Krypto News

Bitcoin-unterstützte Anleihen von El Salvador nähern sich, nachdem grünes Licht für Digital Asset Bill gegeben wurde

El Salvador stand vor einem harten Jahr, nachdem es Bitcoin zum gesetzlichen Zahlungsmittel im Land gemacht hatte. Aber die gesetzgebende Versammlung des Landes stimmte für die Verabschiedung eines historischen – Digital Asset Issuance-Gesetzes – das voraussichtlich die Voraussetzungen für die Ausgabe der Bitcoin-Anleihen von Präsident Nayib Bukele, auch bekannt als Volcano Bonds, schaffen wird.

Die neues Gesetz wird sich auf die Schaffung eines rechtlichen Rahmens für die Ausgabe digitaler Assets und die breitere Kryptoklassifizierung konzentrieren, die neben Bitcoin alle anderen Arten von digitalen Assets auf dem Markt umfasst. Dies bedeutet, dass es jetzt einen endgültigen Regulierungsrahmen für tokenisierte Wertpapiere, Altcoins und Unternehmen gibt, die Transaktionen durchführen oder Dienstleistungen anbieten möchten, die sich auf andere digitale Vermögenswerte als Bitcoin konzentrieren.

El Salvadors Bitcoin-Anleihen

Präsident Bukele stellte im November 2021 erstmals den Plan vor, Anleihen im Wert von 1 Milliarde US-Dollar auf Blockstreams Liquid Network, einer föderierten Bitcoin-Sidechain, auszugeben. Die Ausgabe der Anleihe wurde mehrfach verzögert, teilweise aufgrund der unerbittlichen Baisse und der anschließenden Turbulenzen, die den Preis von Bitcoin erheblich nach unten zogen Nieder.

Das Gesetz über digitale Vermögenswerte erreichte schließlich im November 2022 die gesetzgebende Versammlung und wurde am 11. Januar dieses Jahres mit Bukeles Nuevas Ideas verabschiedet – 62 Abgeordnete stimmten dafür und 16 dagegen.

Mit der Anleiheemission würde die Hälfte des Geldes in Bitcoin investiert, während der Rest für den Aufbau der notwendigen Infrastruktur für die BTC-Industrie eingesetzt würde. Darüber hinaus zahlen die Anleihen eine Rendite von 6,5 % und ermöglichen Anlegern eine schnelle Staatsbürgerschaft.

Laut ONBTC von El Salvador markiert die Gesetzgebung auch die Gründung der National Digital Assets Commission. Diese Regulierungsbehörde wird die Aufgabe haben, das Wertpapiergesetz umzusetzen und die Rechte der Käufer digitaler Vermögenswerte sowie der Emittenten im Land zu schützen und betrügerische Unternehmen an der Tätigkeit zu hindern.

„Das Gesetz setzt für El Salvador eine weitere Flagge in der Geschichte. Unter Präsident Bukele ist El Salvador nicht nur das sicherste Land Lateinamerikas geworden, sondern jetzt auch das Land mit dem stärksten Schutz der Rechte einer Person auf wirtschaftliche Freiheit, Souveränität und Wohlstand.“

Tethers Paolo Ardoino namens die Veranstaltung – ein „großer Sieg“ und fügte hinzu,

„El Salvador befindet sich auf einem erstaunlichen Weg und bietet seinen Bürgern die besten Werkzeuge für die Freiheit.“

Start des National Bitcoin Office (ONBTC)

Das Gesetz folgt auf die Bildung der neu geschaffenen „spezialisierten Verwaltungseinheit“ National Bitcoin Office (ONBTC), die im November 2022 gegründet wurde. Wie bereits berichtet, wird ONBTC mit „Entwurf, Diagnose, Planung, Programmierung und Koordinierung“ beauftragt , Nachverfolgung, Messung, Analyse und Bewertung von Projekten im Zusammenhang mit Bitcoin für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes.“

Darüber hinaus gab die Kryptowährungsbörse Bitfinex in einer Erklärung bekannt, dass sie ein Technologieanbieter für El Salvadors Volcano Token sein wird.

„Wir beobachten diese Entwicklung mit Spannung, zusammen mit dem Rest der Bitcoin-Community.“

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"