Krypto News

Berichten zufolge strebt FTX Akquisitionen im Brokerage-Bereich an

  • FTX hat mit Webull, Apex Clearing und Public.com gesprochen, berichtete CNBC
  • Der CEO des Unternehmens, Sam Bankman-Fried, sagte Blockworks zuvor, er erwarte eine Konsolidierungswelle im Krypto-Bereich inmitten des Bärenmarktes

Berichten zufolge hat die Krypto-Börse FTX mit Aktienhandels-Startups gesprochen, an deren Übernahme sie interessiert sein könnte, da das Unternehmen Pläne bekannt gegeben hat, sein Angebot für Investoren zu erweitern.

Mit den Diskussionen vertraute Quellen sagte CNBC mit denen die auf den Bahamas ansässige Firma gesprochen hat Webull, Apex-Clearing und Public.com in den letzten Monaten.

Ein Sprecher von FTX lehnte eine Stellungnahme ab.

Die US-Tochtergesellschaft von FTX hat letzte Woche ihre Aktienplattform vorgestellt, die es Privatanlegern ermöglicht, Aktien und ETFs neben Krypto und nicht fungiblen Token (NFTs) zu handeln. Die Retail-Brokerage-Konten können mit traditionellen Dollar-Einzahlungsmethoden sowie mit Fiat-unterstützten Stablecoins finanziert werden.

„An einem bestimmten Tag möchte eine Person vielleicht etwas Bitcoin oder Tesla kaufen“, sagte Brett Harrison, Präsident der FTX, damals gegenüber Blockworks. „Sie werden nicht zwei verschiedene Konten eröffnen wollen … und ihre Ersparnisse zwischen zwei verschiedenen Anwendungen verschieben wollen, um diese Art von Investitionen zu tätigen.“

Die gemeldeten Gespräche mit Maklerunternehmen folgen auch dem Kauf eines Anteils von 7,6 % an der Investitionsplattform Robinhood, Sam Bankman-Fried, dem CEO von FTX.

Bankman-Fried sagte Blockworks letzten Monat, er prognostiziere eine Welle von Fusionen und Übernahmen inmitten des Bärenmarktes. Er bemerkte, dass es für FTX „nicht völlig schockierend“ wäre, einige „schrumpfende“ Börsen zu erwerben, und merkte an, dass das Unternehmen immer Gelegenheiten evaluiere.

FTX US kaufte letztes Jahr die Futures- und Optionsbörse LedgerX für digitale Währungen, um Krypto-Derivate zu seiner US-Nutzerbasis zu bringen. Vor kurzem erwarb das Unternehmen eine Beteiligung am Börsenbetreiber IEX Group, um eine einfache und transparente Marktstruktur für den Kauf und Verkauf von Wertpapieren digitaler Vermögenswerte zu schaffen.

FTX gab im Februar außerdem bekannt, dass es das Fintech-Unternehmen Liquid Group übernehmen würde, um Japans Krypto-Austauschgesetze zu umgehen.

Dan Keeler hat zu dieser Geschichte beigetragen.


. .


Der Beitrag FTX sucht angeblich Akquisitionen im Brokerage-Bereich ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"