Krypto News

Blockchain und Kryptowährung sind „hier zu bleiben und unmöglich zu regulieren“ – CEO einer in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässigen Bank – Finance

Laut dem Chief Executive Officer (CEO) des in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässigen Finanzinstituts Bank of Sharjah sind Blockchain und Kryptowährungen nicht nur schwer zu regulieren, sondern auch von Dauer. Trotz dieser Vorhersage räumt der CEO ein, dass viele in der Bankenbranche diese Technologie immer noch nicht vollständig verstehen.

Eine revolutionäre Technologie

Der CEO der Bank of Sharjah, Varouj Nerguizian, sagte, die Blockchain und Kryptowährungen würden nicht verschwinden, sondern wahrscheinlich ein bedeutender Teil des Bankensystems werden. Nerguizian sagte jedoch, dass Banken nur dann in vollem Umfang von der Technologie profitieren können, wenn sie nicht-öffentliche oder Unternehmens-Blockchains einsetzen.

In Kommentaren, die während einer gemacht wurden Interview Mit Emirates News erklärte der CEO auch, wie die Blockchain möglicherweise ein zweischneidiges Schwert für Finanzinstitute sein kann, die versuchen, sich an die Landschaft nach der Pandemie anzupassen. Er sagte:

Blockchain ist eine revolutionäre Technologie, die von der Bankenbranche insgesamt noch nicht vollständig verstanden wird. Während seine Anwendung in bestimmten Bereichen wie Know Your Customer leicht zu verstehen ist [KYC] oder die Überprüfung der Eigentumsurkunde von Immobilien, Blockchain ermöglicht es den Parteien angeblich, miteinander Geschäfte zu tätigen, ohne dass ein Vermittler erforderlich ist. Dies wirft die Bedenken der Behörden auf, die die Aktivität überwachen möchten.

In Bezug auf die Zukunft von Blockchain und Kryptowährungen, insbesondere angesichts des zunehmenden Drucks von Regulierungsbehörden und Regierungen auf der ganzen Welt, wird Nerguizian mit der Behauptung zitiert, dass die Technologie nicht verschwindet.

„Ich persönlich glaube, dass die Blockchain-Technologie und damit auch die Kryptowährung hier bleiben wird [are] unmöglich, im Großen und Ganzen zu regulieren. In den VAE jedoch Gerichtsbarkeiten wie Abu Dhabi Global Market [ADGM] und Dubai International Financial Center [DIFC] haben Kryptoregulierungen entwickelt und könnten mit der Zeit ein bedeutender Teil der Bankenlandschaft sein, wenn wir uns weiterentwickeln“, wird Nerguizian zitiert.

Digitale Transformation

Unterdessen wird der CEO in dem Bericht auch zitiert, in dem er seine Überzeugung zum Ausdruck bringt, dass die Bankenbranche schon vor der Pandemie auf dem Weg zu einer digitalen Transformation war. Als sich die Pandemie weltweit ausbreitete, verlagerten sich immer mehr Unternehmen, darunter auch Banken, auf eine Praxis, in der Mitarbeiter aus der Ferne arbeiteten.

Laut Nerguizian werden Banken, wenn sie die Fähigkeit ihrer Mitarbeiter zur Fernarbeit nutzen, wahrscheinlich „zukünftige Gewinne und Rentabilität ernten“.

Stimmen Sie Nerguizians Ansicht zu, dass Kryptowährungen hier bleiben werden? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten.

Blockchain und Kryptowährung sind „hier zu bleiben und unmöglich zu regulieren“ – CEO einer in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässigen Bank – Finance, Krypto News Österreich

Terence Zimwara

Terence Zimwara ist ein preisgekrönter Journalist, Autor und Schriftsteller aus Simbabwe. Er hat ausführlich über die wirtschaftlichen Probleme einiger afrikanischer Länder sowie darüber geschrieben, wie digitale Währungen Afrikanern einen Fluchtweg bieten können.














Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"