Krypto News

Cardano, Polkadot ETPs kommen an die Frankfurter Börse

  • Laut CEO von Valor steht das Unternehmen „erst am Anfang“, Kryptoprodukte an regulierte Börsen zu bringen
  • Die Markteinführungen erfolgen inmitten einer Flut von Altcoin-ETP-Starts der konkurrierenden Unternehmen 21Shares und CoinShares

Die DeFi-Technologies-Tochter Valor hat zwei weitere börsengehandelte Produkte (ETPs) an der Frankfurter Börse eingeführt, diesmal mit Angeboten, die sich auf Cardano und Polkadot konzentrieren.

Die jüngsten Markteinführungen folgen der Börse, der Boerse Frankfurt Zertifikate AG, die Valor die Genehmigung erteilt hat, Anfang dieses Monats ein ETP zu notieren, das den Preis von Solana (SOL) nachbildet.

Das native Token von Cardano, ADA, hat eine Marktkapitalisierung von etwa 33 Milliarden US-Dollar. ADA ist die siebtgrößte Krypto coin nach Marktkapitalisierung – hinter XRP und vor SOL.

Inzwischen liegt die Marktkapitalisierung von Polkadot (DOT) bei etwa 20 Milliarden US-Dollar, was den zehnthöchsten Platz einnimmt – vor Avalanche (AVAX) und hinter Terra (LUNA).

Zusätzlich zu den ETPs Cardano, Polkadot und Solana bietet Valor a Uniswap (UNI)-Fonds sowie seine gebührenfreien Produkte Bitcoin Zero und Ethereum Zero.

Valor-CEO Tommy Fransson teilte Blockworks in einer E-Mail mit, dass das Unternehmen beschlossen habe, die neuen Produkte in Frankfurt zu listen, nachdem es auf dem schwedischen Markt eine Nachfrage nach seinen Cardano- und Polkadot-ETPs festgestellt habe.

Die Exekutive äußerte sich nicht dazu, welche Metriken sie bewertet, wenn sie sich für die Einführung eines Single-Asset-Produkts entscheiden.

Valor beabsichtigt, diese Produkte in andere Regionen zu bringen, sagte Fransson, ohne jedoch anzugeben, in welchen Ländern.

„Wir prüfen, ob wir mehr Single-Asset-Produkte, aber auch Körbe, Themen und Indizes anbieten können“, erklärte der CEO. „Wir denken, dass wir erst am Anfang der Menge an Krypto-Angeboten an regulierten Börsen stehen.“

Die ETP-Einführungen sind die jüngsten in einer Reihe von ETP-Einführungen außerhalb der USA, die sich auf Vermögenswerte jenseits von Bitcoin und Ether konzentrieren.

21Aktiender weltweit größte Emittent von Krypto-ETPs, hat in den letzten Wochen Produkte auf den Markt gebracht, die sich auf Aave (AAVE) konzentrieren. Chainlink (LINK), UNI, Decentraland (MANA) und FTX Token (FTT).

Der CEO des Unternehmens, Hany Rashwan, sagte Blockworks zuvor, dass das Unternehmen anstrebe, bis Ende 2022 ETPs zu haben, die die seiner Meinung nach Top-50-Kryptowährungen unterstützen.

CoinShares hat im vergangenen Monat Polkadot- und Tezos-ETPs in Deutschland eingeführt, die darauf ausgelegt sind, Staking-Belohnungen mit Anlegern zu teilen.

Laut einem am Montag veröffentlichten CoinShares-Bericht verzeichneten Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte in der vergangenen Woche Zuflüsse von 75 Millionen US-Dollar. Kürzlich geschaffene Altcoin-Angebote, die Terra, Tezos und Cosmos verfolgen, hatten Zuflüsse von 2,2 Millionen $, 900.000 $ bzw. 600.000 $.

Das in New York ansässige Unternehmen Grayscale veröffentlichte eine Liste mit 25 neuen digitalen Assets, in die es investieren möchte, darunter Algorand (ALGO), Axie Infinity (AXIE), Cosmos (ATOM), Fantom (FTM) und Helium (HNT). Das Unternehmen hatte zuletzt das Zahlungsnetzwerk Amp (AMP) in seinen Investmentmix aufgenommen.


. .


Die Post Cardano, Polkadot ETPs Hit Frankfurt Stock Exchange ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"