach Angaben des M&A-Beratungsunternehmens Architect Partners auf 400 Millionen US-Dollar geschätzt. Zum Verkaufspreis machten die Unternehmen keine Angaben.

„Dies wird es traditionellen Finanzakteuren ermöglichen, die immer leistungsfähiger und bereit sind, digitale Vermögenswerte einzuführen, jetzt die Anlageklasse übernehmen“, sagte er.

Ryan McCulloch, ein Investmentbanking-Mitarbeiter bei Architektenpartner, sagte in einer Forschungsnotiz, dass die Notwendigkeit für traditionelle Finanzakteure, Krypto-Exposition zu haben, zu einem „Tischeinsatz“ geworden ist. Er verglich den Cboe-ErisX-Deal mit anderen sogenannten „Brückentransaktionen“ zwischen Unternehmen wie der Deutsche Börse Group und Crypto Finance; Mastercard und Cipher Trace; und PayPal und Curv.

„Während sich der Kryptosektor entwickelt, wird sich die Konsolidierung durch Übernahmen fortsetzen, da traditionelle Akteure weiterhin die Buy-over-Build-Option wählen“, schrieb McCulloch. „ErisX ist nicht die größte Börse für Krypto-Derivate, aber ihr Fokus während der gesamten Entwicklung auf eine robuste Einhaltung gesetzlicher Vorschriften ist ein wichtiger Werttreiber für traditionelle Finanzakteure wie Cboe.“

Viele traditionelle Institutionen engagieren sich bereits in Krypto, sagte Chippas und fügte hinzu, dass es eine riesige Gelegenheit gibt, den Kuchen wachsen zu lassen.

„Es gibt heute viele Menschen, die auf diese Produkte zugreifen möchten, aber nicht bereit sind, ein Konto für eine Anlageklasse bei einem bestimmten Anbieter zu eröffnen“, sagte er. „Sie wollen über die traditionellen Zwischenhändler auf diese Produkte zugreifen.“


. .


Der Beitrag Cboe Sees ‘Need to Move Quickly’ in Crypto Following Exchange Acquisition ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"