Krypto News

Bitmex erwirbt eine deutsche Bank, um ein „reguliertes Krypto-Kraftwerk“ in Europa zu schaffen –

Die Krypto-Börse Bitmex erwirbt eine deutsche Bank, um „ein reguliertes Krypto-Kraftpaket“ zu schaffen. Das Unternehmen plant, „einen One-Stop-Shop für regulierte Kryptoprodukte in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ einzurichten.

Bitmex plant, ein reguliertes Krypto-Kraftwerk zu werden

Die Kryptowährungsbörse Bitmex gab am Dienstag einen Kaufvertrag für das Bankhaus von der Heydt, eine deutsche Bank mit Sitz in München, durch die BXM Operations AG bekannt, ein Unternehmen, das von Bitmex-CEO Alexander Höptner und CFO Stephan Lutz gegründet wurde.

Bitmex twitterte am Dienstag:

Mit diesem Kaufvertrag von BXM Operations der deutschen Bank Bankhaus von der Heydt sind wir der Schaffung eines regulierten Krypto-Kraftwerks im Herzen Europas einen Schritt näher gekommen.

„Die Bitmex Group verfolgt das ehrgeizige Ziel, einen One-Stop-Shop für regulierte Kryptoprodukte in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu etablieren und damit ein starker Player in Europa zu werden“, heißt es in der Ankündigung.

Die Börse hat kürzlich einen Krypto-Vermittlungsdienst in der Schweiz eingeführt. „Die Übernahme des Bankhauses von der Heydt ist nun der nächste Schritt in der europäischen Expansion und Produktentwicklung der Gruppe“, fügte das Unternehmen hinzu.

Die beiden Unternehmen haben einen Kaufvertrag unterzeichnet und vereinbart, den Kaufpreis oder andere finanzielle Details der Transaktion nicht offenzulegen.

Der Deal steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die BaFin, die deutsche Finanzdienstleistungsaufsichtsbehörde. Die Transaktion soll Mitte 2022 abgeschlossen sein. „Sobald der Kauf abgeschlossen ist, wird die Bank als eigenständige Geschäftseinheit weitergeführt“, heißt es in der Ankündigung weiter.

Der CFO von Bitmex meinte: „Deutschland als größte Volkswirtschaft in Europa kombiniert einen innovativen Ansatz für digitale Assets mit einer starken Regulierungsaufsicht und Rechtsstaatlichkeit – was es zu einem erstklassigen Markt für die Expansion von Bitmex in Europa macht.“

Anfang dieses Monats kündigte Bitmex die Einführung seines BMEX-Tokens in Zusammenarbeit mit Tokeny an. „BMEX wird jedoch nicht abziehbar oder handelbar sein, bis die Bitmex Spot-Börse Anfang des zweiten Quartals startet“, stellte die Börse fest.

Im Oktober hat der CEO von Bitmex vorhergesagt dass wir bis Ende dieses Jahres „mindestens fünf Länder haben werden, die Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel akzeptieren. Sie alle werden Entwicklungsländer sein.“

Was denken Sie darüber, dass Bitmex ein Krypto-Kraftpaket in Europa wird? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bitmex erwirbt eine deutsche Bank, um ein „reguliertes Krypto-Kraftwerk“ in Europa zu schaffen –, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften entdeckte Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"