Krypto News

BTC tritt in einen kurzfristigen Pullback ein, wird lokaler Tiefpunkt gefunden?

Die jüngste 46-%-Rallye von BTC von den Tiefstständen bei 39,6.000 USD war sehr beeindruckend, da die Preise über 50.000 USD stiegen, das September-Hoch bei 52,9.000 USD, wobei höhere Höchststände erreicht wurden.

Das Obige bestätigt weiter den Abschluss der Bärenfalle auf 39,6.000 USD. Bitcoin hat wie erwartet einen ersten Widerstand in den 57,1 000 bis 58,3 000 USD gefunden, einer wichtigen Zone des technischen Widerstands und des Widerstands in der Kette.

Chart nach TradingView

Die Zone von 50.000 bis 58.3.000 US-Dollar umfasst viele Käufer von Anfang dieses Jahres, die Bitcoin während des großen Vorlaufs auf 64.8.000 US-Dollar erworben haben. Obwohl viele dieser Käufer die Tiefststände bei 30.000 US-Dollar in Panik verkauften, gibt es wahrscheinlich verbleibende Inhaber, die auf dem aktuellen Niveau einen Break-even oder einen kleinen Gewinn erzielen möchten, was auf einen möglichen kurzfristigen Verkaufsdruck hindeutet.

Kurzfristig vorsichtig – Gesamttrend bleibt bullisch

Die kurzfristigen technischen Daten sind angesichts der mehr als 45 %igen Rallye, der überkauften Bedingungen, der leicht erhöhten offenen Zins- und Finanzierungssätze und der geringen Verteilung in der Kette etwas vorsichtig. Historisch gesehen haben steigende Open Interests mit steigenden Finanzierungszinsen zusammen mit einer schnellen Preissteigerung zu kurzfristigen Rückschlägen am Markt geführt. Darüber hinaus begannen die Kassazuflüsse zu steigen, was zu einer Erhöhung der Kassareserven führte, was auf potenzielle Gewinnmitnahmen hindeutet.

BTC tritt in einen kurzfristigen Pullback ein, wird lokaler Tiefpunkt gefunden?, Krypto News ÖsterreichDiagramm von CryptoQuant
BTC tritt in einen kurzfristigen Pullback ein, wird lokaler Tiefpunkt gefunden?, Krypto News ÖsterreichDiagramm von CryptoQuant
BTC tritt in einen kurzfristigen Pullback ein, wird lokaler Tiefpunkt gefunden?, Krypto News ÖsterreichDiagramm von CryptoQuant

Angesichts der Tatsache, dass sich Bitcoin mit erhöhten Open Interest- und Finanzierungssätzen einer erheblichen Widerstandszone zwischen 55.000 USD und 58.3.000 USD näherte, begann das kurzfristige Risiko eines Rückzugs zu steigen.

Als Bitcoin ein lokales Hoch bei 57,8 000 US-Dollar bildete, zeigten die On-Chain-Metriken Anzeichen einer leichten Verteilung von älteren Münzen, insbesondere der 3- bis 5-jährigen Kohorte gemäß der UTXO-Altersverteilungsmetrik von CryptoQuant. Dies korrespondierte mit einem leichten Anstieg im Coin Metrik der zerstörten Tage (erhöht sich, wenn Münzen ausgegeben werden, nachdem sie gehalten wurden) zusammen mit einem Anstieg des LTH SOPR.

Der Aufwärtstrend bei CDD kommt bei weitem nicht an die aggressiven Verteilungsniveaus heran, die wir im späteren Teil des Bullenmarktes 2017 oder sogar zu Beginn des Bärenmarktes 2018 gesehen haben. Die aktuellen Daten zeigen eine Lichtverteilung, die nach großen Kundgebungen erwartet wird.

Dies bedeutet, dass einige langfristige Inhaber Gewinne mitnahmen, als BTC auf großen Widerstand stieß. Im Moment zeigen die On-Chain-Metriken eine leichte Verteilung. Es ist wichtig, die On-Chain-Metriken genau auf Anzeichen einer aggressiven Verteilung zu beobachten, die für BTC bärisch wäre.

Was kommt als nächstes?

Zum Zeitpunkt des Schreibens scheint die 3- bis 5-Jahres-Kohorte Gewinne mitzunehmen, während die meisten anderen Kohorten weiterhin eine starke Akkumulation aufweisen. Als Ergebnis ist der Mittelwert Coin Das Alter ging leicht zurück und zeigte keine Anzeichen einer aggressiven Verteilung in der Kette.

Historisch gesehen tritt eine aggressive Verteilung in den späteren Phasen von Bullenmärkten auf, in denen der Preis parabolisch wird, und insbesondere in Post-Bullenmarktspitzen, in denen BTC in eine Bullenfalle gerät. Dies ist der Fall, wenn sich der Preis von einer starken Abwärtsbewegung erholt, während langfristige Inhaber aggressiv verkaufen und Gewinne mitnehmen, während Einzelhandels-FOMOs wieder auf den Markt kommen.

Kurzfristig ist es wichtig, sicherzustellen, dass die Bullen 50.000 USD bis 55.3.000 USD schützen, was frühere Widerstandsniveaus umfasst, die jetzt unterstützt werden, zusammen mit dem September-Hoch bei 52.9.000 USD. Ein Abprallen von dieser Unterstützungszone mit einem Pushback auf 58.000 USD ist ein zinsbullisches Signal und erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs in Richtung auf 60.000 USD und höher.

Aufgrund des hohen technischen Widerstands und des Widerstands in der Kette kann es einige Zeit dauern, bis der Vorrat absorbiert wird. Sobald das Angebot aufgebraucht ist, können wir erwarten, dass Bitcoin nach oben drückt und möglicherweise erneut Allzeithochs testet, da es deutlich weniger Widerstand über 58.000 USD gibt.

Trotz einer leichten Verteilung in naher Zukunft bleibt der Gesamttrend bei Fundamentaldaten und On-Chain fest zinsbullisch, da die Mehrheit der Kohorten weiterhin akkumuliert. Die Bullen müssen die Unterstützungszone von 50.000 $ bis 55.3.000 $ halten, um BTC zu helfen, ein höheres Tief zu bilden und den technischen Ausbruch fortzusetzen. Viele fundamentale Katalysatoren wie ein erwarteter BTC-Futures-gestützter ETF, Ankündigungen von Aktiengesellschaften und das potenzielle Risiko bei der Wiederaufnahme des Handels können als großer Rückenwind angesehen werden, der BTC über Allzeithochs treiben kann.

.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"