Krypto News

Bitcoin Mining Die Schwierigkeit erreicht den Höchststand des Lebens, es ist jetzt schwieriger als je zuvor, eine Blockbelohnung zu finden – Mining Bitcoin-Nachrichten

Nach dem Wertverlust während der Handelssitzungen am Donnerstagabend stieg die Mining-Schwierigkeit von Bitcoin auf ein Lebenshoch und erreichte 26,64 Billionen, nachdem es bei Blockhöhe 719.712 um 9,32 % gestiegen war. Das Allzeithoch der Mining-Schwierigkeit (ATH) ist jetzt höher als das ATH, das es am 15. Mai 2021 erreichte, was bedeutet, dass es derzeit schwieriger denn je ist, eine Bitcoin-Block-Belohnung zu finden.

Bitcoins Mining Difficulty tippt auf einen ATH bei 26,64 Billionen, Hashrate schaudert nach Kursrückgang und Difficulty-Anstieg

Bitcoin Mining Die Schwierigkeit erreicht den Höchststand des Lebens, es ist jetzt schwieriger als je zuvor, eine Blockbelohnung zu finden – Mining Bitcoin-Nachrichten, Krypto News Österreich
Bitcoin-Mining-Schwierigkeit am 21. Januar 2022.

Am 20. Januar 2022 erlebte Bitcoin seine 357. Epochen-Schwierigkeitsanpassung und bewegte sich um 9,32 % höher als in den zwei Wochen zuvor. Zum Zeitpunkt des Schreibens war der Bitcoin (Bitcoin) hat die Mining-Schwierigkeit des Netzwerks ein ATH-Tapping erreicht 26,64 Billionen. Die letzte Schwierigkeit ATH wurde vor 251 Tagen am 15. Mai 2021 aufgezeichnet, als sie einen Höchststand von knapp darüber erreichte 25 Billionen.

Zu dieser Zeit, bei Blockhöhe 683.424, stieg die Mining-Schwierigkeit von Bitcoin um 21,53 %, was es schwieriger denn je machte, eine zu finden Bitcoin Belohnung blockieren. Eine große Verschiebung nach unten fand jedoch statt, als China in den Sommermonaten 2021 das Krypto-Mining verbot. BitcoinDie Mining-Schwierigkeiten von verzeichneten am 3. Juli 2021 den größten Epochenrückgang aller Zeiten und rutschten bei Blockhöhe 689.472 um 27,94 % nach unten.

Die Schwierigkeitsänderung am Donnerstagabend, dem 21. Januar 2022, macht den Parameter zum höchsten seit 13 Jahren. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels und für die nächsten zwei Wochen BitcoinDie Abbauschwierigkeit von beträgt ungefähr 26.643.185.256.535. Da die Schwierigkeit zunimmt und Bitcoin‘S plötzlicher Preisverfall Letzte Nacht ist die globale Hashrate stark zurückgegangen.

Derzeit liegt die globale Hashrate knapp darüber 160 Exahash pro Sekunde (EH/s) und kurz vor dem Anstieg der Schwierigkeit lag die Hashrate bei 218 EH/s, was 26 % höher ist als die heutige Hashrate. Der größte Mining-Pool war in den letzten drei Tagen Foundry USA mit 18,1 % der globalen Hashpower. Foundry kommt auf 35,42 EH/s, gefolgt von F2pool (29,65 EH/s) und Poolin (26,77 EH/s).

Was denken Sie darüber, dass Bitcoins Mining-Schwierigkeit diese Woche einen ATH erreicht? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Bitcoin Mining Die Schwierigkeit erreicht den Höchststand des Lebens, es ist jetzt schwieriger als je zuvor, eine Blockbelohnung zu finden – Mining Bitcoin-Nachrichten, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 5.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"