Krypto News

Canaan sichert sich Auftrag über 30.000 Bitcoin Mining Rigs von Genesis Digital Assets – Mining Bitcoin-Nachrichten

Der Hersteller von anwendungsspezifischen integrierten Schaltkreisen (ASIC) für Bitcoin-Mining-Rigs Canaan hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen einen Folgevertrag von Genesis Digital Assets über 30.000 Mining-Maschinen erhalten hat. Der Verkauf ist Teil einer Vereinbarung zwischen Canaan und Genesis, die dem Mining-Unternehmen die Möglichkeit gibt, bis zu 180.000 ASIC-Bitcoin-Mining-Rigs zu kaufen.

Canaan sichert sich Folgevertrag für 30.000 Bitcoin-Miner von Genesis Digital Assets

Ende August, Genesis Digital Assets gekauft 20.000 von Kanaan‘s Top-ASIC-Bitcoin-Mining-Rigs und erklärte, dass es die Option habe, 180.000 weitere zu kaufen. Nach der Ankündigung, Genesis 431 Millionen US-Dollar gesammelt von strategischen Investoren Ende September, und in der folgenden Woche wurde bekannt, dass a neues Rechenzentrum in Texas. Jetzt setzt Genesis seinen Deal mit Canaan fort und hat mit dem Hersteller von Mining-Rigs einen Folgevertrag über 30.000 weitere ASIC-Miner abgeschlossen.

Abdumalik Mirakhmedov, Mitbegründer und Vorstandsvorsitzender von Genesis, erklärte, dass die 30.000 Minenplattformen den Betrieb des Unternehmens stärken werden. „Diese jüngste Maschinenbestellung wird unsere Bemühungen unterstützen, unseren Betrieb schnell zu skalieren, während wir auf unser Ziel hinarbeiten, unsere Kapazität bis Ende 2023 auf 1,9 Gigawatt zu erhöhen“, sagte Mirakhmedov.

Die Optionsvereinbarung für 180.000 ASIC-Miner gilt nach Angaben der beiden Firmen als einer der „bisher größten Deals der Bergbauindustrie mit Bergbaumaschinen“. „Die Optionsvereinbarung umfasst drei Phasen, in denen Bergbaumaschinen in Höhe von 30.000, 60.000 bzw. 90.000 Einheiten gekauft werden. Die erworbenen Maschinen aus der ersten Vertragsphase werden voraussichtlich im ersten Quartal 2022 ausgeliefert“, sagte Canaan.

Das Top-Gerät des Mining-Rig-Herstellers ist der Avalonminer 1246, der im Januar letzten Jahres auf den Markt kam. Das Modell Avalonminer 1246 produziert rund 90 Terahash pro Sekunde (TH/s) und zieht 3.420 Watt aus der Wand. Canaans Maschine würde mit 0,12 US-Dollar pro Kilowattstunde (kWh) und dem heutigen Bitcoin-Wechselkurs laut asicminervalue.com-Metriken einen Gewinn von etwa 15 US-Dollar pro Tag erzielen.

Die Zweitverkaufspreise für den Avalonminer 1246 liegen zwischen 7.000 und 9.000 US-Dollar pro Gerät, während die Website von Canaan keinen Preis für das Gerät angibt. Die an der Nasdaq notierten Aktien von Canaan wurden am 30. Dezember 2020 für 5,93 USD gehandelt, und heute werden die Aktien für 5,42 USD oder 8,6 % niedriger gehandelt. Am 11. März 2021 erreichte die Aktie des Unternehmens einen Höchststand von 36,40 USD und liegt mit 5,42 USD um 85,10 % unter dem Kurshoch von 2021.

Was halten Sie davon, dass Genesis 30.000 Minenarbeiter in Kanaan bestellt und die Option, mehr zu kaufen? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

Canaan sichert sich Auftrag über 30.000 Bitcoin Mining Rigs von Genesis Digital Assets – Mining Bitcoin-Nachrichten, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist News Lead bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Finanztech-Journalist. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 4.900 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"