Krypto News

Binance stellt Mark McGinness als Chief Regulatory Liaison Officer ein

Binance – die weltweit größte Kryptowährungsbörse – hat kürzlich Mark McGinness als Chief Regulatory Liason Officer eingestellt. McGinness ist ehemaliger Head of International Relations bei der Dubai Financial Services Authority (DFSA).

Wie McGinness Binance hilft

Laut einer Pressemitteilung, die mit . geteilt wurde KryptoKartoffel, ist die Einstellung Teil der Bemühungen von Binance, besser mit den Aufsichtsbehörden zusammenzuarbeiten. Sie haben in letzter Zeit viele Einstellungen für ähnliche Zwecke vorgenommen und ihr Compliance-Team seit 2020 um über 500 % erweitert.

Bei der DFSA war McGinness verantwortlich für den Ausbau des Regulierungsnetzwerks der Gruppe und den Abschluss von Absichtserklärungen. Er war Chief Decision Maker für die DFSA in Angelegenheiten, die von ihrer Enforcement-Abteilung vorgelegt wurden.

McGinness war außerdem Head of International Relations der Australian Securities and Investments Commission (ASIC). Dort war er als Berater des Vorsitzenden von ASIC für internationales Engagement und globale Standardsetzung tätig. Der Beamte hatte sogar beratende Positionen für den Internationalen Währungsfonds und die Weltbank inne.

Changpeng Zhao, CEO von Binance, sagte, die Hilfe von McGinness werde für die Zusammenarbeit der Börse mit politischen Entscheidungsträgern von entscheidender Bedeutung sein.

„Mark ist einer der angesehensten Aufsichtsbehörden und Compliance-Experten der Branche. Er bringt über 30 Jahre unschätzbare Erfahrung in der Zusammenarbeit mit wichtigen Interessengruppen in der Finanzdienstleistungsbranche mit. Marks Eintritt in unsere Führung ist nicht nur für Binance ein großer Schritt nach vorne, sondern für die gesamte Branche, da wir mit der Unterstützung von Aufsichtsbehörden und politischen Entscheidungsträgern auf der ganzen Welt daran arbeiten, die Branche verantwortungsbewusst auszubauen.“

Inzwischen. McGinness erkennt die Notwendigkeit eines besseren Verständnisses der Blockchain-Technologie bei politischen Entscheidungsträgern an. Er beabsichtigt, „die Kluft zwischen Blockchain und Regierung zu überbrücken“, um regulatorische Rahmenbedingungen und ein besseres Verständnis des Raums zu schaffen.

Binance kooperiert mit Regulierungsbehörden

Binance setzt enorme Ressourcen ein, um die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sicherzustellen. Letzten Monat, der Austausch gemietet IRS-CI-Experte als VP of Global Intelligence and Investigations. Der Experte – Tigran Gambaryan – ist verantwortlich für Prüfungen und Ermittlungen im Zusammenhang mit kriminellen Aktivitäten auf der Unternehmensplattform.

Ebenso Binance rekrutiert ein ehemaliges US-Finanzministerium im August, um Geldwäsche zu melden und zu bekämpfen und seine AML- und Ermittlungsprogramme auszuweiten.

.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"