Krypto News

Blockchain Miner HIVE bittet die kanadischen Aufsichtsbehörden, Führungskräfte vom Aktienhandel auszuschließen

  • Der Krypto-Miner sagte, er würde seine jährliche Einreichungsfrist um mehr als zwei Wochen versäumen
  • Infolge der Verzögerung hat HIVE die Wertpapieraufsichtsbehörden in ganz Kanada gebeten, bestimmten Mitarbeitern den Handel mit seinen Aktien zu untersagen

Der börsennotierte Krypto-Miner HIVE Blockchain Technologies hat am Mittwoch Wertpapieraufsichtsbehörden in Kanada gebeten, Führungskräfte aufgrund einer Verzögerung bei den Jahresabschlüssen vom Handel mit Aktien des Unternehmens auszuschließen.

HIVE – ein Krypto-Mining-Unternehmen, das Wasserkraft in Kanada, Schweden und Island nutzt – wird voraussichtlich seine jährlichen Einreichungen für das Geschäftsjahr bis zum 15. Juli anstelle des ursprünglich erwarteten Datums am 29. Juni einreichen.

Geprüfte Jahresabschlüsse, Zertifizierungen von Geschäftsführern und Finanzvorständen und Managementdiskussionen sowie Analysen machen den Großteil der jährlichen Einreichungen von HIVE aus.

Infolge der Verzögerung bittet HIVE die Aufsichtsbehörden in allen Provinzen und Territorien Kanadas, eine vorübergehende Anordnung zu erlassen, die Direktoren, leitenden Angestellten und Insidern den Handel mit HIVE-Aktien untersagt. Sobald die Einreichungen abgeschlossen sind, wird das Verbot für Mitarbeiter des Unternehmens voraussichtlich aufgehoben.

Der Aktienkurs von HIVE ist seitdem an diesem Tag um mehr als 10 % von 4,42 CAD (3,43 USD) auf 4,01 CAD (3,01 USD) gefallen, wie Börsendaten zeigen.

Das Unternehmen macht eine „Kombination von Faktoren“ verantwortlich, darunter eine kürzere Einreichungsfrist für Nicht-Venture-Emittenten, ein rasches Wachstum des Unternehmens und eine Zunahme der Anzahl von Transaktionen, die sich aus diesem Wachstum ergeben.

„Das Unternehmen rechnet nicht mit solchen Schwierigkeiten bei zukünftigen Einreichungen und hat Vorkehrungen getroffen, um die kürzeren Einreichungsfristen für zukünftige Jahresenden zu erfüllen, einschließlich der Einstellung von zusätzlichem Finanzpersonal“, sagte HIVE in einer Erklärung.

HIVE wurde 2013 gegründet und ging 2017 über die Toronto Stock Exchange an die Börse und bewarb sich damals als erstes Krypto-Mining-Unternehmen mit einer „grünen Energie- und ESG-Strategie“. Das Unternehmen hat kürzlich rund 10.000 Ether verkauft, um Intels Bitcoin-Mining-Rigs inmitten sinkender Preise in einem schrumpfenden Krypto-Markt aufzukaufen.

HIVE sagte, es beabsichtige, in Übereinstimmung mit der nationalen Politik alle zwei Wochen Aktualisierungen bereitzustellen, bis die Einreichungen abgeschlossen sind.


. .


Der Beitrag Blockchain Miner HIVE bittet kanadische Regulierungsbehörden, Führungskräfte vom Aktienhandel auszuschließen ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"