Krypto News

Binance kauft FTX? Nachrichten genug, um Krypto zurückzuziehen

Kryptowährungen erholten sich am Dienstagmorgen in New York nach einem längeren Rückgang, als Händler eine sofort optimistische Haltung gegenüber einem plötzlichen Waffenstillstand zwischen den Chefs der Börsen Binance und FTX einnahmen.

Bitcoin und Ether brachen an diesem Tag zunächst ein und verzeichneten respektvoll Verluste von 6,3 % bzw. 8,9 %. Die beiden größten digitalen Vermögenswerte erholten sich dann stark und verzeichneten nur Verluste von 1,9 % bzw. 1,5 % – nach einem Twitter-Thread von Sam Bankman-Fried von FTX, in dem ein vorläufiger Deal für Binance zur vollständigen Übernahme von FTX skizziert wurde. Es schien ein abruptes Ende des jüngsten Konflikts von Binance-CEO Changpeng „CZ“ Zhao über den nativen Token von FTX, FTT, zu markieren.

Vorbehaltlich der Due Diligence würde die Vereinbarung die US-Arme beider Unternehmen nicht beeinträchtigen. Der Schritt wurde zunächst auf zunehmende Liquiditätsprobleme bei der offenbar angeschlagenen FTX zurückgeführt.

Der Plan ist, dass Binance einen „unverbindlichen“ Deal zur Übernahme von FTX abschließt, sagte Zhao auf Twitter.

„Unsere Teams arbeiten daran, den Auszahlungsrückstand unverändert zu beseitigen“, twitterte Bankman-Fried. „Dies wird Liquiditätsengpässe beseitigen; alle Vermögenswerte werden 1:1 gedeckt. Dies ist einer der Hauptgründe, warum wir Binance gebeten haben, hereinzukommen.“

Das Peitschen der Preisbewegungen kommt, wenn die Wähler in den USA zu den Zwischenwahlen gehen, die zu Volatilität bei den Token-Preisen geführt haben, da die Anleger darüber spekulieren, was an der regulatorischen Front passieren könnte.

Krypto-Volatilität gespickt 14%. In Verbindung mit anhaltenden Ängsten vor steigender Inflation und Spekulationen über den nächsten Schritt der Federal Reserve ist dies zu einem Lehrbuchkatalysator für Preisschwankungen geworden, sagten Marktteilnehmer gegenüber Blockworks.

„In diesem Umfeld wollen die Menschen ihre Vermögenswerte nicht verkaufen, aber sie tun dies, weil sie keine Wahl haben“, sagte Marcus Sotiriou, Analyst beim Digital Asset Broker GlobalBlock. „Wir wissen noch nicht, ob eine Rezession stattfinden wird oder wie schwer sie sein wird, aber wenn die Zinsen länger hoch bleiben, steigen die Chancen. Die positive Seite dieser Situation ist, dass ein Rückgang der Ausgaben zu einem Rückgang der Inflation führt, was für die Federal Reserve erforderlich ist, um sich zu „schwenken“ und die Zinsen erneut zu senken.“

Inmitten der Turbulenzen bei digitalen Vermögenswerten konnten Aktien der wahlbedingten Volatilität Mitte der Handelssitzung am Dienstag standhalten. Der S&P 500 und der Nasdaq Index verzeichneten bei der Eröffnung ebenfalls 0,8 % Zuwächse.

„Im Gegensatz zu den Vorjahren sehen wir die Wahlergebnisse nicht als wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung der Aktien“, sagte Tom Essaye, Gründer von Sevens Report Research. „Weil eine hohe Inflation große politische Veränderungen weitgehend lähmt (Politiker haben Angst, dass sie etwas Schlimmeres machen), und wir erwarten nicht, dass sich dies wesentlich ändert, es sei denn, es gibt eine große Überraschung von den Ergebnissen heute Abend.“


. .


Die Post Binance Buying FTX? News Enough to Pull Crypto Back ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"