Krypto News

Binance verarbeitete 346 Millionen US-Dollar für die Krypto-Börse Bitzlato, meldet Ansprüche – Exchanges

Die Kryptowährungsbörse Binance hat Berichten zufolge Krypto-Transaktionen im Wert von fast 346 Millionen US-Dollar für Bitzlato verarbeitet coin Handelsplattform, die im Rahmen einer internationalen Strafverfolgungsoperation geschlossen wurde. US-Behörden sagen, dass die weltweit größte Handelsplattform für digitale Assets zu den wichtigsten Kontrahenten von Bitzlato in russischem Besitz gehörte.

Blockchain-Daten zeigen, dass Binance über 20.000 bewegt wurde Bitcoin für Bitzlato seit 2018

Der weltweite Marktführer im Krypto-Handelssektor, Binance, hat angeblich Kryptowährung im Wert von fast 346 Millionen US-Dollar für das in Hongkong ansässige Unternehmen Bitzlato überwiesen, berichtete Reuters unter Berufung auf Daten von Chainalysis. Bitzlato war eine wenig bekannte Börse, bis sie kürzlich ins Visier genommen wurde, was die US-Behörden als „bedeutenden Schlag für das Ökosystem der Kryptokriminalität“ bezeichneten.

Letzte Woche das Justizministerium angekündigt dass der Mitbegründer und Mehrheitsaktionär von Bitzlato, der in China lebende russische Staatsbürger Anatoly Legkodymov, in Miami festgenommen und beschuldigt wurde, ein nicht lizenziertes Geldwechselgeschäft betrieben zu haben, das 700 Millionen US-Dollar an illegalen Geldern verarbeitete.

Am Mittwoch teilte das Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) des US-Finanzministeriums mit, dass Binance die einzige große Krypto-Börse sei, die mit Bitzlato Transaktionen getätigt habe, und eine ihrer wichtigsten Gegenparteien. Unter den anderen war der Darknet-Marktplatz HydraPeer-to-Peer (P2P)-Austausch Localbitcoins und der Krypto-Investitionsbetrug FinikoRusslands größte Finanzpyramide der letzten Jahre.

Das in Hongkong registrierte Bitzlato, das russischsprachigen Benutzern besser bekannt ist, war laut FinCEN ein „primäres Geldwäscheproblem“ im Zusammenhang mit russischer illegaler Finanzierung. Das Büro gab keine Einzelheiten über den Umfang der Transaktionen dieser Plattformen mit Bitzlato bekannt, sagte jedoch, es werde Finanzinstituten verbieten, Gelder an die Börse zu überweisen, ohne die Unternehmen anzugeben, auf die es sich beziehe.

Laut Daten, die von der Blockchain-Forensikfirma Chainalysis zusammengestellt und von Reuters eingesehen wurden, bewegte sich Binance über 20.000 Bitcoin für Bitzlato im Wert von 345,8 Millionen US-Dollar zum Zeitpunkt der Transaktionen zwischen Mai 2018 und seiner Schließung. Bitcoin für etwa 175 Millionen US-Dollar wurde im Berichtszeitraum von Bitzlato an Binance überwiesen, was Binance zu seiner größten empfangenden Gegenpartei machte, heißt es in dem Bericht auch.

Größte Krypto-Börse sagt, sie habe die Untersuchung von Bitzlato unterstützt

Binance habe den internationalen Strafverfolgungsbehörden „erhebliche Unterstützung geleistet“, um ihre Ermittlungen gegen Bitzlato zu unterstützen, teilte ein Sprecher der Börse der Nachrichtenagentur per E-Mail mit, lehnte es jedoch ab, weitere Einzelheiten über die Geschäfte des Krypto-Riesen mit Bitzlato oder seine Zusammenarbeit mit den Behörden preiszugeben.

Das in Finnland ansässige Localbitcoins sagte, es habe nie „irgendeine Zusammenarbeit oder Beziehung“ mit Bitzlato gehabt, räumte jedoch ein, dass einige P2P-Händler auf seiner Plattform „auch auf dem P2P-Markt von Bitzlato gehandelt hätten“, wies aber darauf hin, dass es keine Transaktionen zwischen ihnen gegeben habe die beiden Börsen seit Oktober 2022.

Reuters bemerkte, dass es keine Beweise dafür gibt, dass die Transaktionen von Binance, Localbitcoins oder Finiko mit Bitzlato gegen Gesetze oder Vorschriften verstoßen haben. Es konnte auch nicht festgestellt werden, ob die Geschäfte von Binance mit Bitzlato derzeit überprüft werden. Gleichzeitig kommt die von den USA geführte Aktion gegen Bitzlato, während das Justizministerium Binance auf mögliche Geldwäsche und Verstöße gegen Sanktionen untersucht.

An den Ermittlungen gegen Bitzlato sind auch mehrere europäische Länder beteiligt. Die Ankündigung von letzter Woche enthüllte, dass die französischen Strafverfolgungsbehörden die digitale Infrastruktur der Plattform im Land demontiert und ihre Website beschlagnahmt haben. Am Montag, Europol unterrichtet dass vier weitere Mitglieder des Austauschteams in Spanien und Zypern festgenommen wurden.

Erwarten Sie, dass die angeblichen Geschäfte von Bitzlato mit Binance und anderen Kryptoplattformen weiter untersucht werden? Teilen Sie Ihre Gedanken zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Binance verarbeitete 346 Millionen US-Dollar für die Krypto-Börse Bitzlato, meldet Ansprüche – Exchanges, Krypto News Österreich

Lubomir Tassew

Lubomir Tassev ist ein Journalist aus dem technisch versierten Osteuropa, dem Hitchens Zitat gefällt: „Schriftsteller zu sein, ist das, was ich bin, und nicht das, was ich tue.“ Neben Krypto, Blockchain und Fintech sind die internationale Politik und Wirtschaft zwei weitere Inspirationsquellen.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"