Krypto News

Bitcoin testet $17.000, aber steht ein weiterer Crash bevor? (BTC-Preisanalyse)

Der Preis von Bitcoin ist über einen signifikanten gleitenden Durchschnitt gebrochen, der in den letzten Wochen als Widerstand fungierte. Der Markt scheint bereit zu sein, in der kommenden Woche höher zu steigen, wenn die verbleibenden negativen Faktoren die sich bildende Dynamik nicht behindern.

Technische Analyse

Von: Edris

Der Tageschart:

Im täglichen Zeitrahmen hat der Preis endlich über dem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt nach oben geschlossen, nachdem er dies nicht getan hatte und in den letzten Wochen mehrfach abgelehnt wurde.

Dieser Ausbruch hat scheinbar den Weg für eine Rallye in Richtung des Widerstandsniveaus von 18.000 $ und vielleicht sogar noch höher geebnet. Ein Durchbruch über das Keilmuster würde mittelfristig wahrscheinlich zu einer bullischen Kursbewegung führen, da dies als Umkehrmuster in einem Bärenmarkt gilt.

Wenn der Preis jedoch wieder unter den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt fällt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass er in Richtung der Unterstützungszone von 15.000 $ fällt, entsprechend.

Bitcoin testet $17.000, aber steht ein weiterer Crash bevor? (BTC-Preisanalyse), Krypto News Österreich TradingView

Das 4-Stunden-Diagramm:

Mit Blick auf das 4-Stunden-Chart erscheinen der vorgetäuschte Ausbruch und das rückläufige Szenario wahrscheinlicher, da der Preis noch nicht über den Widerstandsbereich von 17.000 $ gebrochen ist, um das gebildete zinsbullische Momentum aufrechtzuerhalten.

Darüber hinaus zeigt der RSI-Indikator ein klares bärisches Divergenzsignal, was die Wahrscheinlichkeit einer kurzfristigen Umkehr weiter verstärkt.

Eine impulsive Ablehnung des aktuellen Preisniveaus würde wahrscheinlich zu einem Rückgang in Richtung des Unterstützungsniveaus von 15.500 $ führen, was der letzte Ausweg der Bullen wäre.

Alles in allem wird es aus technischer Sicht interessant, da das Verhalten von BTC um die 17.000-Dollar-Marke in den nächsten Tagen wahrscheinlich den mittelfristigen Trend des Kryptomarktes bestimmen wird.

Bitcoin testet $17.000, aber steht ein weiterer Crash bevor? (BTC-Preisanalyse), Krypto News Österreich TradingView

Onchain-Analyse

Von Shayan

Das folgende Diagramm enthält die Metrik des realisierten Preises, einen der wertvollsten Indikatoren, um festzustellen, ob Bitcoin unter- oder überbewertet ist. Typischerweise bleibt der Preis während bullischer Marktzyklen über dem realisierten Preis. Umgekehrt fällt der Preis während der letzten Kapitulationsphase eines Bärenmarktes unter den realisierten Preis, was erhebliche Angst und Unsicherheit mit sich bringt. Während dieser Zeit stehen die Marktteilnehmer unter großem Stress und verteilen ihr Vermögen, um zusätzliche Verluste zu vermeiden und ihr Risiko für weitere Marktschwankungen zu kontrollieren.

In Anbetracht der vorherigen Zyklen wird der Beginn eines Bullenmarktes erwartet, sobald der Marktpreis den realisierten Preis übersteigt. Dies ist noch nicht geschehen, da die Kryptowährung den realisierten Preis nicht durchbrechen konnte, gefolgt von einem kurzen Bein nach unten.

Folglich ist die Nachhaltigkeit einer positiven Preisaktion fraglich, es sei denn, Bitcoin übertrifft den realisierten Preis (19,7.000 $).

Bitcoin testet $17.000, aber steht ein weiterer Crash bevor? (BTC-Preisanalyse), Krypto News Österreich TradingView

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"