Krypto News

Berühmter Ökonom bezweifelt, dass Bitcoin zur globalen Währung wird – Regulierung

Laut Mohamed El-Erian, Chef-Wirtschaftsberater des Finanzdienstleisters Allianz, wird Bitcoin keine Weltwährung sein und den US-Dollar nicht ersetzen. Er glaubt jedoch, dass die Kryptowährung immer im Ökosystem existieren und nicht aus der Existenz reguliert werden wird.

Bitcoin wird nicht zu einer globalen Währung, die mit dem US-Dollar konkurriert, sagt Ökonom El-Erian

Der berühmte Ökonom Mohamed El-Erian sprach in einem Interview mit CNBC am Montag über die Zukunftsaussichten für Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin.

El-Erian ist Chief Economic Advisor bei Allianz, der Muttergesellschaft von PIMCO, einem der größten Investmentmanager, wo er CEO und Co-Chief Investment Officer war. Der ägyptisch-amerikanische Geschäftsmann ist zudem Präsident des Queens College der Universität Cambridge.

Während El-Erian glaubt, dass Bitcoin eine „sehr disruptive Kraft“ ist, glaubt er nicht, dass es jemals eine „globale Währung“ werden wird, die mit dem US-Dollar konkurrieren kann. Er sagte:

Ich denke, es wird immer im Ökosystem existieren, aber es wird keine globale Währung sein … Es wird den Dollar nicht ersetzen.

Er glaubt jedoch auch nicht, dass Bitcoin „aus der Existenz herausreguliert“ werden kann.

El-Erian gab außerdem bekannt, dass er im „Krypto-Winter“ 2018 Bitcoin gekauft hat, als der Preis von BTC stürzte auf fast 3.000 Dollar, gab aber nicht an, wie viel er kaufte. „Ich fühlte mich gezwungen, es zu kaufen – das tat ich wirklich … ich hatte das Gefühl, ich hätte es gerahmt. Ich hatte dieses Niveau, ich hatte einen Einstiegspunkt“, teilte er mit.

Der Wirtschaftsberater hielt an seinem BTC Position bis Ende 2020, als Bitcoin das Niveau von 19.000 USD wiedererlangte. Er gab jedoch zu, dass er aufgrund von „Verhaltensfehlern“ falsch eingeschätzt habe, wann er verkaufen sollte.

Er kategorisierte Bitcoin-Investoren in drei Typen. Die erste sind „Fundamentalisten“, die langfristig investieren. Der zweite sind professionelle Anleger, die ihre Portfolios diversifizieren möchten, und der letzte sind Daytrading-„Spekulanten“.

Er erklärte, dass die ersten beiden Arten von Investoren „wirklich starke Grundlagen für diesen Markt auf lange Sicht“ seien. Er merkte jedoch an, dass er sich erst dann wohl fühlen würde, wieder Bitcoin zu kaufen, wenn einige der Spekulanten auf dem Markt „herausgeschüttelt“ sind.

Er fordert die Kryptoindustrie nachdrücklich auf, sich eher früher als später mit den Regulierungsbehörden zusammenzuschließen, da Krypto immer mehr zum Mainstream wird. Er sagte, dies werde dazu beitragen, den regulatorischen Gegenwind zu vermeiden, mit dem Internetgiganten wie Amazon, Google und Facebook konfrontiert sind. „Wenn ich mit Leuten in der Kryptoindustrie spreche, sage ich, dass Sie die Verantwortung haben, den Fehler von Big Tech nicht zu wiederholen. Der große Fehler von Big Tech war, dass sie nicht erkannten, dass sie systemisch wichtig wurden, und deshalb keine präventiven regulatorischen Diskussionen führten“, erklärte er.

Darüber hinaus warnte der Wirtschaftsberater der Allianz:

Krypto muss ernst nehmen, dass es Bedenken hinsichtlich illegaler Zahlungen gibt. Es gibt Bedenken wegen Betrugs. Es gibt Bedenken hinsichtlich der Stabilität der Plattform.

Im August, El-Erian genannt, “Es ist an der Zeit, dass mehr westliche Regierungen die Krypto-Revolution nicht mehr als eine Mischung aus illegalen Zahlungssystemen und rücksichtslosen Finanzspekulationen abtun.” Er hinzugefügt: „Ich neige dazu, den Leuten zu sagen: Seien Sie wirklich vorsichtig. Dies ist ein Vermögenswert, der sich etablieren möchte, aber er kann sich nur etablieren, wenn die Regierungen dies zulassen.“

Stimmen Sie dem Allianz-Ökonomen in Bezug auf Bitcoin zu? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"