Krypto News

Binance tritt der Association of Certified Sanctions Specialists bei – Regulation

Die Kryptowährungsbörse Binance ist Mitglied einer Organisation geworden, die Schulungen zur Einhaltung von Sanktionen anbietet. Mit diesem Schritt, der Teil der Bemühungen ist, seine Fähigkeiten in diesem Bereich zu verbessern, tritt die größte Handelsplattform für digitale Assets einem Club von multinationalen Unternehmen und Finanzinstituten bei.

Crypto Exchange Binance bemüht sich um zusätzliche Schulungen zu Sanktionen für sein Compliance-Team

Binance, die führende Kryptowährungsbörse in Bezug auf das tägliche Handelsvolumen, ist der Association of Certified Sanctions Specialists (ACSS) beigetreten, die daran arbeitet, die Qualifikation von Fachleuten für die Einhaltung von Sanktionen zu verbessern, die von globalen Unternehmen beschäftigt werden.

„Wir werden die Schulungsmaterialien, umfassenden Datenbanken und tiefen Netzwerke innerhalb von ACSS nutzen, um die Fähigkeiten und das Fachwissen unseres Teams weiter zu verbessern“, sagte Binance in einer Ankündigung. Es wies auch darauf hin, dass es sich um die erste Krypto-Börse unter den Mitgliedern von ACSS handelt, die 2018 gegründet wurde.

Als Teil des Zertifizierungsprozesses müssen alle Compliance-Spezialisten des Sanktionsteams von Binance sowie die Leiter der Geldwäscheberichterstattung, der Compliance-Operationen und der Sonderermittlungen eine Schulung beim ACSS absolvieren, erklärte das Unternehmen.

Die Börse erwartet, dass die Schulung ihr Sanktionsteam mit den neuesten Richtlinien des Office of Foreign Assets Control (OFAC) des US-Finanzministeriums zur Entwicklung von Compliance-Programmen ausstattet und sicherstellt, dass ihre Experten die Risiken von Verstößen in verschiedenen Gerichtsbarkeiten verstehen.

„Die Blockchain-Industrie steckt noch in den Kinderschuhen, und es ist unsere Priorität, in einem sich schnell entwickelnden Umfeld weiterhin das höchste Maß an Compliance aufrechtzuerhalten“, kommentierte Chagri Poyraz, globaler Leiter der Sanktionsabteilung von Binance. Er betonte, dass das Unternehmen weiterhin zu denjenigen gehören wolle, die in der Branche den Standard für Sicherheit und Compliance setzen.

„ACSS, als eine Organisation, die sich auf die Bereitstellung von Schulungen zu Sanktionen für multinationale Unternehmen und Finanzinstitute spezialisiert hat, wird dem Team von Binance in diesem dynamischen Sektor die höchste Schulungsqualität gewährleisten und dazu beitragen, die Einhaltung der Vorschriften in der Kryptoindustrie voranzutreiben“, fügte Saskia, Executive Director der Vereinigung, hinzu Rietbroek.

Binance konzentriert sich weiterhin auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

In den letzten Jahren hat sich Binance auf die Bemühungen zur Verbesserung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften konzentriert und im Jahr 2022 sein Compliance-Team auf 750 Mitglieder aufgestockt. Der Austausch ist erfolgt lizenziert, Eingetragen oder erhalten Genehmigungen in 14 verschiedenen Jurisdiktionen tätig zu sein, darunter Frankreich, Spanien, Bahrain, Dubai und Australien, so die Börse im Detail.

Binance hat sich auch an gemeinsamen Initiativen mit nationalen Behörden in neuen Märkten beteiligt. Im Dezember ist es angeboten Aserbaidschan bei Versuchen zu unterstützen, Vorschriften für digitale Vermögenswerte einzuführen und gestartet ein Blockchain-Bildungsprogramm in Kasachstan nach dem Angebot Rat über Krypto-Vorschriften auch an seine Regierung.

Der Zusammenbruch von FTX, einem großen Konkurrenten von Binance, der abgelegt zum Insolvenzschutz im November 2022 führte zu einer verstärkten behördlichen Kontrolle der Kryptoindustrie auf der ganzen Welt. Anfang letzten Jahres, Binance erfüllt mit EU-Sanktionen gegen Russland nach dem Einmarsch in die Ukraine durch begrenzen Dienstleistungen für russische Einwohner und Unternehmen.

Was halten Sie davon, dass Binance der Association of Certified Sanctions Specialists beitritt? Teilen Sie Ihre Gedanken zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Binance tritt der Association of Certified Sanctions Specialists bei – Regulation, Krypto News Österreich

Lubomir Tassev

Lubomir Tassev ist ein Journalist aus dem technisch versierten Osteuropa, dem Hitchens Zitat gefällt: „Schriftsteller zu sein, ist das, was ich bin, und nicht das, was ich tue.“ Neben Krypto, Blockchain und Fintech sind die internationale Politik und Wirtschaft zwei weitere Inspirationsquellen.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons, NTON ZUBCHEVSKYI / Shutterstock.com

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"