Krypto News

Brasilien und Argentinien beginnen mit der Arbeit an der Schaffung einer gemeinsamen lateinamerikanischen Währung – Economics

Brasilien und Argentinien wollen mit der Ausgabe einer gemeinsamen Währung beginnen. Sergio Massa, Wirtschaftsminister von Argentinien, erklärte auch, dass die beiden Länder andere Nationen in der Region einladen werden, sich diesem wirtschaftlichen Integrationsprojekt in Zukunft anzuschließen.

Brasilien und Argentinien leiten gemeinsames Währungsausgabeprojekt

Die Ministerien Brasiliens und Argentiniens werden die ersten Schritte zur Herausgabe einer gemeinsamen bilateralen Währung erörtern. Nach Aussagen Vorgetragen vom argentinischen Wirtschaftsminister Sergio Massa werden Vertreter beider Länder dieses Thema auf dem CELAC-Gipfel am 24. Januar in Buenos Aires erörtern.

Massa sagte der Financial Times, dass sich die Diskussion um erste Überlegungen zur Herausgabe der coin das würde „sur“ heißen, spanisch für Süden. Massa erklärte:

Es wird … eine Entscheidung geben, mit der Untersuchung der Parameter zu beginnen, die für eine gemeinsame Währung erforderlich sind, was alles umfasst, von Steuerfragen bis hin zur Größe der Wirtschaft und der Rolle der Zentralbanken.

Massa warnte davor, dass ein solches Projekt Zeit brauchen würde, um Früchte zu tragen, und nannte als Beispiel den Euro, der 35 Jahre lang in der Entwicklung war, bevor er schließlich in der Europäischen Union eingeführt wurde. Er erklärte:

Ich möchte keine falschen Erwartungen wecken … es ist der erste Schritt auf einem langen Weg, den Latam zurücklegen muss.

Eine Einladung für Latam

Während die Währung zunächst als bilaterales Unterfangen untersucht und konzipiert würde, könnte das Projekt langfristig auf weitere Nationen in Latam ausgeweitet werden. „Es sind Argentinien und Brasilien, die den Rest der Region einladen“, erklärte Massa.

Das Projekt einer gemeinsamen Währung für Latam hat im letzten Jahr an Fahrt gewonnen. Auf diese Entwicklung hatte Brasiliens Präsident Luis Inacio Lula Da Silva bereits im Rahmen seiner Präsidentschaftskampagne hingewiesen. Bei einer Parteikundgebung im Mai Lula Da Silva erklärt seine Absicht, sich an der Schaffung dieses gemeinsamen Währungsprojekts zu beteiligen, und fügte hinzu, dass das Ziel darin bestehe, die Abhängigkeit der lateinamerikanischen Länder vom US-Dollar zu verringern.

Im November unterstützte der venezolanische Präsident Nicolas Maduro die Idee, angeben dass es „außergewöhnlich“ wäre. Er forderte auch die Einbeziehung von Kryptowährungen als Teil des Geldsystems des 21. Jahrhunderts.

Was halten Sie von der Einführung einer gemeinsamen Währung in Latam? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Brasilien und Argentinien beginnen mit der Arbeit an der Schaffung einer gemeinsamen lateinamerikanischen Währung – Economics, Krypto News Österreich

Sergio Göschenko

Sergio ist ein Kryptowährungsjournalist mit Sitz in Venezuela. Er beschreibt sich selbst als spät im Spiel und trat in die Kryptosphäre ein, als der Preisanstieg im Dezember 2017 stattfand. Er hat einen Hintergrund als Computeringenieur, lebt in Venezuela und ist auf sozialer Ebene vom Kryptowährungsboom betroffen. Er bietet eine andere Sichtweise über den Krypto-Erfolg und wie es denjenigen hilft, die kein Bankkonto haben und unterversorgt sind.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"