Krypto News

Bitcoin Mining Betreiber drängeln um Marktanteile im Jahr 2022

  • Marathon Digital erwartet, dass bis Anfang 2023 199.000 Bitcoin-Miner etwa 23,3 EH/s produzieren werden
  • Hochburg Digital Miningdas seine Macht besitzt, beabsichtigt, in diesem Jahr weitere Anlagen zu kaufen und seine Bergbauausrüstung und seinen Betrieb zu skalieren

Laut Compass Point Research and Trading werden Kryptowährungs-Miner in diesem Jahr ihre Einnahmequellen und Geschäftsmodelle voneinander diversifizieren.

Das Kryptowährungsforschungsunternehmen schätzt, dass die globale Hashrate bis Ende 2022 auf 327 Exahashes pro Sekunde (EH/s) steigen wird – eine Steigerung von fast 60 % gegenüber dem Vorjahr. laut einer Notiz von Chase White. Die Hashrate könnte bis Ende nächsten Jahres 587 EH/s erreichen, fügte er hinzu.

„Obwohl wir glauben, dass unsere Schätzung des Wachstums der Hash-Rate im Vergleich zum Konsens relativ aggressiv ist, sehen wir sie als einen konservativeren Ansatz an, da die Einnahmen der Miner und die Kosten pro BTC in direktem Zusammenhang mit dem globalen Anteil der Hash-Rate stehen, was möglicherweise auf ein Aufwärtspotenzial unserer Schätzungen hindeutet, wenn das Wachstum eintritt ist niedriger als erwartet“, schrieb White.

Bitcoin wurde am Dienstag um 14:00 Uhr ET mit rund 38.800 $ gehandelt.

Compass Point erwartet, dass die Bitcoin-Preise in diesem Jahr durchschnittlich etwa 49.000 US-Dollar betragen werden – zum Jahresende bei 65.000 US-Dollar – und im Jahr 2023 auf durchschnittlich 81.000 US-Dollar steigen werden. Der erwartete Anstieg ist teilweise auf die Widerstandsfähigkeit von BTC während der russischen Invasion in der Ukraine und insbesondere auf die erwartete zunehmende Akzeptanz weltweit zurückzuführen unter Kleinanlegern, schrieb White.

„Wir glauben nicht, dass alle Miner gleich geschaffen sind, und wir glauben, dass 2022 das Jahr ist, in dem Investoren anfangen werden, sich mit den Unterscheidungsmerkmalen zwischen den Unternehmen und ihren Geschäften zu befassen“, schrieb er. „Diese Faktoren veranlassen uns, Marathon (MARA) unter den skalierten Minern und Stronghold Digital zu bevorzugen Mining (SDIG) unter den kleinen Bergleuten.“

Marathon versus Riot-Blockchain

Marathon hat 35.510 aktive Miner, die etwa 3,8 EH/s produzieren, berichtete das Unternehmen letzte Woche. Es erhöhte die Hash-Rate gegenüber dem Vormonat um 8 %, nachdem 2.800 Miner eingesetzt wurden.

Marathon hat im Februar 360,3 Bitcoins abgebaut – eine Steigerung von 730 % gegenüber 43,4 Bitcoins im Februar 2021. Das Unternehmen besitzt jetzt 8.956 Bitcoins, die derzeit einen Wert von fast 350 Millionen US-Dollar haben.

Während viele Miner den vertikal integrierten Weg gehen, indem sie Infrastruktur und Stromquellen besitzen, hat Marathon laut Charlie Schumacher, Vizepräsident für Unternehmenskommunikation, die entgegengesetzte Taktik eingeschlagen.

Das Unternehmen besitzt seine Maschinen, arbeitet aber mit anderen Unternehmen zusammen, die Infrastruktur bereitstellen, sowie mit Energieunternehmen, die hauptsächlich erneuerbare Energien anbieten, sagte er. Der Kauf von Infrastruktur sei keine attraktive Rendite für Marathons Investition, sagte Schumacher.

„Wir hätten 750 Millionen Dollar für den Bau eines Rechenzentrums ausgeben können, aber stattdessen haben wir 750 Millionen Dollar ausgegeben, um rauszugehen und Maschinen zu kaufen und unsere Hashrate zu erhöhen“, sagte Schumacher. „Wir kaufen lieber Vermögenswerte, die Einnahmen generieren, als eigene Vermögenswerte, die dies nicht tun.“

Hütte 8 Miningein Unternehmen, das nicht im Bericht von Compass Point enthalten ist, hat kürzlich fünf Rechenzentren erworben, um sein Cloud-Computing-Geschäft auszubauen.

Der Fokus von Marathon liegt in diesem Jahr auf dem Einsatz der gekauften Miner. Marathon erwartet, dass bis Anfang 2023 199.000 Bitcoin-Miner etwa 23,3 EH/s produzieren, sagte Schumacher, und erwartet, dass seine Mining-Operationen bis Ende 2022 zu 100 % CO2-neutral sein werden.

Der Status des Unternehmens als skalierter Bergmann mit reichlich Zugang zu Kapital gibt ihm wahrscheinlich einen ersten Einblick in die verfügbare Hosting-Kapazität, schrieb White. Er senkte die Bewertung von Riot Blockchain von Kaufen auf Neutral und stellte fest, dass Marathon ein besseres Aufwärtspotenzial bietet.

Riot produzierte im Februar 436 Bitcoins, womit sich der Gesamtbestand auf 5.783 BTC beläuft, berichtete das Unternehmen letzte Woche. Riot, das über eine Flotte von 38.310 Minern mit einer Hashrate von 3,9 EH/s verfügt, erwartet bis Januar 2023 eine Gesamtkapazität der Self-Mining-Hashrate von 12,8 EH/s.

Was andere in dem Bericht erwähnte Miner betrifft, so behielt Compass Point sein Kaufrating für Argo Blockchain bei und stufte sein Rating für Iris Energy von „Kaufen“ auf „Neutral“ herab.

Strongholds Schwerpunkte 2022

Die Präferenz von Compass Point für Stronghold im Vergleich zu anderen kleineren Bergleuten ist auf die relativ niedrigen Stromkosten, die diversifizierten Einnahmequellen und die kostengünstigen Optionen für zusätzliche Stromkapazität zurückzuführen.

„Wir erkennen an, dass auf dem Weg zur Kapazität ein Ausführungsrisiko besteht“, schrieb White.

Das Unternehmen, das im vergangenen Jahr an die Börse ging, erzeugt Strom aus dem Abfallprodukt des alten Kohlebergbaus. Es konzentriert sich darauf, die Vorteile des eigenen Stroms zu maximieren, was in der Regel die größten Kosten für Miner darstellt.

„Indem wir unsere eigenen Stromanlagen besitzen, können wir unseren Bergbaubetrieb weiter ausbauen und gleichzeitig die Umwelt reinigen“, sagte Greg Beard, CEO von Stronghold, in einer E-Mail an Blockworks. „Es ermöglicht uns auch, das Stromnetz in der Region in einer Zeit fragwürdiger Energiesicherheit zu stabilisieren, nicht nur lokal und regional, sondern global.“

Das Unternehmen erwarb im vergangenen November seine zweite Anlage, die Panther Creek Energy Facility in Pennsylvania. Es wurde berichtet, dass es im Januar etwa 14.000 Miner mit einer Kapazität von 1,3 EH/s gab.

„Wir schließen Miner an und erweitern unsere Mining-Power so schnell wie wir können“, sagte Beard. „Das wird das Wachstumspotenzial unseres vertikal integrierten Betriebs wirklich freisetzen, da wir die niedrigsten Stromkosten der Branche haben werden.“


. .


Der Post-Bitcoin Mining Die Betreiber, die 2022 um Marktanteile kämpfen, erschienen zuerst auf Blockworks.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"