Krypto News

Cardano wendet erfolgreich Alonzo Hard Fork an; Fügt seiner Blockchain intelligente Vertragsfunktionen hinzu –

Cardano, die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, hat den Hard Fork „Alonzo“ erfolgreich angewendet und seine Funktionalität um intelligente Vertragsfunktionen erweitert. Das Update, das vor Tagen im Testnet bereitgestellt wurde, wurde gestern endlich ins Mainnet integriert. Cardano versucht nun, Defi-Apps bereitzustellen, und es gibt bereits mehrere Parteien, die daran arbeiten, das Cardano-Ökosystem in dieser Hinsicht zu erweitern.

Cardano betritt die Smart Contracts Arena

Cardano, eine der führenden Kryptowährungsketten nach Marktkapitalisierung, hat die Hard Fork „Alonzo“ erfolgreich eingesetzt. Mit diesem Update hat die Kette ihre Blockchain um Unterstützung für Smart Contracts erweitert. Das Update, das gestern passiert ist, nachdem es in . bereitgestellt wurde Testnetz, enthält Plutus, eine Solidity-ähnliche Sprache, die es Programmierern ermöglicht, Skripte in die Kette einzubinden.

Mit diesem Update ist Cardano nun ein neuer Herausforderer in einem überfüllten Defi-Ökosystem, das von anderen etablierteren Ketten im Raum wie Ethereum und Solana dominiert wird. Cardano hat jedoch bereits einige Unterstützung von Drittanbietern erhalten und verfügt über ein vielfältiges Ökosystem von Defi-Apps (Dapps), die in das Ökosystem von Cardano eingearbeitet werden.

Darüber, Input-Output, das Unternehmen hinter der Entwicklung von Cardano, angegeben dass 150 Projekte ihre Ideen über das Innovationsprogramm Project Catalyst von Cardano entwickeln. Das Unternehmen hat in seinem offiziellen Hard Fork-Blog-Post eine Karte des Cardano-Ökosystems veröffentlicht.

Cardano wendet erfolgreich Alonzo Hard Fork an;  Fügt seiner Blockchain intelligente Vertragsfunktionen hinzu –, Krypto News Österreich
Cardano-Ökosystem

Erwartungen müssen verwaltet werden

Trotz der erfolgreichen Anwendung dieses Updates riet Input-Output den Benutzern jedoch, ihre Erwartungen in Bezug auf das kommende Dapp-Ökosystem zu erfüllen. Es hieß:

Auf dieses Upgrade ruhen hohe Erwartungen. Manche unangemessen. Cardano-Beobachter erwarten möglicherweise ein ausgeklügeltes Ökosystem von verbraucherfertigen DApps, die unmittelbar nach dem Upgrade verfügbar sind. Hier müssen Erwartungen gemanagt werden.

Das Unternehmen gab Ethereum einen Schlag und erklärte, dass die erste dezentrale App, die in der Kette erschien, über zwei Jahre warten musste, bevor ihre erste Dapp vom Publikum etwas an Fahrt gewann. Die Implementierung von Smart Contracts in Cardano hat konfrontiert viel Kritik. Einige Benutzer beschwerten sich in den sozialen Medien darüber, dass bei bestimmten Apps Probleme im Testnet auftraten, z. B. dass die Verarbeitung von Transaktionen viel Zeit in Anspruch nahm.

Input-Output angegeben dass Cardanos Ansatz für Smart Contracts neu ist und Entwickler Parallelität und mehrere Transaktionen annehmen müssen, um die Möglichkeiten der Kette besser zu nutzen.

Was halten Sie von Cardanos Alonzo Hard Fork und seiner neuen Unterstützung für Smart Contracts? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"