Krypto News

BlockFi sagt, es habe einen „Großkunden“ inmitten der Margin Calls von 3AC liquidiert

  • BlockFi sagte, es habe das „beste geschäftliche Urteilsvermögen“ überschritten, als es sich anderen Kreditgebern anschloss, um einen „großen Kunden“ zu liquidieren.
  • Berichte weisen auf Three Arrows Capital als ungenannten Kunden hin und verfolgen die angebliche Liquidation der Hedgefonds-Firma in Höhe von 400 Millionen Dollar

Der Krypto-Kreditgeber BlockFi bestätigte am Donnerstag, dass er einen „großen Kunden“ liquidiert und „entschlossen“ gehandelt hat, um Risiken gemäß seinen Verträgen mit bestimmten Gegenparteien zu mindern.

Obwohl der Kreditgeber den Kunden nicht ausdrücklich genannt hat, kommt es inmitten von Berichten, dass der Krypto-Hedgefonds und die Risikokapitalgesellschaft Three Arrows Capital (3AC) die beteiligte Gegenpartei war, so die Finanzzeiten.

„BlockFi kann bestätigen, dass wir kürzlich unser bestes geschäftliches Urteilsvermögen gegenüber einem großen Kunden ausgeübt haben, der seinen Verpflichtungen aus einem überbesicherten Margin-Darlehen nicht nachgekommen ist“, sagte Zac Prince, CEO von BlockFi getwittert späten Donnerstag. „Wir haben das Darlehen vollständig beschleunigt und alle damit verbundenen Sicherheiten vollständig liquidiert oder abgesichert.“

Ein erschütterter Markt bereitet einigen der bekanntesten Namen der Branche weiterhin Kopfschmerzen, darunter die Zinsertragsplattform Celsius, die unter Berufung auf extreme Marktbedingungen dazu überging, Abhebungen und Überweisungen von Benutzern einzuschränken. Eine Liquiditätskrise starrt einige Kryptofirmen an, die Schwierigkeiten haben, ihren Verpflichtungen gegenüber Kreditgebern nachzukommen.

„Einige Investoren haben das Vertrauen in Krypto im Allgemeinen verloren. Menschen, die an DeFi beteiligt sind, befürchten weitere ähnliche bankbetriebene Veranstaltungen, wodurch sie weiterhin verkaufen und die Hebelwirkung verringern“, sagte Youwei Yang, Direktor für Finanzanalysen beim Finanzdienstleistungsunternehmen StoneX, in einer E-Mail an Blockworks. „Ripple Auswirkungen oder anhaltende Ursachen, die sich aus dem Absturz von Terra ergeben, dauern ebenfalls an.“

Kundengelder bleiben unberührt, da BlockFi als eines der ersten Unternehmen Maßnahmen gegen die ungenannte Gegenpartei ergriffen hat, fügte Prince hinzu ein Follow-up-Tweet. Blockworks versuchte, Kontakt mit BlockFi aufzunehmen, erhielt jedoch bis zum Redaktionsschluss keine Antwort.

Gerüchten zufolge steht die umkämpfte Firma 3AC nach einer Liquidation in Höhe von 400 Millionen US-Dollar durch hochrangige Kreditgeber vor der Insolvenz. 3AC soll nur begrenzten Kontakt zu den beteiligten Kontrahenten unterhalten haben. Blockworks versuchte, 3AC zu kontaktieren, erhielt aber ebenfalls keine Antwort.

Es wird berichtet, dass das Unternehmen aufgrund seiner Beteiligung am inzwischen nicht mehr existierenden Terra-Ökosystem und seiner illiquiden Investition in Staking Ether (stETH) über das Lido Finance-Protokoll unter Wasser stand, wobei einige spekulierten, dass 3AC große Mengen an stETH mit einem Abschlag abgeladen hat, um es zu finanzieren Schulden. Während es im Leuchtfeuer vollständig von Äther unterstützt wird ChainstETH ist nicht 1:1 gegen Ether einlösbar, bis Auszahlungen nach The Merge ermöglicht werden, und wird ab Freitag um 5:00 Uhr ET unter 0,93 ETH pro stETH gehandelt.

Da das in Dubai ansässige Unternehmen seinen Verpflichtungen aus seinen Nachschussforderungen aus geliehenen Sicherheiten nicht nachkam, versuchte 3AC, seine Schulden zu decken, indem es andere Vermögenswerte mit Verlust verkaufte, was zu Hunderten von Millionen an Liquidationen führte. Der Block Mittwoch gemeldet.

Der Krypto-Ertragsgenerator Finblox wurde auch das jüngste Unternehmen, das in die Probleme von 3AC verwickelt wurde, indem es ein monatliches Auszahlungslimit von 1.500 $ auferlegte und die Belohnungsverteilung am Donnerstag aufgrund des Ansteckungsrisikos pausierte.


. .


Der Beitrag BlockFi sagt, dass es einen „großen Kunden“ inmitten von Margin Calls von 3AC liquidiert hat, ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"