Bitcoin

Dydx-Protokoll schaltet Airdrop-Belohnungen frei; Benutzer erhalten bis zu 50.000 US-Dollar – Bitcoin News

Dydx, eine dezentrale Börse, hat endlich seine Airdrop-Belohnungen für Benutzer freigeschaltet. Sein Governance-Token dydx war aufgrund von Airdrop-Beschränkungen gesperrt, seit das Protokoll seine Verteilung am 3. August angekündigt hatte. Seit seiner Veröffentlichung ist der Preis in die Höhe geschossen, was einigen der aktiveren Benutzer der Plattform mehr als 50.000 US-Dollar an Dydx beschert. Einige Benutzer konnten den Airdrop jedoch aufgrund von Standortbeschränkungen nicht zurückfordern.

Dydx schaltet Airdrop frei, Preisexplosionen

Dydx, eine dezentrale Derivatebörse, angekündigt gestern die Freischaltung seines aus der Luft abgeworfenen Governance-Tokens dydx. Die Plattform hatte diese Token am 3. August aus der Luft geworfen, aber die Benutzer mussten auf eine anfängliche Übertragungsbeschränkung warten, um Geld abheben zu können. Der Token, der als Belohnung und auch als Governance-Token verwendet wird, erlebte eine schnelle Aufwertung.

Dies trug dazu bei, dass die aktivsten Benutzer Token im Wert von mehr als 50.000 USD erhielten. Das Protokoll ließ Token an jeden der Benutzer fallen, der auf der Plattform auch nur einen Dollar handelte. Jeder, der vor dem 26. Juli Geld auf der Plattform einzahlt und vor August einen Handel tätigt, hat mindestens 310 Token erhalten. Power-User erhielten entsprechend ihrer Teilnahme mehr Token. Laut Dydx’ Daten erhielten mehr als 64.000 Benutzer den Airdrop.

Infolge der Aktivität des Airdrop schoss der Preis des Tokens auf ein Niveau von fast 16 US-Dollar in die Höhe und bewegte sich zum Zeitpunkt des Schreibens um die 15 US-Dollar.

Einige Benutzer freuen sich, andere beklagen den Standort

Benutzer des Protokolls brachten diese Informationen schnell in die sozialen Medien, wo sie ihre Freude über die Freischaltung des Airdrop zum Ausdruck brachten. Dies ist einer der heftigsten Lufttropfen jemals im Ethereum-Netzwerk passieren wird, neben dem Uniswap Airdrop, der letztes Jahr passiert ist. Allerdings, Dydx spezifiziert der Airdrop würde aus Sorge um Wertpapiergesetze und mögliche Auswirkungen nicht an Benutzer in den USA verteilt. In der Ankündigung der Gruppe heißt es:

DYDX ist in den Vereinigten Staaten oder anderen verbotenen Gerichtsbarkeiten nicht verfügbar. Wenn Sie in den Vereinigten Staaten von Amerika ansässig, gegründet oder anderweitig niedergelassen sind oder in den Vereinigten Staaten von Amerika ansässig sind, ist es Ihnen nicht gestattet, eine Verteilung von DYDX zu erhalten oder Transaktionen mit DYDX zu tätigen. Rabatte auf Handelsgebühren können nach Ermessen von dYdX Trading, Inc. geändert werden.

Dies löste eine Verurteilung von Twitter-Benutzern aus, die den Airdrop sonst hätten beanspruchen können, wobei einige von ihnen die beschuldigen auf der SEC.

Was halten Sie von Dydx’s Governance-Token-Airdrop? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"